Dampfsterilisation

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von xx007, 09.01.2010.

  1. xx007

    xx007 Newbie

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    weiss vielleicht jemand warum man schwere instrumente/container auf die untere ebene platzieren soll? und warum muss man bei folienverpackungen immer abwechselnd folienseite auf folienseite und papierseite auf papierseite legen?
     
  2. Op Hase

    Op Hase Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Akt. Einsatzbereich:
    Op
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo!!
    Die Antwort ist nicht sehr einfach. Ich meine, ich versuche mich kurz zu fassen. Bei der Folienverpackungen, es ist wichtig dass der Dampf zum Instrument durch kommt. Und es kann nur durch das Papier durchdringen. Die Folie ist dicht. Also, wenn man auf der Papierseite, Folie drauf legt, dann kann der Dampf nicht durch dringen, ergo, das Instrument ist nicht steril. Und mit der schwere Sachen, es hat auch mit der Dampf und Kondensat zu tun. Schwere Sachen werden heiss bei der Sterilisation. Wenn dass vorbei ist, kommt die Kühlungsphase und das bedeutet viel Kondensat, dass nach unten tropft. Schwere Sachen= viel Kondensat, leichte Sachen= weniger Kondensat. Wenn die schwere Sachen oben sind, der ganze Kondensat tropft nach unten und macht die Trocknung von leichte Sachen viel schwerer, sogar unmöglich. Nasse Sachen= unsteril. Ich habe versucht mich nur kurz zu fassen. Für sowas gibt der Fachkunde I im Steri und das dauert 2 Wochen. Ich hoffe ich konnte Dir damit helfen.
     
  3. xx007

    xx007 Newbie

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ich danke dir op hase
    wie platziert ihr denn eure folienverpackungen? ich habe in 1 buch gelesen, dass man sie liegend sterilisieren soll und in einen anderen genau umgekehrt, nämlich stehend. was stimmt denn nun.

    ah, noch eine andere frage...wie füllt ihr op-materialien im saal auf? neue sachen gehören auf der linke seite oder rechte seite
     
  4. Op Hase

    Op Hase Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Akt. Einsatzbereich:
    Op
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Ich habe gelernt dass es besser ist wenn die Folienverpackungen stehend sterilisiert werden müssen.Ich habe ein Kurzfilm gesehen was im Steri passiert wärend der Sterilisation. In die Vakuumphase, die Tüten blähen sich auf, das glaubst du nicht. :eek1: Deswegen ist es besser wenn man die stehend sterilisiert.
    Und mit auffüllen.... Wir machen das nicht von links nach rechts. Die neue Sachen kommen hinten. Im Saal haben wir nur Antibiotika und lokal Anästhetika und Kontrastmittel usw. Die haben wir in eine Reihe, also, neue Sachen hinten, alte Sachen vorne. Wir versuchen zur Zeit ein bisschen von den ganzen Kram zu reduzieren. Ich weiss es nicht ob wir das schaffen werden.
    Ich hoffe ich konnte Dir ein bisschen helfen.
     
  5. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Das ist sachlich soweit alle richtig, bleibt noch anzumerken, dass aus Unfallschutzgründen die Gewichtsbeschränkung für Siebe 12 kg sind! Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Sterihersteller auch niedrigere Gewichte vorschreiben können.

    Matras
     
  6. Op Hase

    Op Hase Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    Akt. Einsatzbereich:
    Op
    Funktion:
    Praxisanleiter
    @ Matras.
    Eigentlich sollen die Siebe nur 10 kg wiegen inklusive Container. Leichter gesagt als getan. Habt´s ihr geschafft das Gewicht zu reduzieren? Wir nicht so ganz. Unsere TEP Siebe sind immer noch sauschwer. Vielleicht in mein nächstes Leben.
    Liebe Grüsse.
     
  7. Bacillus

    Bacillus Newbie

    Registriert seit:
    22.07.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    wir haben es endlich geschafft, dass nur noch 10% unserer OP-Siebe über 10 kg wiegen. Das war ein Jahresplan an Arbeit und z.T. wurde das durch die Ärzte auch blockiert, da sie keine Einsicht zeigten.

    LG bacillus
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.