(Dienst-)Kleidung in der ambulanten Pflege!?

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von LuSi, 23.07.2010.

  1. LuSi

    LuSi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.01.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundexpertin
    Hallo.
    Habe ein paar fragen bezüglich der Kleidung während dem Dienst in der ambulanten Pflege. Wäre nett wenn ihr mir da ein wenig helfen könntet. Danke euch schon mal im Voraus.

    Trägt ihr richtige Dienstkleidung? Wenn ja wer bezahlt sie oder wlchen Zuschuss bekommt ihr?

    Wo zieht ihr euch um und wo wäscht ihr sie?

    Bei uns ist es nämlich so, dass wir private Kleidung tragen, keinen zuschuss bekommen und sie zu hause waschenmüssen. Finde ich sehr unhygienisch. Habe schon einen Antrag gestellt, aber nicht wirklich mit Erfolg.

    Was kann man tun?
     
  2. BettinaMobil

    BettinaMobil Stammgast

    Registriert seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester Arzthelferin Wundexpertin ICW e.V
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Die Arbeitskleidung hat der AG gestellt. (Hosen und Schuhe habe ich selbst. zweimal im Jahr bekomme ich das Geld für ne neue Hose wieder.) Shirts, Pullover und verschiedene Jacken, jeweils mit Firmenaufdruck gibts vom AG. Ich komme in Dienstkl. zur Firma und gewaschen wird auch zu Hause.
     
  3. blauwolf

    blauwolf Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Freiberufliche Exam. Altenpflegerin mit Palliativ Care
    Ort:
    Berlin
    Das ist ganz unterschiedlich hier in Berlin:
    - man fährt in privater Kleidung, wäscht zu Hause und bekommt auch sonst keinen Zuschuß;
    - man bekommt einen Teil der Oberbekleidung, wie Kittel, Jacken oder T-Shirt, wäscht aber selber;
    - man muß sich Dienstkleidung selber kaufen, selber waschen, bekommt keinen Zuschuß.
    Möglichkeiten zum Umziehen gibt es nur sehr selten und meistens bei Einrichtungen der Wohlfahrtverbände.
    Sich selbst waschen nach Dienstende ist kaum möglich.
    Wenn man zur Toilette während des Dienstes muß, geht man meist bei Pat.
    Ich selbst bevorzuge die Tankstellen.
    Bei einigen Firmen kann man z.B. während des Spädienstes nicht mehr rein, da keine Schlüssel ausgehändigt werden - die Pat-Schlüssel gibt man dann außerhalb in einen Tresor oder Briefkasten.
    LG blauwolf
     
  4. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Die Dienstkleidung wird bei uns gestellt (Oberteile). Gewaschen wird aber zu Hause. Am Ende des Jahres erhalten die MA eine Bescheinigung, das die Dienstkleidung zu Hause gereinigt und zum Teil privat bezahlt werden musste. Dieses kann man dann beim Lohnsteuerjahresausgleich geltend machen.

    lg
     
  5. Ulli86

    Ulli86 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Funktion:
    Pflegefachkraft
    Hallo
    Mein AG hat damals Hosen, T-Shirts und Jacken mit Firmenaufdruck besorgt. Diese wurden aber von allen Mitarbeitern Zuhause gewaschen. Da bei einigen die Hosen und Shirts nicht so gut saßen,da ziemlich eng geschnitten, konnte man auch seine privatkleidung zur arbeit anziehen.aber dann in den Firmenüblichen Farben.
     
  6. avantasia

    avantasia Newbie

    Registriert seit:
    20.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    examinierte Krankenschwester
    Ort:
    in NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulanter Pflegedienst
    Oberteile haben wir von der Firma mit Logo,Hosen und Schuhe von privat.
    Gewaschen wird zu Hause.
     
  7. muggel

    muggel Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemein- und Unfallchirurgie
  8. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
  9. Horst_Sprenger

    Registriert seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger,Pflegestufenberater
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Ich bekomme vom Arbeitgeber keine Dienstkleidung, und auch kein Zuschuß

    Gruß
    Horst
     
  10. dito - leider

    wenn ich mir Kleidung für die Arbeit kaufe, lasse ich mir mittlerweile Quittungen geben - dann kann ich sie von der Steuer absetzen.

    Aber gestellt oder bezahlt bekomm ich auch nix - was bei manchen Patienten aber dringend nötig wäre - nämlich kochbare Kleidung *grusel*
     
  11. AC2010

    AC2010 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ex. Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulant
    Ich hätte gerne Dienstkleidung aus hygienischen Gründen, lehnt aber die Leitung ab, weil wir dem Pat. nicht das "Krankenhausgefühl" vermitteln wollen,dabei würde ich pers. gar nicht die weise Variante wählen.

    Ich pers. halte es für sehr sinnvoll in der amb. Pflege Dienstkleidung zu tragen.
     
  12. Mari1981

    Mari1981 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kranken und Gesundheitspflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    amb.Pflege
    Bei uns hat jede Mitrbeiterin 5 Shirts bekommen mit dem Firmennamen
    bedruckt. Hosen und Schuhe haben wir selbst gekauft,
    Jacken für den Winter gabs auch vom AG(eine Jacke).
    Ansonsten bekommen wir monatlich um 20€ für die Reinigung
    unserer Arbeitskleidung vom AG. Denke das ist alles in Ordnung.
     
  13. ich fänd Dienstkleidung vom AG auch sehr nett - ich habe mir schon vor langer Zeit privat welche geholt - heute mittag wusste ich auch wieder warum - ich will auf meinen Alltagskleidern definitiv KEIN Trachealsekret haben - Stuhl und anderes Gedöhns im Übrigen auch nicht ^^

    als ich angefangen habe, haben viele in zivil gearbeitet - so nach und nach beobachte ich, dass andere sich auch "trauen", white on Job zu gehen.

    ich arbeite allerdings nicht im Tourendienst (wo ich auch Dienstkleidung getragen hab - zum Ärgernis mancher Kollegen in der Ausbildung) sondern amb. intensiv...


    ich glaub es ist auch ein Ding des Wohlfühlens... Zuschuss fänd ich nett - ich hol mir das Geld über die Steuer zurück (und hoffe, dass das funzt)
     
  14. Als ich im ambulanten Pflegedienst gearbeitet habe, wurde auch keine Arbeitskleidung gestellt. Es wurde aber vorgeschrieben, dass wir grün/weiss gekleidet sein sollen. Ca. 2 Jahre später habe ich dann einige ehemalige Kollegen gesehen - mit einheitlicher Arbeitskleidung und Firmenlogo ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - (Dienst )Kleidung ambulanten Forum Datum
Regelung bei Feiertagen (Dienst) Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 26.10.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.