Dementen-WG

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von percy, 11.11.2007.

  1. percy

    percy Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Funktion:
    Studentin Gesundheits-und Pflegemanagement
    Hallo,

    hat jemand schon Erfahrungen mit Dementen-WGs gemacht? Meine Fragen gehen eher in Richtung Finanzierung: was zahlen die Pflege-und Krankenkassen? wie kann die 24 Std-Beteuung finanziert werden? Stehen die laut Ergänzungsleistungsgesetzt 460 Euro pro Jahr auch den Bewohnern einer solchen Wohngemeinschaft zu?
    Vielleicht hat jemand von Euch eine solche WG selbst gegründet oder arbeitet in einer? Wer kann mir sagen, wie sich das ganze finanziert? Wodurch können Gewinne gemacht werden, so dass die Angestellten Arbeitskräfte bezahlt werden können? Mit welchen Investitionen muss bei der Gründung gerechnet werden?

    Tja, Fragen über Fragen...aber vielleicht könnt ihr mir einige Antworten geben!!! Würd mich freuen!
    Jetzt schon mal: Vielen Dank!
    Liebe Grüße

    percy
     
  2. Brady

    Brady Gast

    Hallo percy,

    leider habe ich keine Erfahrung damit. Obwohl ich das Thema schon spannend finde. Nur eine Frage, heißt diese Wohnform wirklich Dementen-WG?

    Finde ja schon, dass es sich nicht so gut anhört. Könnte man es nicht auch netter umschreiben? WG für Menschen mit Demenz.
    Vielleicht bin ich auch zu empfindlich.:weissnix:

    Liebe Grüße Brady
     
  3. yobsoddoth

    yobsoddoth Newbie

    Registriert seit:
    12.10.2002
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo,
    soweit ich weiß wird in einer Demenz-WG die ich kenne ca 800-900 euro Miete plus ca 200-300 Euro Kostgeld für Lebensmittel genommen, die ambulante Pflege (BP und GP) muss nochmal extra gezahlt werden. So kenne ich es.
    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

    Gruß
    ButAlive
     
  4. percy

    percy Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Funktion:
    Studentin Gesundheits-und Pflegemanagement
    @Brady: Ja, das Thema ist auch super spannend...ich beginne gerade mit der Infosammlung für meine wissenschaftliche Arbeit... Nun: eine endgültige Namensgebung gibt es noch nicht, wird von den Initiatoren unterschiedlich genannt; "Wohngemeinschaft für Demenzerkrankte", "Gemeinschaftswohnungen für Menschen mit Demenz".... Das tolle an dieser Wohnform ist die Autonomität der Bewohner.
    Ich weiß, dass die Pflegedienstleister nicht gleichzeitig Vermieter sein dürfen, damit diese Wohnform nicht unter das Heimgesetz fällt. Die Bewohner dürfen sich den Pflegedienst selbst auswählen (sprich die Betreuer wählen aus)...

    Jedoch konnte ich für mich noch nicht den Zusammenhang herstellen: wie kann von dem Pflegedienst die 24-Std.-Betreuung gewährleistet und finanziert werden?Also, wie wird es mit den Pflegekassen abgerechnet?
    Es gibt zwar diese 460 Euro pro Jahr für Menschen mit Demenz, jedoch steht es im Gesetz nicht eindeutig, ob diese Ergänzungsleistung auch beim Bewohnen einer solchen WG beantragt werden darf....

    LG
    percy
     
  5. Schreiberling

    Schreiberling Gesperrt

    Registriert seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo Percy,

    google doch mal den Begriff Dementen-WG oder Ähnliches.
    Also, ich habe auf diesem Weg jede Menge Adressen solcher WG's gefunden. Vielleicht könntest Du diese direkt anschreiben? Dort hättest Du Deine Informationen aus erster Hand.

    Gruß Schreiberling
     
  6. percy

    percy Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Berlin
    Funktion:
    Studentin Gesundheits-und Pflegemanagement
    Hi Schreiberling, gegoogelt habe ich schon reichlich, jedoch ist es schwierig Infos zum Thema zu finden, die aus ökonomischer und gesundheitspolitischer Sicht dargestellt sind. Das meiste wird aus der Pflegerischen und organisatorischen Perspektive beschrieben. Einige WGs habe ich auch schon angeschrieben und angerufen...Problem ist: Die Initiatoren sind nicht allzu offen bei Finanzierungsfragen..schon gar nicht wenn es um Ihre Gewinne geht. Es wird sehr oberflächlich gesprochen..halt das, was auf den I-netseiten auch zu finden ist. Aber trotzdem Danke!

    Grüßle
    percy
     
  7. Schreiberling

    Schreiberling Gesperrt

    Registriert seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Altenpflegerin
    Ort:
    Schwarzwald
    Oh, schade...
    hab mich nicht wirklich so intensiv mit den Seiten befasst.
    Hatte gehofft, Du würdest mehr Erfolg haben, wenn Du die direkt kontaktierst... aber gut. Hat nicht sollen sein...

    Gruß Schreiberling
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dementen Forum Datum
Dementen-WG Der Alltag in der Altenpflege 21.08.2011
Literaturstunde mit Dementen Millieugestaltung in der Altenpflege 13.06.2011
"Hilfe"-Rufe bei dementen Patienten auf einer Intensivstation Intensiv- und Anästhesiepflege 28.10.2010
Fremdgefährdung durch dementen Patienten Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 07.09.2010
Aktivierung einer Dementen Bewohnerin Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 06.08.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.