Der Fachkräftemangel in der Altenpflege: Alles nur erstunken und erlogen?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von pflegeprofi64, 01.10.2010.

  1. pflegeprofi64

    pflegeprofi64 Newbie

    Registriert seit:
    25.05.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    [FONT=Arial, sans-serif]Seit einiger Zeit sind die Klagen über den Fachkräftemangel in der Altenpflege immer lauter geworden. Der Mangel an Fachkräften erklärt plötzlich jeden „Pflegeskandal“, jeden Missstand und schlechtes Abschneiden beim „Pflege-TÜV“. [/FONT]

    [FONT=Arial, sans-serif]Ich stelle aus gegebenem Anlass folgende ketzerische These in den Raum:[/FONT]


    [FONT=Arial, sans-serif]Es gibt keinen Fachkräftemangel in der Altenpflege![/FONT]


    [FONT=Arial, sans-serif]Wie komm ich dazu so etwas zu behaupten?[/FONT]


    [FONT=Arial, sans-serif]1. Wo sind die Stellenanzeigen? Stellenanzeigen für examiniertes Pflegepersonal in der Altenpflege sind in den einschlägigen Fachmagazinen kaum zu finden. Selbst in der offiziellen Jobbörse der Agentur für Arbeit sind kaum freie Stellen für examiniertes Personal zu finden. Testbewerbungen bei Seniorenheimen mit einem gesicherten Fachkräftemangel brachten regelmäßig Absagen. Lediglich Zeitarbeitsfirmen werben um Fachkräfte. [/FONT]

    [FONT=Arial, sans-serif]2. Nicht fest angestelltes Fachpersonal kommt dem Arbeitgeber wesentlich billiger. Das muss nicht unbedingt für Fachkräfte aus Zeitarbeitsfirmen zutreffen, aber für freiberuflich arbeitendes qualifiziertes Fachpersonal stimmt diese These nach meinen Recherchen sehr wohl. Denn: die Kosten für „Freiberufler“ tauchen buchungstechnisch nicht in den Personalkosten auf, sondern können als Betriebsausgaben mit gewaltigen steuerlichen Vorteilen für den Arbeitgeber verbucht werden. (So hat es mir der Freund eines Freundes, dessen Freundin einen Steuerberater zum Freund hat... ach ihr wisst schon... erklärt.) Ein Indiz dafür ist der sprunghaft angestiegene Anteil von freiberuflich tätigem Fachpersonal. [/FONT]

    [FONT=Arial, sans-serif]Ich behaupte: Der „Fachkräftemangel“ ist eine Erfindung der Altenheimlobbyisten, um so ihre Kosten zu drücken und die schlechte Qualität der Pflege mit dieser Ausrede zu begründen. [/FONT]

    [FONT=Arial, sans-serif]Ich hoffe auf eine spannende Diskussion. Vor allem bin ich neugierig, ob meine Beobachtungen auch von anderen so gemacht wurden. [/FONT]

    [FONT=Arial, sans-serif]Lg pflegeprofi64[/FONT]
     
  2. Philipp Tessin

    Philipp Tessin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    PDL, Leadership in der Pflege
    Ort:
    Iserlohn
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    PDL
    Zum Fachkräftemangel und dessen Ursachen hat es hier schon zig Diskussionen gebeben. Ich, als Gast dieses Forums, würde dich bitten, zunächst die Suchfunktion zu benutzen, die bestehenden Threads zu durchforsten, und dann vielleicht dieses Thema zu diskutieren, unter einem Aspekt, den wir noch nicht hatten.
    Ich behaupte, auch wenn die Fragestellungen anders lauten, dass wir diese Diskussion schon irgendwo hatten bzw. immer noch haben.
    Lieben Gruß
    Philipp Tessin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fachkräftemangel Altenpflege Alles Forum Datum
News Drohender Fachkräftemangel in der Altenpflege Pressebereich 30.06.2009
News Annette Widmann-Mauz MdB: Fachkräftemangel im Gesundheitswesen weltweit bekämpfen Pressebereich 22.09.2016
News Lebensarbeitszeitkonto gegen den Fachkräftemangel Pressebereich 27.07.2016
News Flüchtlinge bieten keine Patentlösung für Fachkräftemangel Pressebereich 24.06.2016
News Pflege: Umfrage zeigt Folgen des Fachkräftemangels Pressebereich 13.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.