Das mit der Hygiene...

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Sanne87, 05.01.2010.

  1. Sanne87

    Sanne87 Newbie

    Registriert seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie
    Sooo...jetzt bin ich dann bald fertig mit der Ausbildung und stolpere immer noch über so Kleinigkeiten, über die ich mir eigentlich schon längst keine Gedanken mehr machen dürfte.

    1. wir lernen, vor der BZ-Messung die Fingerkuppe mit Hautdesinfektionsmittel zu desinfizieren (im häuslichen Bereich nicht nötig, im Krankenhaus aber schon)..jetzt steht im Pflege heute, dass man kein Desinfektionsmittel mit Alkohol verwenden soll, weil das die Werte verfälscht. Ich / wir haben bisher stinknormales Hautdesinfektionsmittel genommen..aber da ist doch Alkohol drin?..oder lieg ich da falsch.


    2. Vor der s.c. Injektion nehme ich einen Tupfer von der Rolle, besprühe ihn mit Hautdesinfektionsmittel, wische, warte..und spritze.
    Jetzt steht im Buch man soll die Haut einsprühen, dann warten,...DANN wischen. Aber meiner Meinung nach, soll man doch keine Sprühflaschen einsetzen am Patienten wegen Aerosolbildung usw.

    3. Cava-Pflege..ich desinfiziere die ESS mit steriler Pinzette, sterilen Tupfern, Octenisept..desinfiziere mir die Hände. Muss ich jetzt sterile Handschuhe anziehen um das Pflaster aufzukleben oder langen unsterile zum Eigenschutz, weil ich ja das Pflaster nur am Rand berühre ( gemeint sind Tegaderm-Pflaster)

    Am besten man schaut vor'm Examen erst gar nimmer in ein Buch..da fängt man auf einmal an alles bis in's Detail zu hinterfragen.. :verwirrt:
     
  2. Timmy

    Timmy Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.05.2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie, Mitarbeitervertretung
    Hi Sanne,

    Was du beschreibst kenne ich aus meiner Ausbildungszeit auch noch nur zu gut. Fast jedes Jahr wurden die Vorgehensweise überarbeitet oder erneuert.

    Zu 1.
    Ich habe gelernt (und bei uns im Haus wird es auch noch so praktiziert), daß die Hautreinigung zur korrekten Messung im Vordergrund steht. Das heißt vor der Messung wird der Finger mit einem nassen Tupfer (Wasser) gereinigt oder der Patient wäscht sich vorher die Hände. Wie du richtig gesagt hast, ist in fast allen Desinfektionsmitteln Alkohol.

    Zu 2.
    Ich kenne die Hautdesinfektion nur mittels Sprühflasche direkt auf der Haut. Wenn du das ein paar Mal probierst, wirst du sehen, daß die Aerosolbildung eigentlich nie so stark ist, um in die Nähe des Gesichtes zu können. Egal ob Bauch, Oberschenkel oder Oberarm. Vorrausgesetzt der Sprühstoß geht auch in Richtung Haut. :lol:

    Zu 3.
    Streng nach Schule müssten sterile Handschuhe benutzt werden. Mit Non-Touch und dann Pinzette wäre es bei Tegaderm ziemlich kompliziert...

    Grüße,
    Tim
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    zu 1. Du hast das Problem, dass es sicher eine Hygieneanweiseung im Haus geben wird, welche die Nutzung eines Hautdesinektionsmittels (in der Regel ethanolhaltig) vorschreibt. Diese kannst du nicht außer Kraft setzen. Bleibt dir nur: desinfizieren- einstechen- 1. Blutstropfen verwerfen duch Abwischen- 2. Blutstropfen verwenden.

    zu 2. Auch hier gilt wieder: was ist laut Hygieneanordnung zu tun. Wenn du die Wischmethode verwenden willst, dann musst du einen desinfektionsmitteldurchtränkten Tuper nehmen. Ansprühen des Tupfers reicht da nicht. Die aufgetragene Feuchtigkeit muss ?? Sekunden einwirken und dabei verdunsten.

    zu 3. würde ich mich Timmy anschließen... es sei denn, euer Haus hat auch hier einen Hygienestandard.

    Du machst die Prüfung zwar nicht fürs Haus, musst dich aber an Anordnungen des Hauses halten. Achtung: ich meine Anordnungen und Standards- nicht Gewohnheiten.

    Elisabeth
     
  4. Sanne87

    Sanne87 Newbie

    Registriert seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie
    danke euch beiden :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hygiene Forum Datum
Neue RKI-Richtlinie: "Händehygiene" Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 26.09.2016
News Impfen und Hygiene - doppelt geschützt Pressebereich 08.08.2016
Hygienebericht schreiben Ausbildungsinhalte 02.08.2016
Mangelhafter Hygieneplan im Krankenhaus - darf man ablehnen oder ignorieren? Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 26.02.2016
Werbung Neuaufnahme 2016: Weiterbildung zur staatlich anerkannten Hygienefachkraft Werbung und interessante Links 23.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.