Deeskalationskurs oder -schulung

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von kamel, 17.03.2010.

  1. kamel

    kamel Newbie

    Registriert seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, haben mal eine Frage zu dem Theme Deeskalationskurs-oder Schulungen.
    Ich arbeite in einer Einrichtung für Menschen mit schweren Behinderungen.Ziemlich alle haben auch psychische Probleme,die sich hier und da auch schon mal in Aggressionen zeigen.Diese können sich gegen sie selbst,andere Bewohner oder auch gegen das Personal richten.Um in solchen Situationen richtig und gut handeln zu können hätten wir als Personal gern so einen Deeskalisationskurs gemacht.Jetzt war ich schon im Internet auf der Suche,finde aber überall nur Einrichtungen wo so was Intern angeboten wird.Wo könnte ich da fragen oder dannach suchen?
    Und muss eine Chef in einer solchen Einrichtugn dieMitarbeiter in der Richtung schulen ?
    Lg Kamel
     
  2. kata123

    kata123 Newbie

    Registriert seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    hallo kamel!
    bei uns werden momentan diese schulungen durchgeführt,
    ob ein arbeitgeber das anbieten muss weiss ich nicht, ist jedenfalls im rahmen von QM sinnvoll!
    bei uns wurden mitarbeiter als deeskalationamanager ausgebildet und diese übernehmen jetzt auch die schulungen.
    kannst du deinen chef nicht einfach mal danach fragen??
     
  3. kamel

    kamel Newbie

    Registriert seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe jetzt einen Anbieter gefunden. Er ist selbst Krankenpfleger und macht Slebstverteidigungkurse,Kurse für Kinder und auch für med.Personal
    Hoffe jetzt unser Chef lässt sich drauf ein ist nicht teuer wäre aber vom Inhalt genau das richtige für uns.
    Was beinhalten eure Schulungen?
    Lg Kamel
     
  4. kata123

    kata123 Newbie

    Registriert seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    bin selbst noch nicht geschult...weiss nur das es über 3 tage geht, jeweils 8 stunden mit theorie und praxis.
    schön,das du jemanden gefunden hast!!!!
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Selbstverteidigung = Deeskalation?????

    sehr nachdenklich...
     
  6. kamel

    kamel Newbie

    Registriert seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, er macht beides,hat auch schon in mehreren Einrichtungen erfolgreich Personal Kurse gegeben.Es heißt bei ihm Konflikttraining für med. Personal.Hätte mich deshalb mal interessiert mit was für Inhalten ihr geschult werdet.
    Lg Kamel
     
  7. USA-Frosch

    USA-Frosch Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Aufnahmestation in der Psychiatrie
    Hi du

    wir haben jedes Jahr einen Auffrischungstag im Deeskalationstraining.

    Neues Personal wird zum Grundkurs geschickt, der sich über 3 Tage zieht.

    Was im Vordergrund des Trainings steht, ist die verbale Deeskalation.

    In Kleingruppen(3 Kollegen) spielt ihr verschiedene Situationen durch.
    Jeder ist mal der Patient, Deeskalierer und Kollege im Hintergrund.
    Zumeist wird das per Kamera festgehalten und danach ausgewertet.
    Das ist eine super Sache, weil man dann mal sieht,wie man wirkt.

    Am Ende werden ABWEHR-techniken gelehrt.
    Wie du dich rausbewegst, wenn du am Arm festgehalten wirst.
    Was du machst, wenn jemand auf dich zugerannt kommt
    Wie du dich befreist, wenn dich jemand am Hals fasst
    usw.


    Bei uns wurden 2 Kollegen zum Trainer ausgebildet und die beiden führen nun unsere Kurse durch...

    Die Firma heißt ProDeMa. Es gibt sicher auch noch andere Anbieter.
    Ich glaube, das solche Anbieter für Kliniken,Heime usw. besser sind, als semiprofessionelle Hobby-Kampfkünstler.
    Da gehts ja auch ums Qualitätsmanagement deiner Einrichtung.

    Gruß,
    USA-Frosch
     
  8. kamel

    kamel Newbie

    Registriert seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, kannst ja mal auf seine Seite schauen unter:Andreas Riederer Selbstverteidigungskurse - Konflikttraining für medizinisches Personal
    Inhalt bei Ihm für den angeboteen Kurs sind:
    -Schulung in Rhetorik,Gestik und Auftreten
    -Strategien zum deeskalierendem Verhalten
    -Abwehr und Blocktechniken von Schlägen
    -Nothilfe
    -Lösen aus Griffen aller Art
    Griffe zum Halten und Transportieren von Patienten oder Bewohnern ,falls erforderlich
    Finde ich für unsere Einrichtung in der es nicht ständig aber hin und wieder dazu kommt das man in eine solche Situation kommt nicht schlecht.
    Lg Kamel
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Deeskalationskurs oder schulung Forum Datum
Neuseeland Praktikum oder Arbeiten? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte Mittwoch um 23:08 Uhr
News Ambulant oder stationär: Ist die Pflege eine Frage der Postleitzahl? Pressebereich 24.11.2016
PDL-Weiterbildung: 400 oder 700 Stunden? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 29.10.2016
Nach Krankheit Ausbildung wieder aufnehmen oder neu beginnen? Ausbildungsvoraussetzungen 26.10.2016
News Wie verlässlich oder reliabel sind allgemeinärztliche ICD-10-Diagnosen - und zwar auch ohne... Pressebereich 22.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.