Das große Zittern: Praktisches Examen

Paula Puschel

Poweruser
Registriert
30.03.2007
Beiträge
843
Ort
Bonn
Beruf
Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie
Hallo Leute,

ich weiß, es gibt schon unzähle Threads zu dem Thema, aber ich hab so wahnsinnige Angst mittlerweile, dass ich das einfach loswerden will.

Ich hatte heute praktisches Examen, zunächst hatte ich während und nach der Prüfung das Gefühl alles sei gut gelaufen. Die Patienten waren zufrieden, die Prüfer haben gelächelt und mir gesagt ich solle mich jetzt entspannen, hätte es ja geschafft, die Kollegen fanden dass meine Schilderungen gut klängen, usw.
Jetzt, ein paar Stunden später ist nichts mehr übrig außer reiner Panik.
Ein paar kleinere Fehler passieren einfach und bringen keinen zum Durchfallen, aber eine Sache ist mir erst zu Hause eingefallen.
Und zwar bin ich mir nicht mehr sicher ob ich die Temperatur der Patientin ermittelt habe. Blutdruck hab ich gemessen und Puls auch, aber die Temperatur wusste ich bei der Doku nicht mehr, und statt sie neu zu messen, habe ich auf dem digitalen Thermometer den gespeicherten Wert nachgeschaut und dokumentiert. Ich meine mich zu erinnern, dass der des Patienten davor ein anderer war, aber ich bin mir einfach nicht sicher. Jetzt hab ich wahnsinnige Angst und könnte mich dafür verfluchen, dass ich net nochmal rein bin um die Temperatur nachzumessen. Hätte mich ja keine zwei Minuten gekostet.
Die anderen Patzer konnte ich reflektieren, zB ist mir erst nach Beginn des VWs eingefallen den zurecht gelegten Schutzkittel anzuziehen.
Und eine Anleitung konnte ich nicht durchführen, da ich den Eindruck hatte dass der Patient meine Ausführungen nicht richtig versteht.
Aber das konnte ich alles erklären, nur das mit der Temperatur... das macht mich wahnsinnig. Was ist, wenn die Prüfer gesehn haben dass ich net gemessen habe? Das wäre dann schon ein ziemlich dicker Fehler... So eine ******e :(
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Registriert
29.05.2002
Beiträge
19.810
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Gabs ne Ansetzung zum messen?

Elisabeth
 

Paula Puschel

Poweruser
Registriert
30.03.2007
Beiträge
843
Ort
Bonn
Beruf
Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie
2 mal täglich :/
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Registriert
29.05.2002
Beiträge
19.810
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Moment- lese gerade: digitales Thermometer. Das speichert doch den letzten Wert.

Also ich würde es als zeitökonom. Denken sehen, wenn man die Möglichkeiten der Technik voll ausschöpft.

Elisabeth
 

Paula Puschel

Poweruser
Registriert
30.03.2007
Beiträge
843
Ort
Bonn
Beruf
Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie
Ich bin mir einfach nicht sicher ob ich wirklich gemessen habe... Naja, ich kann es jetzt nicht mehr ändern, die haben sich auch ne Stunde beraten, ich hoffe mal dass sie schneller gewesen wären wenn ich direkt durchgefallen wäre...
Die eine Prüferin hat extra noch gewartet um sich von mir zu verabschieden und mir zu sagen ich möge die Sonne genießen und mich entspannen... Trotzdem krieg ich einfach immer wieder Panik.
Ich hab die absolute Traumstelle bekommen nach dem Examen, wenn jetzt was schief geht wär das wirklich blöd...
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Registriert
29.05.2002
Beiträge
19.810
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Ich bin fest überzeugt, dass du NICHT durchgefallen bist. Du hast mich hier im Forum immer wieder beeindruckt mit deiner Kompetenz. So Jemand fällt nicht durch, der vergisst nämlich nicht das Messen... da bin ich mir ganz sicher.

Elisabeth
 

Julien

Poweruser
Teammitglied
Registriert
23.02.2008
Beiträge
745
Ort
Baden-Württemberg
Beruf
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
Akt. Einsatzbereich
Neonatologie
Funktion
NIDCAP-Professional
Ich würd mich da auch auf die Reaktion der Prüfer unmittelbar nach der Prüfung verlassen.
 

Paula Puschel

Poweruser
Registriert
30.03.2007
Beiträge
843
Ort
Bonn
Beruf
Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie
Danke!
Mir gehts auch schon viel besser, selbst wenn ich das Messen vergessen haben sollte, hoffe ich dass die Prüfer das unter Nervosität verbuchen.

Und danke Elisabeth :-)

Nun jetzt bleibt mir eh nichts mehr übrig als Abwarten, Tee trinken und hoffen ;)
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
13.267
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Selbst wenn Du das Messen vergessen haben solltest: Sowas gibt einen Minuspunkt. Deshalb fällt kein Mensch durch.
 

Paula Puschel

Poweruser
Registriert
30.03.2007
Beiträge
843
Ort
Bonn
Beruf
Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie
Ja, das denke ich mittlerweile auch. Sorry, ich hatte eine leichte Panikattacke, nach der Prüfung... :knockin:

Danke für eure Unterstützung :-)
 

Paula Puschel

Poweruser
Registriert
30.03.2007
Beiträge
843
Ort
Bonn
Beruf
Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
Akt. Einsatzbereich
Psychiatrie
Ich bin nicht durchgefallen, sondern hab sogar ne Zwei in der Praktischen geschafft. Oh man, was für ein Nervenkrieg!
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!