Dekubitusprophylaxe im OP

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von Express, 19.03.2009.

  1. Express

    Express Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    kann mir jemand etwas zur Dekubitusprophylaxe im OP sagen?
    Gibt es neben speziellen druckreduzierenden Auflagen noch andere Hilfsmittel?
    Was geschieht bei Operationen, die sehr lange dauern? Werden Patienten hier auch zwischendurch umgelagert?
    Gibt es spezielle Bögen, die prä- und postoperativ ausgefüllt werden?
    Andere Maßnahmen...?
    Vielen Dank vorab!
    Ina
     
  2. robby109

    robby109 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    hallo express, bei uns gibt es diese speziellen auflagen, die untergelegt werden, bei op´s, wo man von vorne herein weiß, dass si länger dauern. Zudem wird der pat bei dem Umlagern auf den Tisch visitiert, sprich man schaut, ob er bereits einen bestehenden Deku hat. Wir schauen also auch auf´s Gesäß um vorhandene Schäden präop gesehen zu haben und sie dann auch zu dokimentieren. Wenn der Schaden, präop bereits da war, müssen wir auch schauen, ob er bereits von der station dokumentiert ist->dann nur noch eine info ans saalteam... manchmal fällt so was aber erst im saal auf, dann tel mit der stat, ob das bereits bekannt ist->falls nicht, im comp doku, Photo und eine Meldung absetzen(wer hat es entdeckt, wann-prä-oder post-op,wo ist der deku und welcher grad/größe):besserwisser:
     
  3. Haeck

    Haeck Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.11.2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplom Pflegefachmann FA im Operationsbereich
    Akt. Einsatzbereich:
    Cardiovask. OP
    - am effektifsten: Tempurauflagen u. Vakuummatratze u. mit gewissen Einschränkungen die Gelauflage
    - kein intraop. Drehen des Pat. Notwendig, da die Druckauflagefläche bereits verringert ist. Ansonsten empfiehlt sich das durchbewegen der Extremitäten intraop. bei langen OP Zeiten.
    - Dok. zur Prophylaxe und zu Dekubitusschäden erfolgt auf dem OP-Protokoll

    Mfg

    Haeck
     
  4. Express

    Express Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!:-)
     
  5. Plutoniumgiraffe

    Plutoniumgiraffe Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.06.2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Bei uns gibt es glaub ich nur diese Gelmatten als Unterlage.
    Arme werden auch auf Gelmatten gelagert und falls was wegen der Armschalen drückt, dann wird das auch noch polstern, Fersenfreilagerung ist auch möglich, was beim Gesäß gemacht werden kann, weiß ich grad auch nicht.
    Umgelagert wird während der OP nicht.
     
  6. Kelle

    Kelle Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Operationspflegefachmann
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Funktion:
    Fachverantwortlicher Orthopädie

    hallo leute,
    wir haben für solche fälle druck- kompressionsstrümpfe, die den pat. vorher angezogen werden.

    stelle mir gerade bildlich vor, sie ein pat. intra-op durchbewegt wird......:mryellow::mryellow:

    gruss kelle
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hi,

    ich komme ja nicht aus dem OP-Bereich, deshalb auch meine dumme Frage. Im Stationsbereich setzt man Kompressionsstrümpfe nicht als Dekubitusprophylaxe ein. Verstehe ich da etwas falsch?

    Fragende Grüsse
    Narde
     
  8. Kelle

    Kelle Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Operationspflegefachmann
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Funktion:
    Fachverantwortlicher Orthopädie
    sorry,
    hast natürlich recht.......
    die dienen natürlich der thrombose prophylaxe und nicht dem dekubitus.
    habe wohl nicht konzentriert genug gelesen
    gruss
    kelle
     
  9. medizin_mann

    medizin_mann Stammgast

    Registriert seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger für den Operationsdienst
    Akt. Einsatzbereich:
    HTC
    Funktion:
    Mentor, Dozent
    hallo

    es tut mir leid, aber ich bekomme es mit der angst zu tun, wenn ich so etwas lese: du bist doch im op beschäftigt, oder ??
    die lagerung ist das a&o für die sicherheit und die gesundheit des patienten.
    durch nicht fachgerechte lagerung erhält der patient einen zusätzlichen, vermeidbaren schaden seiner gesundheit !!!
    wenn etwas drückt, ist es nicht fachgerecht gelagert !!!

    zurück zum thema:
    wir nutzen tempur ! seitenlagerung: tempur + vakuummatraze

    passt auf eure patienten auf !!
     
  10. Kelle

    Kelle Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Operationspflegefachmann
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Funktion:
    Fachverantwortlicher Orthopädie
    hallo medizin_mann,
    nicht gleich den kopf abreissen........vielleicht ist der kollege noch nnciht lange genug im op, um sicher zu sein.
    vielleicht wird ihm diese art von arbeit auch abgenommen,.....durch lagerungs-fachpersonal.
    dann kann es schon passieren, dass man selber nicht mehr up-to-date ist.

    entspannte grüsse
    kelle
     
    #10 Kelle, 10.06.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.06.2009
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dekubitusprophylaxe Forum Datum
Lagerung - Dekubitusprophylaxe Ausbildungsinhalte 25.11.2012
Gelmatten vs. viskoelastischer Schaumstoff zur Dekubitusprophylaxe im OP/Endoskopie OP-Pflege 27.01.2012
Assessments im Rahmen der Dekubitusprophylaxe Fachliches zu Pflegetätigkeiten 05.01.2012
Expertenstanderd Dekubitusprophylaxe überarbeitet Fachliches zu Pflegetätigkeiten 21.10.2011
Studie: Dauerkatheter als Dekubitusprophylaxe - Studiendesign? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 14.09.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.