Darf Beschäftigungsverbot im Zwischenzeugnis stehen?

motzi

Newbie
Registriert
19.01.2007
Beiträge
4
Hallo,
ich habe nun nach langem hin und her ein für mich nicht zufriedenstellendes Arbeitszeugnis von meinem Arbeitgeber bekommen.
Ich habe vor, dieses nochmals vom AG neu ausstellen zu lassen.
Nun meine Frage: darf der Vermerk auf ein Beschäftigungsverbot (wg. Schwangerschaft) im Zeugnis stehen???

Danke!!
 

Schwester Schnecke

Senior-Mitglied
Registriert
30.03.2008
Beiträge
142
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
in Fachweiterbildung Onkologie
Funktion
Mentorin
Hallo Motzi!

So wie ich das verstehe, darf diese Information nur betriebsintern weitergegeben werden und das auch nur an Personen, die mit der Durchführung der mutterschutzrechtlichen Vorschriften zu tun haben.
Dritte dürfen nur mit Erlaubnis der betreffenden Person informiert werden (schliesst Zwischenzeugnis für mich mit ein!), schau selbst:http://www.ihk-kassel.de/solva_docs/mutterschutz_elternzeit.pdf

Grüsse,
Sr. Schnecke:nurse:
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!