Darf ein Patient wirklich nicht das Krankenhausgelände verlassen?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Jo.Bo, 07.10.2008.

  1. Jo.Bo

    Jo.Bo Newbie

    Registriert seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Bei uns auf der Station kam letztens die Frage auf ob ein Patient wirklich nicht das Krankenhausgelände verlassen darf. Es ist bei uns so üblich dem Patienten mitzuteilen das er dann nicht versichert sei. Ist dies eigentlich wirklich so?
    Es ist keine geschlossenen Station, von daher hat er doch das Recht zu gehen wann er will.
    Wie ist das bei euch so? Weiß jemand ein Gesetz in dem das geregelt ist?
    Danke schonmal.
     
  2. NiCkMuC_

    NiCkMuC_ Stammgast

    Registriert seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits u. Krankenpfleger
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Wenn ein Patient das Gelände des Krankenhauses verlassen möchte kann er dieses natürlich tuen. Er muss / soll dafür aber ein Zettel unterschreiben wo er darauf hingewiesen wird das im Falle eines Unfalls ect. das Krankenhaus keine Haftung übernimmt.

    Gab bis jetzt keine Probleme damit.
     
  3. Jo.Bo

    Jo.Bo Newbie

    Registriert seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine schnelle Antwort.
    Das gibt es bei uns auch. Es stellt sich mir nur die frage ob er das überhaupt unterschreiben muss. Ich meine damit das er ja "frei" ist und nicht "überwacht" wird, so das er sich im Krankenhaus aufhalten müsste.
     
  4. quotenkerl

    quotenkerl Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Unna
    Akt. Einsatzbereich:
    kinderchirurgische Intensivstation
    Hallo zusammen,
    der Kunde unterschreibt ja einen Behandlungsvertrag mit eurem KH. Somit ist er über euch versichert bei einem Unfall auf dem Gelände. Verläßt er das Krankenhausgelände, verliert er eben diesen Unfallschutz. Darauf muß er hingewiesen werden und zu eurer Absicherung läßt man halt unterschreiben. So verstehe ich das zumindest - korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
    Gruß,
    quotenkerl
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen!
    Diese Formulierung findet man in den meisten Krankenhausbehandlungsverträgen, der von beiden Vertragspartnern bzw. seinen Vertretern unterschrieben wird.

    Darüberhinaus verpflichten sich beide Vertragspartner, alles dazu beizutragen, einen Behandlungserfolg beizutragen. Wie soll also der Arzt behandeln, wenn de Patient ohne das Wissen des Krankenhauses/ des Arztes sich völlig woanders aufhält. Alles was dann zwischen diesen Eckpositionen liegt, bedarf dann der Vereinbarung zwischen den Vertragspartnern inclusive der dazugehörigen Dokumentation.
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wenn er sich weigert das Formular zu unterschreiben, dokumentiere dies bitte mit einem zeugen.
    Dann seid ihr abgesichert.

    In meinem letzten Haus gabs dafür so schöne Bögen, da konnte alles angekreuzt werden und war hinreichend mit Kleingedrucktem abgesichert :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Darf Patient wirklich Forum Datum
Darf die Krankenschwester ihre Patienten umarmen auf der Intensivstation? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 10.07.2014
Nachtdienst: Wie viele Patienten darf eine examinierte Krankenschwester allleine betreuen? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 19.01.2014
Darf ich den Patienten meinen Nachnamen nennen? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 18.11.2009
Darf ich als Azubi mittrauern bei meinem ersten präfinalen Patienten? Leben und Tod im Krankenhaus, Umgang mit Sterbenden 30.07.2009
Darf ich in der Schwangerschaft einem Patienten Kompressionsstrümpfe anziehen? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 24.04.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.