Die lieben Examinierten!

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Karo6, 19.02.2004.

  1. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    Hi!

    ich bin im 1. kurs und befinde mich grad im 2. einsatz auf der notaufnahme! was ist bloß mit den examinierten los?? auf dieser stat. sind die sowas von schüler-unfreundlich, komme mitunter heulend nach hause und bin am verzweifeln. aber auch nicht dort sondern auf vielen anderen stat. werden die schüler links liegen gelassen, es wird nicht mit ihnen gesprochen und schon gar nichts erklärt.. ist ja zu anstrengend u. zu aufwendig! natürlich sind nicht alle so nur ich frage mich weshalb sie so sind, schliesslich waren sie selber mal schüler...

    ein beispiel: ich sollte einer pat. tabletten verabreichen, als ich dann fragte was das denn für tabletten sind.. riss mir die exam. die tabletten aus der hand und sagte: tz.. dann mach ich das eben selber!! tja.. ich denke aber ich habe das richtige gemacht denn ich kann doch nicht einfach einer pat. tabletten geben ohne das ich weiss was es für tabletten sind, oder sehe ich das falsch??

    na, so geht das in einer tour.. und das in einem ton!! :( das einzig erfreuliche an dieser stat. sind die pat.!

    und wenn ich.. irgendwann mal.. mein examen habe.. werde ich niemlas so enden wie diese frustrieten, unfreundlíchen schwestern!! komischer weise sind immer nur die schwestern so, nie die pfleger.. hmm

    vielleicht kann mir eine examinierte mal schreiben woran das wohl liegen mag.. sind wir schüler schuld?? ist es der druck? fragen wir zu viel? hmm.. ich weiss es nicht!
     
  2. daisy1964

    daisy1964 Newbie

    Registriert seit:
    04.12.2002
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Karo6,
    es ist nicht erfreulich zu hören wie man mit Dir in Deinem 1 Kurs umspringt. Ich bin seit fast 7 Jahren als Krankenschwester im Krankenhaus tätig. Meine Devise ist: wie man die Schüler ausbildet so hat man neue Mitarbeiter auf den Stationen zu erwarten.
    Du hast Dich vollkommen richtig verhalten. :daumen: Tabletten darf man verteilen, wenn man sie selbst gestellt hat und die kennt. Ich denke das gehört noch nicht zu Deinem Ausbildungsstand im 2-ten Einsatz. :idea:
    Leider auch bei uns hört man manchmal Aussagen, dass ein Schüler nur ein Klotz am Bein ist und die Kollegen arbeiten lieber allein. Es ist doch klar, dass man den Schüler nicht den Anforderungen einer/eines Examinierten aussetzen darf. Häufig jedoch wird das vergessen und fragt man sich ob wir, Schwestern und Pfleger, nicht mehr auf unsere eigene Schülerzeit denken können und überlegen wie sie die armen Schüler zu "Sklaven" machen... Es fängt mit rausschicken zu Patienten die klingeln, während anderen zB. Raucherpause machen, aufs "Töpfchen" setzen, etc... Ich schäme mich für sie.
    Viele Schülerfragen sind für mich persönlich immer wieder eine neue Herausforderung und ich vergleiche gerne meine Kenntnisse mit dem aktuellem Schulwissen. So verfällt man nicht in Routine. Ausserdem gibt es keine dummen Fragen :knockin: , im Gegenteil so zeigt man grosses Interesse an dem wads man macht. Arbeitweise ist auch innerhalb eines Krankenhauses von Station zur Station unterschiedlich, das lernst du auch noch können... Ausserdem werden Theorie und Praxis sehr voneinander entfernt.
    Gibt es in der Notaufnahme keinen Schülermentor, der dich unter seine Fittiche nehmen kann?
    Versuch mal deine Fragen den Betroffenen direkt zu stellen. Ich bin gespannt auf ihre Antwort.
    Kopf hoch Karo6, mit Sicherheit findest du auch Nette unter "uns", die dich nicht als Belastung oder Nervensäge empfinden.

    Viel Erfolg und Spaß in Deiner Ausbildung wünscht Dir
    freundliche Examinierte
    :nurse:
     
  3. Dirk

    Dirk Stammgast

    Registriert seit:
    16.10.2002
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Intensivpflegefachmann
    Ort:
    Schweiz - Zürich
    Hallo Karo !

    Du sagst es ja selber : diese frustrierten ...

    Definitiv hast Du Dich richtig verhalten : DU hast gefragt, was das für Tabletten sind.
    Ganz richtig wäre es gewesen, wenn Du die Tabletten gar nicht hättest austeilen dürfen .. aber das ist etwas anderes.

    ICh denke, dass viele Kolleginnen und Kollegen einfach überfordert sind, und aus dieser Überforderung heraus, über viele Jahre hinweg beginnen, sich zu frustrierten, unfreundlichen, gefühlskalten Schwestern (und Pflegern) zu entwickeln.

    Das Du ein solches Debakel erlben musst tut mir richtig leid - aber versuche einfach, das ganze möglichst gut durchzustehen. Lass Dir diesen schönen Beruf nicht vermiesen.

    Liebe GRüsse

    Dirk
     
  4. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    danke daisy u. dirk für die schnelle antwort!

    das baut mich schon ein wenig auf, das nicht alle exam. so sind! das macht mut auf andere stat.! :? das gute ist ja das man die stat. wechselt, aber trotzdem ist das ein unding zur arbeit zu gehen mit der einstellnung.. "ahh nur noch 4 wochen, gott sei dank"!! :wink:

    @daisy ja ich habe auf der stat. eine mentorin, nur ich arbeite sehr selten mit der zusammen! als wir uns über mein zwischengespräch unterhalten haben und ich lesen musste das ich mein selbstbewußtsein noch vertiefen müsste.. hab ich meinen frust freien lauf gelassen, denn wie soll ich bitte selbstbewußtsein bekommen, wenn ich mich nicht mehr traue etwas zu fragen, weil ja eh niemand richtig drauf antwortet oder eineb löde antwort gibt.. so nach dem motto: "weisst du das etwa nicht?"

    ja.. es ist eine horror stat. :cry: aber wie dirk schon schreibt lass ich mir auf keinen fall von irgendwelchen zicken diesen schönen beruf vermiesen.. :-)
     
  5. Arwen84

    Arwen84 Newbie

    Registriert seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch Schülerin im ersten Jahr und kenne das. Man wird bei uns als "Dumm" hin gestehlt.
    Z.B.: Ich habe einen Pat. gewachsen. War bei den Beinen angekommen. Und ich habe das bein nicht so richtig fest geschrubbt weil es dem Pat. weh getan hat. Und dann nimmt mir die Schwester den Waschlappen aus der Hand, schicjt mich auf die ander Seite des Bett und macht es selber. Aber wie sie hat sich mit dem Pat. über mich lustig gemacht. Ich hab gedacht das ich im Wald steh.
    Ich war sauer und traurig.

    Ich weiß aber auch das es noch gute Schwestern gibt die einem was erklären.
    Und das find ich gut.

    Leider sieht sich diesen Unhöfllichkeit auch bis hin in die Schule.

    Ich bin jetzt schons o weit das ich die Ausbildung schmeisse und was anderes mache. Da bei lieb ich diesen Beruf.

    Na ja war ja dann doch net so.

    Danke fürs zuhöhren.

    Gr.Nicki
     
  6. Mellimaus

    Mellimaus Poweruser

    Registriert seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Es gibt da diesen Spruch "Lehrjahre sind keine Herrenjahre" und ich finde der trifft es sehr genau. Die Ausbildung kann bei so einem Verhalten sehr lang werden. Es tut mir leid das du diese Erfahrung machen musst. Aber halte durch, es wird sich lohnen. Und wenn du nur daraus lernst wie du später mal mit Schülern umgehst. Es klingt zwar blöd, aber je weiter du mit deiner Ausbildung kommst, desto leichter wird auch der Umgang mit den Examinierten.........einfach weil du auch reifer wirst und dich nicht mehr über jeden Mist ärgern brauchst. Weil du dann einfach einiges auch besser weißt.
    Die Hauptsache ist immer das du begründen kannst warum du etwas anders machst .
    Kopf hoch und nicht unterbuttern lassen :-)
     
  7. chicca

    chicca Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    München
    hi nicki,

    mach grad ein fsj, bei mir sind die schwestern aber im großen und ganzen voll lieb, werd aber manchmal auch blöd angemacht, aber weißt du das geht mit so am ***** vorbei um es mal ganz direkt auszudrücken, du musst dir immer denken, du bist genauso viel wert wie die, aber um einiges jünger und eben unerfahrener, und wenn sie dann so mit schülern, praktikanten, fsjler, find ich das ziemlich schwach.......vor allem weil sie in nem sozialen beruf arbeiten...

    du kannst daraus nur lernen, nämlich das du nie so werden wirst wie manch eine schwester bei dir in der klinik.....

    und geig denen einfach mal die meinung, wenns dir zuviel wird, bist zwar nur der kleine schüler, aber menschlich gesehen, nicht weniger oder mehr wert wie die........
     
  8. Sterntaler

    Sterntaler Stammgast

    Registriert seit:
    25.12.2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKKP
    Ort:
    im Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo-IPS
    Hallo.

    Ich kann davon auch ein Lied singen.
    Bin ganz ohne Vorerfahrung in ein Praktikum reingegangen im Altenheim.
    Hab dann eine Stelle angeboten gekriegt und die angenommen, weil mir die Arbeit Spaß macht.
    Plötzlich sollte ich Dinge können/wissen, die mir dauernd anders oder gar nicht erklärt wurden! Viele Sachen wurden mir falsch gezeigt bzw. gezeigt, wie man es nur macht "wenn man sich nicht erwischen" lässt, aber ohne mir das dazu zu sagen!
    So hab ich wochenlang dreckige Kleidung oder Vorlagen auf den Boden getan, bevor ich fertig war, bis dann im Zuge der Heimaufsicht gesagt wurde: Du musst Müllbeutel nehmen und die Kleidung darf niemals auf dem Boden liegen. Und so geht das dauernd. "Wusstest du das nciht?" NEIN WOHER DENN???!!!???!!!??!!!!

    Eigentlich könnten sie an mir sehen, wie "gut" sie mir alles gezeigt haben.
    Dabei bin ich auf die meisten Sachen von selbst gekommen ohne Hilfe, weil ich mich darauf eh nie verlassen kann. Und inzwischen versuche ich mir im Selbstlernverfahren die wichtigsten Grundkenntnisse zu verschaffen, weil ich es satt habe immer auf die falschen Anweisungen zu hören bzw. selber keine Ahnung zu haben und nicht richtig informiert worden zu sein. :evil: :evil: :evil:

    Sterntaler
     
  9. chicca

    chicca Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    München
    hi sterntaler,

    ja genau diesen satz WUSSTEST DU DAS NICHT?? ey komm woher denn auch?

    da sind dann auch 10 verschiedene schwestern die einem alles anders erklären, und wenn man dann sagt die hat mir das aber so und so erklärt, kommt nur: das kann ich mir nicht vorstellen !!!!!! haha selten so gelacht
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Eine kleine Anmerkung

    Das Beispiel hinkt aus meiner Sicht:
    Dies sind Grundkenntnisse in Hygiene und bedürfen eigentlich keiner Erklärung da Inhalt der Ausbildung.

    Elisabeth
     
  11. Sterntaler

    Sterntaler Stammgast

    Registriert seit:
    25.12.2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKKP
    Ort:
    im Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo-IPS
    @Chicca

    Ja genauso ist das bei mir- jeder sagt es anders und wenn ich dann sage "X hat gesagt ich soll das so und so machen." kommt dann als Antwort "Nein, das kann ich mir nicht vorstellen." :roll:



    @Elisabeth
    Habe nach dem Abitur dort ein Praktikum gemacht und hab dann ein Stellenangebot als Pflegehilfe bekommen, habe demnach keine Ausbildung oder sonstwelche pflegeschulischen Grundkenntnisse.
    Aber davon abgesehen machen das da 5 von 6 Leuten so und da ist doch klar das ich dann denke das ist halt so...
    Schließlich zweifelt man doch nicht an der Richtigkeit, wenn man etwas gezeigt bekommt und zu dem Zeitpunkt noch nie etwas in der Pflege gemacht hat!

    Es hat nunmal eine Weile gedauert, bis ich gemerkt habe, dass ich mich da nicht drauf verlassen kann.

    Das gleiche hatten wir ja auch schon beim BZ messen, wo ich nicht mal wusste, dass die Alkoholpads oder Quetschen den Wert verfälschen...
     
  12. Kartoffelbrei

    Kartoffelbrei Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hi!

    @Sterntaler: Hast du denn vor noch ne Ausbildung zu machen? Hätte
    den Vorteil, daß du weißt was du wie machen mußt. Finde
    es etwas einfach gemacht von dir gegen die Examinierten zu
    schimpfen! Nur du selber kannst etwas daran ändern. Dazu
    gehört meiner Meinung nach eine Ausbildung!


    MFG,
    Kartoffelbrei
     
  13. Dirk

    Dirk Stammgast

    Registriert seit:
    16.10.2002
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Intensivpflegefachmann
    Ort:
    Schweiz - Zürich
    ... dennoch gehört es zur Pflicht des examinierten Personals, sich neuen, und vor allem Pflegehilfspersonal anzunehmen, und in irgendeiner Form (möglichst fachlich, sachlich richtig) zu unterweisen - denn nicht alles ist so selbstverständlich...

    Liebe Grüsse

    Dirk
     
  14. Sterntaler

    Sterntaler Stammgast

    Registriert seit:
    25.12.2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKKP
    Ort:
    im Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo-IPS
    Hallo Kartoffelbrei.

    Ja ich möchte auf alle Fälle noch eine Ausbildung machen- mal davon abgesehen habe ich schon bei meinem ersten Posting geschrieben, dass ich bereits dabei bin, im Selbstlernverfahren Grundkenntnisse zu erwerben.

    Und ich schimpfe nicht gegen die Examinierten sondern gegen dieses Hin- und Her! Und daran sind sowohl Examinierte als auch Nicht- Exminierte auf meiner Station beteiligt. Ich frage IMMER genau nach, warum dieses jenes und wie und wenn ich immer nur eine halbe Antwort bekommen habe, von der ich dachte, es wäre eine ganze, ist das doch irgendwie verständlich, dass ich langsam genug habe.
    Ich will es einfach richtig wissen und nicht "wie es nicht ganz richtig aber dafür einfach" geht, wenn mir das nicht dazu gesagt wird.

    Und wenn ich dann sage, warum mir das keiner gesagt hat, wird dann geantwortet: "Das kann nicht sein, dass dir das keiner gesagt hat." Dabei weiß ich das ganz genau, schließlich mache ich ja nur dieses und jenes so, weil es mir auch genau so gezeigt wurde, auch nach Nachfragen. Wie gesagt, ich habe ja keine Erfahrungen mitgebracht- woher soll ich dann die Bedingungen kennen?

    Anke
     
  15. Kartoffelbrei

    Kartoffelbrei Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hi!

    @Dirk: Natürlich hast du vollkommen Recht! Die Realität sieht aber leider
    anders aus,denn sonst würde diese Diskussion gar nicht stattfinden.

    @Sterntaler:An deiner jetzigen Situation wirst du,so traurig es ist,im
    Moment leider nichts ändern können.Versuche einfach das beste
    draus zu machen,freu dich auf deine Ausbildung und manchmal
    wirkt die Faust in de Tasche echt wunder(weiß ich aus eigener
    Erfahrung).

    MFG,
    Kartoffelbrei
     
  16. chicca

    chicca Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    München
    hi,

    @sterntaler
    hatte auch gar keine erfahrungen vor meinem fsj, und jede schwester macht irgendwie alles anders, zb wenn unsere stationsleitung nicht da ist, dann läuft sowiso nicht alles so genau, dass wusst ich am anfang nicht und bekam als unsere stl wieder kam erst mal riesigen ärger, wieso und weshalb ich diesen patienten nicht stündlich gemessen hab......

    stl war 2 wochen nicht da, du braucht den patienten nicht so oft zu messen,(patienten die gerade vom aufwachraum kamen).....der eine so der andere so, vor allem wenn du keine erfahrungen hast und nicht weist wie sie so alle ticken......weisst und ich bin auf einer staion, nur frauen!! das gibt sowiso schon mal internes chicken kon fu.....ich hab echt nix gegen die examinierten, manche mag ich teilweise auch richtig gern, aber die überlegen kein bissl, das wir dies und das nicht wissen können.

    und zb wird das bei ns auch so gemacht, dass wir die dreckige bettwäsche auf den boden werfen und später erst in den müllbeutel werfen......und ich hab das noch nie anders gesehn.....oh gott wenn ich dann in der ausbildng bin werd ich wahrscheinlich auch viel falsch machen, weil mir jetzt viel anders erklärt wird, oder eben nicht so korrekt, der alltag ist glaub ich nie korrekt, aber in der ausbildung müssen wirs sein.....
     
  17. chicca

    chicca Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    München
    und man steht dann immer da wie das kleine blöde *********..
     
  18. Severin

    Severin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Das mit der Bettwäsche ist nen gutes Beispiel .. wir hatten bei uns im Kurs auch ein paar Leute die nen praktsiches Jahr hinter sich hatten .. allerdings dachten die schon sie könnten alles .. naja, was soll ich sagen .. sie sind die ersten Monate über kräftig auf die Schn**** gefallen .. weil eben vieles völliger Mist war.

    Ich find es immer wieder schade wenn man sieht wie viele Examinierte mit den Schülern umgehen .. und im Endeffekt ist der Schüler der dumme weil er entweder aus dem Einsatz nichts lernen konnte weil im keiner was erklärt hat ... oder weil es eben in abschliessenden Beurteilungen heisst: Schüler zeigte kein Intresse an der Arbeit .. ( wie denn auch wenn ich weiss dass ich für jede Frage blöd angemacht werde???)

    Ich hatte das Glück ich war einmal auf einer Station wo es einen spitzenmäßigen Anleiter gab .. zu dem man immer mit Fragen kommen konnte .. der einem alles gezeigt hat, alles beantwortet hat .. der einem auch Bücher ausgeliehen hat wo man selbst was nachschlagen konnte ... das war ideal ... und ich finds schade dass es nicht überall so läuft.

    Anke ( Grüß dich btw :wink: ) und chicca, ich hoff für euch nur dass ihr euch nicht entmutigen lasst .. und weiterhin Fragen stellt .. oder eben in Eigenregie euch ein wenig aneignet ... denn so kritsche Mitarbeiter brauchen wir .. die nicht immer alles machen was man sagt sondern auch selbstständig denken können und das auch machen ...
     
  19. Sterntaler

    Sterntaler Stammgast

    Registriert seit:
    25.12.2003
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKKP
    Ort:
    im Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo-IPS
    Genau das denke ich auch:
    Vielleicht hab ich schon vieles miterlebt- aber wahrscheinlich mache ich davon nichts auch so in der Ausbildung...

    Naja, ich versuche alles nach bestem Wissen so korrekt zu machen wie ich mir denke, aber viele Sachen, die man "automatisch" so macht, weil man sie nicht anders kennt, da kommt man gar nicht drauf, dass sie vielleicht falsch seien können!!

    Alleine wenn ich da an die Sache mit den Schiebern denke.
    Wo lege ich den Deckel hin? Und wie rum? Ins Bett? Auf den Boden??? Wenn ich den Po saubermache- wo stelle ich dann den Schieber hin? Bett, Boden,...? Bis jetzt stelle ich ihn immer auf den Boden unter etwas drunter, damit keiner gegenläuft. Ist das richtig so? Ich weiß es nicht!
    Bei mir stellen den manche sogar auf den TISCH.

    Es gibt so vieles!

    @Sevi
    Danke und Grüße zurück!
     
  20. chicca

    chicca Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    München
    hi,
    nochmal zur bettwäsche, die bettwäsche gleich in den müllbeutel zu werfen, würde viel länger dauern als sie schnell auf den boden zu werfen, wenn man einen pflegefall hat, muss ja so schnell wie möglich gehen, darum find ich eigentlich das gar nicht so schlecht....

    ja ich denk auch nicht dran, ob das falsch sein könnte, ich meine die müssten es eigentlich wissen, aber alle die schwestern, die meisten jedenfalls sind ja auch hardcore raucher wobei es die auch eigentlich am besten wissen müssten.....

    ich lass mich nicht entmutigen @severin, weisste ich denk mir dann einfach meinen teil, und ich frag mich immer wieder wie bescheuert und niveulos manche schwesten sind, pfleger sind da bissl anders drauf
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - lieben Examinierten Forum Datum
Job-Angebot Sie lieben Ihren Job, aber nicht ihre Stelle? Stellenangebote 01.10.2014
Wo ist das Geld nur geblieben... Diskussionen zur Berufspolitik 23.01.2014
Wäre ich doch in der Industrie geblieben! Talk, Talk, Talk 07.05.2013
Aufgaben der Pflegekammer... wo sind sie geblieben? Diskussionen zur Berufspolitik 09.04.2013
Exam. Pflegepersonal (w/m) in Bad Liebenstein gesucht! Stellenangebote 11.06.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.