Das ist doch nicht normal...

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Tisi, 10.02.2004.

  1. Tisi

    Tisi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2002
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Heiligkreuz
    Hallo!

    Wollt euch nur mal kurz was erzählen...
    Wir hatten eine Patientin auf Station, 95 Jahre alt, für ihr Alter eigentlich noch recht fit, aber es ging halt nicht mehr so wie sie wollte.
    Sie wollte dann nichts mehr essen, trinken..., hat immer wieder gesagt, dass sie einfach nicht mehr will.
    Diese Pat. hatte einen Betreuer, der leider -und das finde ich so schlimm-, nicht im Sinne der Patientin gehandelt hat.
    Es ging darum, der Pat. eine PEG zu legen, die Pat. wollte nicht, doch der Betreuer hat unterschrieben.
    Und der Hammer war, dass es irgendwann zur Reanimation kam, als der Betreuer zufällig gerade da war, dann haben sie diese Frau 1 Stunde lang reanimiert, bis irgendwan mal der Chef kam und gefragt hat ob sie noch ganz dicht sind, (so auf die Art).
    Dann wure die Pat. endlich in Ruhe gelassen...

    Tisi
     
  2. merle21

    merle21 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    weißt Du, sowas macht mich einfach wütend, auf der anderen Seite aber auch ganz traurig. Hatten Betreuer nicht auch mal nen anderen Namen? Ich komm grad nicht drauf. Aber ich frag mich so oft auch, warum die so entscheiden. Die Frau hat einfach die einzige legale Möglichkeit in Deutschland gewählt zu sagen: nun möchte ich nicht mehr. Warum können manche Betreuer das nicht akzeptieren?
    Aber auch von den Ärzten finde ich das ganz schön daneben, diese arme Frau noch ne Stunde mit allem drum und dran vermutlich auch noch zu reanimieren. Rechtlich hääten doch vielleicht auch 10 Min. gereicht, wenn die Docs angst hatten, dass der Betreuer irgendwas einleitet. Das ist nicht schön. So würde ich mir mein Ende nicht wünschen. Und die alte Dame hat das doch auch formuliert.
    Das war bestimmt ein voll blödes Gefühl für alle Beteiligten.
    Lg Merle :(
     
  3. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Vormund? :evil:
    ich finde es schlimm genug, wenn Ärzte den Willen der PatientInnen ignorieren. Wenn aber Betreuer dies tun, dann könnte ich Hörnchen kriegen.
    Die Würde des Menschen ist antastbar. Und wie!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - doch nicht normal Forum Datum
News Pflegemängel: Bremer Heim wird doch nicht geschlossen Pressebereich 14.12.2015
Job-Angebot Pflege - und KEIN STRESS!? nicht möglich? DOCH - bei uns! Stellenangebote 09.04.2014
Sind wir alle gleich... oder doch nicht? Talk, Talk, Talk 12.07.2012
Doch nicht das Richtige? OP-Pflege 06.10.2011
Ausbildung ... oder doch nicht? OP-Pflege 31.07.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.