Die Kniewelle

Ute

Poweruser
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
1.736
Alter
46
Standort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
*(Defekter) Link entfernt*
Quelle: *(Defekter) Link entfernt*

Die Kniewelle
Eine innovative "Aufsteh- und Umsetshilfe" die aus der Arbeit mit Kinästhetik entstanden ist.
Hat jemand damit Erfahrungen sammeln können ???
 

es

Stammgast
Mitglied seit
21.03.2002
Beiträge
314
Alter
36
Standort
südl. von München
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinäre Privatstation
hallo ute!
********
dieses ding schaut ja seltsam aus...
wie funktioniert denn das?
 

Ute

Poweruser
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
1.736
Alter
46
Standort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
Die Kniewelle bietet in Ihren Anwendungsmöglichkeiten den Patienten mehr Sicherheit vor Stürzen. Das Pflegepersonal und die Therapeuten können durch die Verwendung der Kniewelle den physiologischen Bewegungsablauf beim Aufstehen ohne Kraftaufwand unterstützen.

Für die folgenden Tätigkeiten ist die Kniewelle konziepiert:

1 Aufstehunterstützung/ Therapie im Stehen
2 Umsetzen der Patienten
3 Sitzkorrektur
Die Arbeit mit der Kniewelle hat sich bei folgenden Patientengruppen bewährt:
1 Patienten mit Hemipharese
2 Patienten mit neurologischen Ausfällen (Multiple Sklerose, Muskeldystrophie)
3 Sehr geschwächte Patienten (Onkologie)
3 postoperative Mobilisation
*(Defekter) Link entfernt*
Quelle: *(Defekter) Link entfernt*
 

es

Stammgast
Mitglied seit
21.03.2002
Beiträge
314
Alter
36
Standort
südl. von München
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinäre Privatstation
ui, jetzt kann ich mir schon vorstellen, wie das funktioniert.
danke
 

Kps2001

Stammgast
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
203
Ich denke, daß ist nicht schlecht, so kann man den Stand der Patienten stabilisieren! Ich kannte das vorher nicht, denke aber es ist ein einfaches Hilfsmittel. Wir haben sonst den Druck mit dem Handballen von oben auch die Kniescheibe gegeben, so bekommt der Patient den Impuls "aufstehen" und gleichzietig Stabilisierung!
 

bakersfield

Junior-Mitglied
Mitglied seit
08.05.2002
Beiträge
40
Hallo Ute,

ich kannte die Kniewelle vorher auch nicht. Wir machen in den nächsten Wochen einen Kinästhetik-Kurs. Werde dort mal fragen, ob die Trainerin die Kniewelle bereits kennt und uns die Anwendung am Patienten zeigen kann.

Greetings

Stefan :wink:
 

Ute

Poweruser
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
1.736
Alter
46
Standort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
Hi bakersfield,

wie war Dein Kinästhetik-Kurs ? Was hat die Trainerin zu der Kniewelle gesagt ? Gibt es neue Erkenntnisse oder Handgriffe in der Kinästhetik ?
 

bakersfield

Junior-Mitglied
Mitglied seit
08.05.2002
Beiträge
40
Hallo Ute,


gut das Du mich daran erinnerst. Hatte im Lernen schon gar nicht mehr an die Kniewelle gedacht.

Der Kurs hat erst heute (27.8.02) begonnen, werde also gleich morgen fragen. Es läuft sehr gut und macht auch viel Spaß.

Vor allem haben wir genug Freiraum, um Lagerungs- oder Bewegungsmöglichkeiten ausprobieren zu können.


Viele Grüße
Stefan
 

bakersfield

Junior-Mitglied
Mitglied seit
08.05.2002
Beiträge
40
Hallo Ute,

der Kinästhetik-Kurs ist nun auch vorbei. Es hat schon sehr viel Spaß gemacht, da wir viel ausprobieren konnten. Zum Beispiel das Bewegen eines Patienten vom Bett auf einen Stuhl.

Die Kniewelle kannte unsere Dozentin auch nicht und so haben wir sie nur kurz angesprochen.

Stefan
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!