CVVHDF mit Prisma Flex

Dieses Thema im Forum "Dialyse" wurde erstellt von Lisa S., 07.01.2007.

  1. Lisa S.

    Lisa S. Newbie

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Mich würde interessieren, wer von euch mit Prisma Flex arbeitet. Ich hätte nämlich gerne gewusst, welche Erfahrungen ihr mit Blutflussraten in höheren Bereichen habt.
    Speziell - ob man in der Praxis ein Clotting des Filters mit höheren Blutflussraten verzögern bzw verhindern kann??

    Arbeite seit einem Jahr mit der Flex, mag sie (ganz im Gegensatz zu vielen Kollegen) recht gerne. Vielleicht meldet sich ja jemand, der schon länger damit arbeitet.

    Danke, Lisa
     
  2. Hajo

    Hajo Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Ylikiiminki
    Akt. Einsatzbereich:
    Nephrologie
    Funktion:
    Patientenplanung, Satellitendialysen, Kinderdialysen,Vergiftugen, überall wo es Stechprobleme gibt
    Hallo Lisa

    Ich arbeite zwar nicht mit der Prisma Flex aber dafür mit anderem Schrott:D .

    Zu dem Clotting des Filtters würde ich mal sagen das es länger geht wenn die Flussrate hoch ist.

    Meine Erfahrungen dazu habe ich in der Hemodialyse gemacht bei Behandlungen ohne Antikoagulation. Dabei habe ich festgestellt wie wahrscheinlich andere Kolegen auch das wenn der Blutfluss niedrig ist und gleichzeitig die Trombos hoch sind der Filter ziemlich schnell zu geht.
    Im Gegensatz dann wenn man den Blutfluss höher fährt dieser Prozess des Clotings verlangsamt wird jedoch nicht verhindert das der Filter irgendwann zu ist.

    Mein FAZIT: Hoher Blutfluss + niedrige Trombos ergibt eine lange Dialyse ohne Antikoagulation.Kommt aber während dieser Zeit noch ne Bluttransfusion so kannste bald aufhören denn da geht der Filter meist schnell zu (das sind jetzt nur meine Erfahrungen aus 12 Jahren HD in 3 verschiedenen Ländern)

    Aber andere Frage: Sind bei der Prisma überhaupt hohe Blutflussraten erwünscht.

    Gruss Hans
     
  3. Intensivbaerchen

    Registriert seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger (in FWB Anästhesie- Intensivpflege
    Ort:
    Wegberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesiologische Intensivstation
    Hallo!

    Ich arbeite seit einem Jahr mit der Prisma Flex und ich muss sagen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass der Filter zu geht wesentlich geringer ist, als bei der alten Prisma. Wir hatten vorher das alte Gerät und wir arbeiten auch häufig mit hohen Flussraten, allerdings fahren wir dabei immer eine Antikoagulantientherapie mit Heparin. Ohne kenn ich das gar nicht.

    Dass das Risiko nach der Gabe von Blutprodukten höher ist, dass der Filter zu geht ist logisch denke ich mal. Ich habe es allerdings erst einmal erlebt und das war nach einer Massentransfusion.

    Ein Problem der CVVHDF sehe ich allerdings darin, dass der Katecholaminbedarf der Patienten durch die Therapie massiv ansteigt, denn die Patienten werden logischerweise hämodynamisch schlechter. Wir haben bei uns jedoch gute Erfahrungen mit der Prisma Flex gemacht und ich will sie auf einer Intensivstation nicht mehr missen.

    Gruß

    Das Intensivbaerchen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - CVVHDF Prisma Flex Forum Datum
Citratantikoagulation bei CVVHDF Intensiv- und Anästhesiepflege 06.08.2006
Frage zur Anwendung von Prisma® Wundmanagement 23.01.2006
Wer hat Erfahrung mit PRISMA[R] von Johnson & Johnson? Wundmanagement 07.01.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.