DBfK, Ver.di - Beitragszahlung

Dieses Thema im Forum "Diskussionen zur Berufspolitik" wurde erstellt von GKP2012, 07.07.2016.

  1. GKP2012

    GKP2012 Stammgast

    Registriert seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Huhu,
    ich bin in beiden Organisationen Mitglied, weil ich es sinnvoll finde.
    Jetzt ist es nur aktuell so, dass ich durch eine Verkettung unglückseliger Umstände finanzielle Probleme habe. Wahrscheinlich nur vorübergehend.

    Insgesamt werden mir ca.80€ über Lastschrift abgebucht (beide Organisationen) zusammen.
    Und genau hier ist das Problem. Das ist diesen Monat einfach echt nicht möglich.

    Ich habe beide Organisationen schon angeschrieben, jedoch noch keine Antwort erhalten, zwecks Verschiebung der Abbuchung.
    Hat von Euch jemand Erfahrung dazu ?
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    DBfK-Satzung, § 7, 2: Die Beiträge sind vierteljährlich und im Voraus zu zahlen. https://www.dbfk.de/media/docs/regi.../2010_04_Satzung-Wahlordnung_DBfK-Nordost.pdf

    Ich schätze, bei ver.di sind die Zahlungsmodalitäten ebenfalls schriftlich festgehalten. Geht also höchstens über eine Kulanzregelung; ein Recht auf verspätete Zahlung hast Du nicht.

    Vielleicht könnte Dir alternativ ein Freund oder Familienmitglied über die finanzielle Klemme hinweg helfen. Oder Du versucht irgendwas Überflüssiges aus dem Haushalt zu Geld zu machen.
     
  3. AntjeX

    AntjeX Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpflege
    Hallo,

    ich hab beim dbfk kürzlich gekündigt und die haben mir in der Kündigungsbestätigung geschrieben,
    dass es unter bestimmten Bedingungen sogar Möglichkeiten gibt, weniger Beitrag zu zahlen.
    Hab da allerdings nicht nachgehakt.
    An deiner Stelle würde ich da mal anrufen weil schriftlich dauert immer ein bisschen länger.
    Da wartest du evtl. noch ein paar Tage.


    LG
    Antje
     
    pepita-sheep gefällt das.
  4. GKP2012

    GKP2012 Stammgast

    Registriert seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Vielen Dank erstmal
    Ich habe mir auch schon überlegt zu kündigen. Es ist schon eine Stange Geld, wobei es umgerechnet monatlich 'nur' 20€ sind. Und Leistung will ja auch bezahlt werden. Das sehe ich auch ein.
    Aus welchen Gründen hast Du denn gekündigt ?
     
  5. AntjeX

    AntjeX Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpflege
    Aus unterschiedlichen Gründen.
    Hab mich im Laufe der Jahre über einiges geärgert, was da über den Verband verbreitet wird.
    Und ich wäre jetzt wieder eine Beitragsstufe hochgerutscht, irgendwann ist es dann auch mal gut.
     
  6. GKP2012

    GKP2012 Stammgast

    Registriert seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ich habe mich jetzt entschlossen beides zu kündigen. Danke für Eure Hilfe.
     
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Dir ist bewusst, dass Du damit wahrscheinlich nicht um die jetzige Zahlung herumkommst? Es gibt schließlich Kündigungsfristen.
     
  8. GKP2012

    GKP2012 Stammgast

    Registriert seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ja, ist mir bewusst. Aber für die nächsten Monate bringt es mir was um wieder auf einen grünen Zweig zu kommen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - DBfK Beitragszahlung Forum Datum
News DBfK Nordwest: Pflegekammer Niedersachsen in greifbarer Nähe Pressebereich Donnerstag um 14:42 Uhr
News "Dramatische Entwicklung": DBfK schlägt Alarm Pressebereich 01.12.2016
News DBfK fordert besseren Schutz vor Nadelstichverletzungen Pressebereich 14.11.2016
News DBfK Nordwest unterstützt Antrag zur Einrichtung einer Pflegekammer NRW Pressebereich 26.10.2016
News DBfK Nordwest und VPU (NRW) fordern die Parteien in NRW auf, Pflegekammer in Wahlprogrammen... Pressebereich 24.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.