Die Wahrheit

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Schatzi89, 01.08.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schatzi89

    Schatzi89 Newbie

    Registriert seit:
    01.08.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    So, ich sag euch mal wie es ist: Ihr braucht euch hier gar nicht so aufführen, es gibt keine anspruchslosere Tätigkeit als Gesundheits-, und Krankenpflege (wie es neuerdings so schön heißt)....
    Würde ich auch gerade noch schaffen.
    1. Seid ihr sowieso nur die "Diener" welche die Patienten bedienen müssen(und dann noch so arrogant sein)
    2. Es interessiert euch einen verdammten ******dreck wie es den Leuten geht. Ich war selbst erst im Krankenhaus.
    Lieber gleich sterben als nochmal Krankenhaus.

    Achja zur Verteidigung: es gab genau EINEN Typ dem es nicht egal war und der sich um die Patienten immer gekümmert hat. Auch nachts. Die anderen waren lieber mit ratschen, Kaffee trinken oder rauchen beschäftigt.
     
  2. joyce

    joyce Newbie

    Registriert seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin, ab 1.9.08 Azubi GuKrpf.
    :eek1: Oh, ich bin entsetzt.
    So viel Frustration und angestauten Ärger sollte man mal rauslassen.
    Aber ob man alle Pfleger/-innen da mit hineinziehen sollte?
    Es ist nicht schön für dich, wenn du solch schlimme Erfahrungen hast machen müssen. Das tut mir leid für dich.
    Es wird in jedem Beruf, immer und überall Personen geben, mit deren Arbeit man nicht zufrieden ist.
    Und wenn dann doch noch einer war, der sich kümmert, ist doch noch nicht alles verloren!
    Ich wünsche dir jedenfalls, daß du vergeben kannst und nicht allen und allem in der Pflege skeptisch gegenübenstehst.
    Liebe Grüße :-)
    Joyce
     
  3. Mary-Fee

    Mary-Fee Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.04.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildende zur Gesundheits-und Krankenpflegerin 2. Lj.
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativ ab Januar 2009
    hallo schatzi89!

    da muss ich joyce recht geben. nicht alle pflegekräfte sind gleich!

    wie hat sich das geäußert, dass sich niemand um die patienten gekümmert hat, außer der eine pfleger?

    lg mary-fee
     
  4. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Hallo Schatzi89,

    vielleicht magst du das was dir da widerfahren ist mal genauer beschreiben (und vielleicht auch etwas zu dir erzählen, aus dem Profil geht nicht viel hervor).
    Denn mit ein paar hingeknallten unbegründeten Vorwürfen kann wohl keiner der nicht mit dabei war etwas anfangen - geschweige denn etwas darauf antworten.

    Vielleicht können wir (das Krankenpflegepersonal, das du so "nett" beschreibst) dich dann besser verstehen.

    Lies doch mal unter Tätigkeitsberichte den Thread "Ist in unserem Beruf noch Platz und Zeit für Tränen?". Das gibt vielleicht einen kleinen Einblick in die "andere Seite".
    Ich wünsche dir auf jeden Fall in Zukunft bessere Erfahrungen!


    Gruß

    Die Anästhesieschwester
     
  5. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Mich würde aber auch interessieren, arbeitest du auch Krankenschwester oder im Krankenhaus?(wenn ja, warum?, wenn nein, wie kannst du die Arbeit beurteilen?)
    Woher weißt du was mich (uns) interessiert?
    Wieso müssen wir die Pat. bedienen?
    Wie kannst du meine (unsere) Charaktereigenschaften beurteilen, wenn du mich (uns) nicht kennst?
    Wie kannst du beurteilen, ob sich besagtes Personal ausreichend um die Pat. gekümmert hat? Vielleich war gerade nix zu tun, wieso dann nicht ratschen oder einen Kaffee trinken?
    Welchen Beruf übst du aus? Hast du in deiner Arbeit keinen Anspruch auf eine Pause?

    Gruß,
    Lin
     
  6. Crizzy

    Crizzy Stammgast

    Registriert seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GKP
    Ort:
    LA, Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
    Alles was mir dazu gerade einfällt darf ich nicht sagen!

    Schreib doch nicht ins Forum sondern sag*s den betreffenden Pflegekräften.

    Ich sag auch nicht dass alle 19jährigen so und so sind (auch das verkneif ich mir jetzt)

    Ich finds ne absolute Frechheit! Und wenn Du Dich im KH auch so aufgeführt hast, isses kein Wunder wenn sich keiner "kümmern" möchte.

    Ich hoff für Dich und uns dass Du nie wieder in ein KH musst und/oder auf Hilfe angewiesen bist.

    In diesem Sinne - ein schönes Leben
     
  7. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    35
    Sorry, aber solche unqualifizierten Beiträge haben nichts in diesem Forum verloren, finde ich.
    Wir werden hier beleidigt auf niederen Niveau.
    Das ist doch kein Ausgangspunkt für ne Diskussion.
     
  8. schattenblume

    schattenblume Stammgast

    Registriert seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Dipl. Pflegewirtin (FH)
    Da will wohl jemand das Forum aufmischen...
     
  9. Strizz

    Strizz Newbie

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ich tippe auch eher auf einen 2. Account eines gelangweilten Users ;)
     
  10. schattenblume

    schattenblume Stammgast

    Registriert seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Dipl. Pflegewirtin (FH)
    ohne worte...
     
  11. Mary-Fee

    Mary-Fee Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.04.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildende zur Gesundheits-und Krankenpflegerin 2. Lj.
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativ ab Januar 2009
    ich finde es eine frechheit, alle pflegekräfte über einen kamm zu kehren und dann auch keine richtigen begründungen für die behauptungen zu liefern.
     
  12. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    35
    Aber ich glaub, sie hat ihr Ziel erreicht, dass sich nun alle darüber aufregen.
    Ja ich gebs zu, mich nervts auch.
     
  13. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Ich schliesse mich an und den Thread!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wahrheit Forum Datum
Der Wahrheit eine Chance geben: Transparency Deutschland über Korruption in der Pflege Diskussionen zur Berufspolitik 19.08.2013
Soll ich beim Aufnahmegespräch die Wahrheit sagen? Ausbildungsvoraussetzungen 07.11.2012
Die Wahrheit sagen?! Schwierige Entscheidung... Ausbildungsvoraussetzungen 15.07.2009
Wahrheit am Krankenbett/ Palliativpflege Fachliches zu Pflegetätigkeiten 15.03.2009
Medizinirrtümer, Vorurteile und Halbwahrheiten Talk, Talk, Talk 22.09.2006
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.