Depressionen und keine Ahnung wie es weiter gehen soll

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Xen, 02.05.2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Xen

    Xen Gast

    Hallo,

    Ich habe schon öfters mal hier geschrieben, nun möchte ich mich einfach mal wieder mitteilen und/oder eure Meinung hören.

    Seit dem Ende meiner Ausbildung und dem Einstieg in der Pflege als Vollzeit kraft, schwindete meine Lust an dem Beruf und der Arbeit mehr und mehr.
    Ich hatte häufig schlechte Laune und war lustlos, ich dachte das geht schon wieder, jeder hat mal keine Lust auf die Arbeit...
    Wenn ich mal wieder in ein allzu tiefes Loch fiel, lies ich mich krank schreiben...
    Dann bekam ich diesen fiesen Steißbeinabszeß, war 7 Wochen krank, die Launen wurde immer schlimmer, als ich wieder Arbeiten ging wurde es auch immer nur schlechter.
    Dann wurde uns im November 09 gesagt das wir auf natürlichem Wege nie Kinder haben können...
    Ich fiel noch tiefer, mir war und ist immer noch alles zuviel, ich will nicht arbeiten gehen, bin immer müde, habe Angst vor der Arbeit ( vor Vorwüfen von Kollegen, Vorgesetzten und Patienten)
    Fange sofort an zu heulen wenn mir jemand etwas negatives sagt.
    Ich hatte jetzt vor kurzem streit mit einem kollegen... die leitung sagte ich solle mir daraus nichts machen, der kollege sei halt so, ich sagte das mich so etwas aber belastet.... da meinte die leitung : tja, dann haste aber den falschen beruf....
    Ich bin immer so mies drauf, kann mich über nichts mehr freuen...
    war jetzt deswegen am mittwoch beim psychologen aber der hat keinen Therapie Platz frei, er sagte mir würde eine Auszeit gut tuen, ich sollte mit ihm einen Antrag auf Psychosomatische Reha stellen ( habe ich nun auch) er verschrieb mir Antidepressiva und wollte mich krank schreiben, aber ich sagte Nein...
    Weil ich durch meine Abszeß geschichte und den bereits vorhandenen Fehlzeiten wegen der Psyche EXTREM häufig krank war..... erhielt mitte März einen Brief zum betrieblichen Eingliederungsmanagment Gespräch, aber bis heute keinen Termin.

    Habe morgen Früh Dienst und bin als am hin und her grübeln ob ich mich krank melde und zu meinem Psychologen morgen nochmal fahre...

    Ich weiß nimmer weiter, ich fühle ich mich an der Arbeit überfordert, würde gerne etwas anderes machen, aber wie, wo man ja überall nur befristete Stellen bekommt ...

    Würde mich über schnelle Antwort freun, sorry für den langen Text.
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was erwartest du vom BEM? Was soll bei dem Gesprächstermin herauskommen?

    Elisabeth
     
  3. Xen

    Xen Gast

    Gar nichts erwarte ich mir davon, habe das evtl falsch formuliert....
    ich war halt letztes jahr bereits lange krank und aufgrund dessen wurde ich dazu eingeladen, mein chef meinte es sähe besser aus wenn ich das warnehme.
    ich habe eben nur angst jetzt wieder länger auszufallen und womöglich meinen job deswegen zu verlieren.
    ich habe im moment einfach angst....
     
  4. muggel

    muggel Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemein- und Unfallchirurgie
    Gegen Deine Ängste und Depressionen musst Du etwas tun! Mir kommt es so vor, als wüsstes Du nicht, was Du wirklich willst! Krank geschrieben werden willst du nicht - zum Frühdienst gehen auch nicht! Und jetzt suchst Du jemanden, der die Entscheidungen abnimmt! Ich sage Dir aus persönlicher Erfahrung: Es wird niemand kommen, um Dich an die Hand zu nehmen. Wach auf! Du musst die Schritte schon selbst gehen!

    Wie wäre es mit einem beruflichen Neustart? Noch mal ganz von vorne anfangen? Wenn Du etwas wirklich willst, dann schaffst Du es (auch ohne die Sicherheit, die unbefristete Verträge angeblich bieten!)!!!

    Gruß. Muggel
     
  5. Xen

    Xen Gast

    Ja ich bin ja nun sozusagen in Behandlung, leider hat kein Arzt hier einen Therapie Platz frei...
    Also muss ich vorerst warten und auf einen Reha Platz hoffen.
    Das ist ja nun auch eins meiner 1000 Probleme, das ich keine Entscheidungen treffen kann, das hast du richtig erkannt....
    Ich weiß das ich gerne eine Therapie machen möchte, ich weiß das ich in der Pflege nicht bis ich in Rente gehe arbeiten kann, aber mehr leider auch nicht.
     
  6. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Hallo,

    ich würde an Deiner Stelle einen Therapeuten mit "systemischer Ausbildung" suchen. Diese Therapieform ist mittlerweile auch vom wissenschaftlichen Rat anerkannt und arbeitet lösungsorientiert. Das heißt, dass man schon nach weinigen Sitzungen einen Effekt im Sinne der Besserung erfahren kann. Schau doch einfach bei der Systemischen Gesellschaft (Systemische Therapie - Familientherapie - Systemische Gesellschaft e.V. - Startseite) nach einem Therapeuten in Deiner Nähe.

    Matras
     
  7. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Xen hat das Forum verlassen, daher schliesse ich diesen Thread.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Depressionen keine Ahnung Forum Datum
Ehemalige Depressionen und Krankenpflege Ausbildungsvoraussetzungen 07.08.2016
Ausbildungszusage trotz schwerer Depressionen? Ausbildungsvoraussetzungen 14.01.2014
Depressionen wegen der Ausbildung: Ich kann es nicht mehr aushalten! Ausbildungsinhalte 29.06.2013
Erschöpft, antriebslos, Depressionen Talk, Talk, Talk 22.01.2012
Forum für Depressionen etc... Werbung und interessante Links 18.07.2010
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.