Der Umgang mit Threads und den Diskutierenden

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von NurseKali, 21.09.2013.

  1. NurseKali

    NurseKali Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.05.2011
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    Raum Frankfurt
    Akt. Einsatzbereich:
    arbeite mit Menschen in der Lebensendphase
    Funktion:
    ganz stinknormale GuK mit Palliativausbildung
    Heute morgen habe ich kopfschüttelnd vor dem PC gesessen und dachte mir "mei, was für unprofessionelle Menschen arbeiten in der Pflege; mit keinen von denen möchte ich jemals zusammenarbeiten.........und wenn ich darüber nachdenke, warum es in der Pflege keinen Spass mehr macht zu arbeiten, dann kann ich nur sagen: genau solche Mitarbeiter sind es, die einem das Leben auf Station noch schwerer machen als es eh schon ist.
    Anstatt konstruktive Auseinandersetzung zu praktizieren, wird um sich gehauen, andere als Spinner beschimpft, und ihnen nachgesagt Unwahrheiten unwissenschaftlicher Art zu verbreiten.

    Sie reden davon, dass es nicht möglich sei unterschiedliche Ansichten nebeneinander stehenlassen zu können und schaffen es jedes Mal aufs Neue, postings zu zerpflücken und so zu unterwandern, dass wirklich interessierte und motivierte Menschen sich irgendwann sagen "ihr könnt mich mal gerne haben...."
    Es ist jetzt nicht das erste Mal, dass Administratoren einen thread schliessen und immer sind es dieselben Personen die ein Konglomerat verschworener Mitglieder sind, fest verschweisst miteinander, nichts zulassend ausser ihrer eigenen Egoherrlichkeit.....na ja, ein Weib ist auch dabei, also einmal Egoweiblichkeit kommt dazu.

    Deshalb sage ich jetzt auch adieu, wohl wissend, dass dieses posting wahrscheinlich nicht allzu lange existieren wird, da es eliminiert werden wird.

    Einige kritische Menschen werden eine Kopie dieses postings bekommen.

    Und nun wünsche ich euch weiterhin viel Freude mit den bekannten Personen, die gerne Unfrieden stiften.

    Nurse_Kali

    @flexi
    Ich bitte darum mein Profil zu löschen, da ich nicht mehr Mitglied dieses Forums sein möchte.
     
  2. squaw

    squaw Poweruser

    Registriert seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    1
    Schade. liebe NurseKali, sehr schade...
     
  3. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    239
    Ich finde es auch schade,kann deine Motive jedoch sehr gut verstehen und sehe es zumindest einigen Threads ähnlich. Einige Mitglieder haben hier Narrenfreiheit
     
  4. squaw

    squaw Poweruser

    Registriert seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    1
    Stimmt. Und die Moderation "vergißt" moderierend einzugreifen, aber nicht, einen Thread zu schließen. Im Alltag einer Klinik wäre so ein Vorgehen schlicht undenkbar und recht schnell tödlich für ein Unternehmen. Konfliktähigkeit sieht anders aus. Augenblicklich gibt es hier doch so ein Thema..."Umgang mit Unfreundlichkeit, Aggression"...Paßt.
     
  5. BettyBoo

    BettyBoo Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Tut mir leid, dass du dich entschlossen hast zu gehen. Ich verstehe deinen Ärger. Und mir geht die Rechthaberei hier auch oft auf die Nerven..........:verwirrt:
    Wer hier bevorzugt wird und wer nicht ist mir entgangen, dafür bin ich nicht oft genug hier.
    Mach's gut und lass dich nicht ärgern.
     
  6. Jacaranda

    Jacaranda Stammgast

    Registriert seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester und freigestellte PA
    Akt. Einsatzbereich:
    Berufsfachschule und KH
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Schade nurse kali! Auch ich reihe mich ein in der Meinung von BettyBoo, squaw und ludmilla!

    Schade auch für das Forum!
     
  7. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Na dann - ja aber - was hindert euch daran wenns mal wiede so weit ist, direkt im thread ganz dezidiert eure Meinung, auch direkt auf die Person hin eindeutig zu formulieren?

    Wir sind alle einer Meinung, aber keiner traut sichs denjenigen direkt ins "Gesicht" zu sagen.
     
  8. squaw

    squaw Poweruser

    Registriert seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    1
    Wenn das passiert, wird der Thread geschlossen.
    Alle diese Dinge, die wir im anderen Thread angesprochen haben, sind faszinierend und hochinteressant für viele aus unserer Berufsgruppe. Immerhin ist keine außer uns so nahe am Tod dran.
     
  9. Jacaranda

    Jacaranda Stammgast

    Registriert seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester und freigestellte PA
    Akt. Einsatzbereich:
    Berufsfachschule und KH
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Auch bei ganz anderen Themen ist es mir schon so gegangen. 1mal hatte ich auch direkt angesprochen, aber das stört den Thread meist, weil es einfach oft vom Thema weg ist.
     
  10. squaw

    squaw Poweruser

    Registriert seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    1
    Tja, jetzt ist die Frage, was man mit diesem ganzen Thema macht. Man kann jetzt diesen Thread schließen. Man könnte aber auch den Dialog eröffnen und miteinander ins Gespräch kommen. Auf gleicher Augenhöhe und respektvoll. NOCH wäre das möglich. Übrigens mit allen, auch den Admins und Moderatoren...
     
  11. Resigniert

    Resigniert Stammgast

    Registriert seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Warum darf man nicht streiten?
    Warum darf es nicht ab und an laut werden.
    Warum immer Friede, Freude, Eierkuchen.
    Warum nicht Streitkultur lernen.
    Diese angebliche Friedfertigkeit behindert uns eben auch im Beruf.
    Immer kuschen, tun, machen, gehorchen, einspringen weil man/frau nie gelernt hat einen Konflikt auszuhalten, durchzuhalten, ihn konstruktiv zu führen, seine Meinung zu vertreten, Argumente ohne Gürtellinie zu äußern.
    Gegenmeinungen nicht als Liebesentzug zu werten, sich nicht alles anzuziehen, sich nicht sofort entwertet zu fühlen.
    Hier ist es wie im richtigen Leben mit unseren Kollegen und Vorgesetzten.
    Wir wollen alle professionel arbeiten - und bei einer Diskussion im Forum rufen wir sofort nach Mama?
    Ja, dies sind nicht zwei verschiedene Dinge.
    Es zeigt warum wir als unterbezahlte, austauschbare Objekte behandelt werden
     
  12. squaw

    squaw Poweruser

    Registriert seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    1
    Wer ruft denn hier nach Mama??? Und gegen einen gescheiten Streit hat ja wohl niemand etwas einzuwenden. Wenn er unter einer gewissen Eskalationsstufe bleibt und wenn gewisse Fairnessregeln eingehalten werden. ich fände es jedoch wichtig, daß nicht immer mit dem dicken Daumen das Vorhängeschloss betätigt wird, ohne erst einmal anders zu versuchen, die Diskussion zu entschärfen. Manchmal gehen die Emotionen mit einem durch-gerade bei diesen Themen-, kritikfähig sind aber die meisten durchaus trotzdem...
     
  13. Lillii

    Lillii Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Rettungsassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Rettungsdienst
    Mir gehts genauso, und das ist der Grund warum ich schon lange hier relativ ruhig bin.
    Ich muss es mir einfach nicht antun.
     
  14. Fleschor_Max

    Fleschor_Max Poweruser

    Registriert seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuKPfl, Student BScN
    Akt. Einsatzbereich:
    innere ITS
    Oh bitte. Wer von euch wurde denn persönlich und hat nicht nur meine Fachkompetenz kritisiert, wie ich es bei euch gemacht habe, sondern hat noch einen Nebenschauplatz aufgemacht und angefangen meine Person zu diskutieren? In meinen Augen seid ihr vom Thema abgewichen und persönlich geworden, und jetzt tretet ihr hier nach, wenn auch ohne Namen zu nennen.

    Meinetwegen versucht andere Leute einzunorden durch solche Diskussionen, ich empfinde es als Mobbing, unter sich in einer Gruppe über Dritte redend, so über die Persönlichkeiten anderer Menschen zu diskutieren und sich aus der Sachdiskussion zurückzuziehen.

    Keine Streitkultur aber Ausgrenzungskultur. Typisch Pflege.
     
  15. squaw

    squaw Poweruser

    Registriert seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    1
    Du empfindest Dich vielleicht als ausgegrenzt, bist es aber nicht. Klar waren die Gemüter hocherhitzt, aber was hier oftmals fehlt, ist einfach, etwas stehen lassen zu können. Wir haben alle unsere Gründe, zu denken und zu reagieren, wie wir es tun. Du genauso wie ich. ich werde Deine Sichtweise nicht annehmen (können) und Du meine nicht. Ist aber auch gar nicht notwendig. Wir müssen sie einfach nur stehenlassen und respektieren können. That's it.
     
  16. calypso

    calypso Stammgast

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester, Palliative Care
    Ort:
    Niedersachsen
    Diese Vorgänge finde ich auch mehr als bedauerlich, wenn sie dazu führen, dass sich Teilnehmer verabschieden.

    Meiner Meinung nach schließen sich Fachlichkeit und das In-Frage-stellen gewisser Vorgänge nicht aus. Was wären wir (und wie langweilig wäre das), wenn wir nur noch "evidenzbasiert" kommunizierten? Wie fühlen sich Kollegen und Patienten, wenn sie nur noch mit harten Fakten abgespeist und ansonsten an den Psychologen verwiesen werden? Nicht ohne Grund wird manche "rein wissenschaftliche" Antwort auch "Totschlagargument" genannt.

    Ich kann mich da nur wiederholen: Hinter der Beschäftigung mit solchen Fragen steht etwas zutiefst Menschliches, was sich zu bewahren lohnt.
     
  17. squaw

    squaw Poweruser

    Registriert seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    1
    Oh ja! Stimme Dir vorbehaltlos zu...
     
  18. Fleschor_Max

    Fleschor_Max Poweruser

    Registriert seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuKPfl, Student BScN
    Akt. Einsatzbereich:
    innere ITS
    Du musst einfach akzeptieren, dass nicht alle Menschen so wie du ticken.

    Ich komme aus einer Umgebung wo die angelsächsische Debattenkultur gepflegt wird. Für mich sind Debatten nunmal das beste Mittel eine Meinung zu erforschen. Das ist nicht mein Problem, wenn ihr jede Diskussion die mit Polemik und harten Bandagen geführt wird gleich als Streit seht. In meinen Augen seid ihr von Polemik ins Persönliche abgedriftet und erst so wird ein Streit daraus.

    Und nein, ich finde nicht dass Meinungen unkommentiert stehen gelassen werden sollten. Das hier ist ein Forum, das lebt von Antworten. Wenn du etwas stehenlassen willst, dann schreib deine Meinung in ein Blog und verlinke das Blog in deinem Profil.

    Ihr wollt mir praktisch verbieten euch zu widersprechen, in einem Fachforum. Sorry, kann ich nicht verstehen. Meinetwegen bin ich ein ganz übler Meinungsfaschist in euren Augen, damit kann ich leben, ihr kennt mich gar nicht, eure Urteile sind nichts wert.
     
  19. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Na da fühlt sich einer ganz schön Angegriffen - oder?

    Debattenkultur?
     
  20. Fleschor_Max

    Fleschor_Max Poweruser

    Registriert seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuKPfl, Student BScN
    Akt. Einsatzbereich:
    innere ITS
    Du hast schon verstanden, dass es dabei um Urteile über meine Person geht? Sorry, Renje, deine Debattenkultur solche Zitate aus dem Zusammenhang zu reissen und in einen ganz anderen zu stellen, finde ich unschön.

    Du hast ne Antipathie gegen mich, das hast du deutlich gemacht, jetzt zum zweiten Mal. Auch damit kann ich leben. Hast du noch was anderes beizutragen zur Debatte?

    EDIT: Witzig, ihr redet hier in bester Mobbingmanier, natürlich politisch korrekt ohne Namen zu nennen, unter euch über die Persönlichkeit anderer Menschen (das bilde ich mir nur ein, was hier in dem Thread steht?!), und dann sagste "na da fühlt sich ja einer angegriffen". Geschickt, aber durchschaubar.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umgang Threads Diskutierenden Forum Datum
Umgang mit Demenzerkrankten Pflegebereich Innere Medizin 28.09.2016
News Umgang mit Schmerz – pflegerische Experten beraten Pressebereich 06.06.2016
Umfrage: Umgangston im OP OP-Pflege 04.04.2016
Umgang mit Hepatitis C-Patienten Ausbildungsinhalte 19.10.2015
News Pflegeroboter: Experte rät zu vorsichtigem Umgang Pressebereich 11.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.