Die neuen EU-Länder

Dieses Thema im Forum "Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte" wurde erstellt von Blümchen1985, 28.04.2004.

  1. Blümchen1985

    Blümchen1985 Poweruser

    Registriert seit:
    05.05.2002
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo Ihr!
    Wisst ihr wie das mit der Ausbildungsanerkennung in den neuen EU-Ländern läuft? Ich interessiere mich besonders für Estland/Lettland/Littauen. Finde die Länder irgendwie spannend und schön.

    Ciaoi Blümli
     
  2. Torenpad

    Torenpad Gesperrt

    Registriert seit:
    22.02.2004
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Die Regelung ist ebenso formuliert wie bei bestehenden Mitgliedsstaaten.
    Deine Ausbildung wird also ohne Weiteres anerkannt. Allerdings wird man von Dir nachweisbare Sprachkenntnisse verlangen und eventuelle Einschreibung in lokale Berufsorganisationen:
    "[...]Krankenschwestern, Hebammen, Apotheker und Architekten bekommen ihre im Heimatland erworbene Berufsqualifikation in jedem anderen (auch neuen) EU-Land automatisch anerkannt.[...]"
    ( http://www.mdr.de/eu/deutschland/903216-hintergrund-882901.html )
    Vielmehr sollten Dich zunächst vielleicht die Lebensumstände interessieren, denn zum Beispiel "übersteigt der Lohn [...] einer finnischen Krankenschwester den entsprechenden russischen Lohn um ein Fünfzig- bis Siebzigfaches".
    ( http://presidency.finland.fi/netcomm/news/showarticle351.html )
    Übrigens scheint es eher kompliziert zu sein, in umgekehrter Richtung Arbeit zu suchen: "Ebenfalls am Mittwoch beschlossen die EU-Mitgliedsstaaten in Brüssel Beschränkungen, die in diesem Bereich verhängt werden sollen. Bei deren Durchsetzung machten sich vor allem Deutschland und Österreich verdient, die sich durch den Zufluss billiger Arbeitskräfte aus dem Osten am stärksten bedroht fühlen. Auf einer Liste, die als Ergänzung zum Kapitel vorübergehend angenommen wurde und die Freizügigkeit bestimmter Professionen verbietet, stehen Maurer, Maler und weitere Mitarbeiter im Bauwesen, aber auch soziale Mitarbeiter, Krankenschwester und weiteres medizinisches Personal sowie Mitarbeiter verschiedener Sicherheits- und Wachdienste."
    ( http://www.radio.cz/de/artikel/7645 )
    Viel Spaß und Erfolg mit Deiner Jobsuche!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - neuen Länder Forum Datum
News Jetzt noch mitmachen: Online-Umfrage zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff Pressebereich 28.10.2016
News Was erwarten Sie vom neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff? Pressebereich 11.10.2016
News Wissenschaftliche Studie zur Qualität der neuen Pflegedokumentation Pressebereich 02.09.2016
News 100 Tage im Amt: erste Bilanz des neuen Vorstandes Pressebereich 08.08.2016
Job-Angebot Pflegedienstleitung (m/w) in Neuenhagen Stellenangebote 11.07.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.