Darf ich nebenbei geringfügig bei der Caritas arbeiten?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von engelschwester83, 20.06.2014.

  1. engelschwester83

    engelschwester83 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.04.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle..

    Ich befinde mich noch einen Monat in Elternzeit und beginne ab August wieder mit 75% im kh..
    Habe mich jetzt zusätzlich bei uns im Ort spontan bei der caritas für geringfügig beworben und kann ab 1.7 anfangen.. sollte noch meinen AG informieren .. habe das heute getan und er schrieb mir zurück das ich einen schriftlichen Antrag stellen muss .. ich könnte aber davon ausgehen das mir das bis zu meiner aktiven zeit nach der Elternzeit auch genehmigt würde.. häää.. also darf ich nur einen Monat geringfügig arbeiten und dann muss ich aufhören oder wie?
    Ich dachte es besteht nur eine Informationspflicht.. so wurde mir das auch von der caritas gesagt..
    Und ein minijob steht doch jedem zu oder nicht? Habe ihm dann geschrieben das ich das so weiterführen möchte aber es kam keine Antwort zurück.. wie soll ich mich verhalten?LG
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    AVRC







    Letztens: http://www.krankenschwester.de/foru...nten-pflege-hauptarbeitgeber-raus-kommen.html
     
  3. engelschwester83

    engelschwester83 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.04.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Auszug.. aber wie oder wer entscheidet denn jetzt darüber ob berechtigte Interessen des dienstgebers beeinträchtigt werden.. v.a wenn man nur TZ arbeitet.. bei vollzeit kann ich verstehen das es ein Problem geben könnte..LG
     
  4. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Dein Auszug ist doch aus den AVR der Caritas und gilt damit für die Mitarbeiter er Caritas. Die TE ist jedoch keine Mitarbeiterin der Caritas sondern will dort einen Nebenjob annehmen.
     
  5. engelschwester83

    engelschwester83 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.04.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Doch bei uns im kh gelten auch die Richtlinien des AVR Caritas.. hab auch nochmal den Arbeitsvertrag gelesen, indem nichts darüber drin steht das ich keinen nebenjob haben darf..
     
  6. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    @engel...:
    na wie immer, zunächst der genehmigende oder zur Kenntis nehmende AG, das letzte Wort hat im Zweifelsfall das Gericht.

    Ich Frage mich - warum nimmst du einen 75%Job + Nebenjob?
    Warum nicht gleich 100%?
    Kollidieren evtl. die beiden Jobs?
    Erwartest du Rücksicht im Dienstplan?
    Weißt du wie die Gepflogenheiten bzgl. Dienstzeiten sind, wo du jetzt wieder anfängst?
    Bist du als junge Mutter so flexibel, dass du im Zweifelsfall häufiger switchen kannst?
     
  7. engelschwester83

    engelschwester83 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.04.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ich mache das erstens weil ich dort mit wenig stunden 650 € steuerfrei verdiene .. ausserdem ist die sozialstation der caritas quasi bei uns um die ecke und ich habe durch das probearbeiten gemerkt das die arbeit wesentlich familienfreundlicher und entspannter ist als im kh.. dann sind es noch solche sachen wie ich bräuchte kein zweites auto kaufen und habe sprit gespart da kh 20 km entfernt.. macht sich mit drei kindern schon bemerkbar..möchte die geringfügigkeit halt nutzen um zu sehen wie mir

    Die arbeit gefällt um evtl auch zu wechseln.. muss jetzg gucken was mein ag sagt.. lg

    Achso und flexibel bin ich denn ich habe eine super tagesmutter und die 75% stelle soll ja nach wegfallen meiner noch 50 resturlaubstagen auch etwas reduziert werden .. muss aber halt erst im rahmen des umfangs den urlaub nehmen..muss ja bis ende des jahres weg sein..
     
  8. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    wenn du im KH 100% arbeitest brauchst du ein 2tes Auto, mit 75% nicht?
     
  9. engelschwester83

    engelschwester83 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.04.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Nicht mit soviel Urlaub ab august bis dezember.. dann
    Leih ich mir eins solange.. und nach der zeit weiss ich ob ich ambulante Pflege machen möchte oder nicht..

    Also wie ist es denn nun.. darf er mir es klipp und klar verbieten oder nicht? Hatte das problem noch nie.. dachte ne geringfügige geschichte darf jeder haben.. ist ja auch kein wunder bei den preisen heutzutage ;))
     
  10. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wenn er will, aus welchem Grund auch immer - offiziell wird der ambulante Betrieb dann wohl als Konkurrenzbetrieb angesehen, kann er es dir erstmal verbieten.

    Versuch mit eurer MAV zu sprechen, versuch mit ihm zu sprechen. Wenn alles nichts hilft, musst du eben den Weg über eine Klage gehen. Denke du würdest dann recht bekommen. Aber das kann sich ziehen ;)
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wie funktioniert das?

    Elisabeth
     
  12. engelschwester83

    engelschwester83 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.04.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Das nennt sich übungsleiterpauschale.. wird bei caritas freigeschaltet .. liegt daran das die caritas gemeinnützig ist. . Wusste ich vorher auch nicht.. aber toller Nebeneffekt.. ;))
     
  13. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich kenne einige GuKps, bei verschiedenen Krankenhäusern beschäftigt, die nebenberuflich mit Wissen des Haupt-AG in ambulanten Pflegediensten arbeiten. Es dürfte schwer sein, ambulante Pflegedienste als Konkurrenten der KHs zu verkaufen. Spätestens seit Einführung der DRGs ist "Pflegebedürftigkeit" kein Aufnahmegrund mehr.

    Natürlich ist der Nebenjob anzeigenpflichtig; eine Ablehnung durch den Haupt-AG wäre hier aber schwer zu begründen.
     
  14. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Habe nichts anderes behauptet ;)
     
  15. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Hallo engelschwester
    interessante Vorgehensweise, ist eine ehrenamtliche Tätigkeit, Deine Arbeit?
    Mich irritiert das grad ungemein, bitte beachte, ich kritisiere nicht Dich sondern das System, o.k.?
    Vielleicht kannst mir da auch weiterhelfen, zum besseren Verständnis.
    So ganz klar ist mir das nicht.

    Hab 1 ebenfalls ziemlich kritischen Artikel gefunden, passt das zu Deiner Tätigkeit?
    Umstrittene Entwicklung: Bürgerliches Engagement kommt an seine Grenzen - Stuttgart - Stuttgarter Nachrichten

    Insofern DAS zutrifft:
    Ehrenamtliche Tätigkeit, an sich gedacht für einfache Arbeiten. Ehrenamtliche - zusätzlich zu den Hauptamtlichen.
    Jetzt bist Du aber eine Pflegefachkraft und übst keine Hilfstätigkeiten aus.
    Man spart sich damit (lt. Zeitungsbericht) zunehmend die Hauptberuflichen, also in nicht unerheblichem Umfang,
    weil es möglich ist, aufgrund der Gesetzeslage; billiger auch.
    Ist das wirklich sozial?
     
  16. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Berechtigte Frage, aber nicht eigentlich das Thema dieses Threads.
     
  17. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Jeder ist sich selbst der Nächste.

    Wenn die Caritas deinen Einsatz als Ehrenamt wertet- muss das dann der Hauptarbeitgeber auch genehmigen? Ist ja keine Nebentätigkeit sondern "nur" eine vergütete ehrenamtliche Tätigkeit. Oder sehe ich das falsch?

    Elisabeth
     
  18. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    Jaaaa. Schande über mein Haupt. Bin halt neugierig, furchtbar.
    Kann ja sein, dass das alles auch gar nicht zutrifft.
     
  19. engelschwester83

    engelschwester83 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.04.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Aber wie kommt ihr denn auf ehrenamtlich? Ich habe gemeinnützig geschriebenen.. alles geringfügigen Beschäftigten bei der Caritas können bei bestimmter std zahl 650 euro verdienen.. hab nix von ehrenamtlich geschrieben.. Claudia: dein wort in gottes ohr.. ;)) ich hoffe es ist wirklich so.. wollte nämlich nächste Woche den vertrag unterschreiben..
     
  20. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Berufliche Nebentätigkeit muss angezeigt werden, eine ehrenamtliche Tätigkeit nicht.

    Ausnahmen wären z.B. freiwillige Tätigkeiten bei Hilfsorganisationen: Wenn ich will, dass der AG mich zu Einsätzen, z.B. bei der freiwilligen Feuerwehr oder im Katastrophenschutz, freistellt, dann muss ich ihm natürlich erstmal mitteilen, dass ich da Mitglied bin und Entsprechendes leiste.

    Laut Eingangsbeitrag handelt es sich aber um eine "geringfügige Beschäftigung" (also nix Ehrenamt) und es wurde dazu aufgefordert, den Hauptarbeitgeber darüber in Kenntnis zu setzen.

    Was genau die Caritas da mauschelt und ob das rechtlich oder moralisch einwandfrei ist oder nicht hat den Hauptarbeitgeber genaugenommen nicht zu interessieren, solange das Arbeitszeitgesetz eingehalten wird.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Darf nebenbei geringfügig Forum Datum
Wie weit darf Arbeit vom Arbeitsvertrag abweichen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 30.11.2016
Erster Job nach Examen, Bezahlung erfolgt außertariflich pro Stunde - Wieviel darf ich verlangen? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 26.10.2016
News Pflege: Auf lange Sicht hat Frankfurt Bettenbedarf Pressebereich 06.10.2016
News "Wer sich nicht einbringt, darf auch nicht meckern!" Pressebereich 25.07.2016
Darf die Pflegekraft eine Narkose weiterfahren? Intensiv- und Anästhesiepflege 15.06.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.