Curriculumstruktur

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von JanaOes, 03.10.2008.

  1. JanaOes

    JanaOes Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Funktion:
    Schwester mit Herz
    Moin moin,

    ich wollte einfach mal in die Runde fragen, wer auch per Curriculumstrucktur lernt? Das mache ich nämlich in meiner Ausbildung. Wie sind eure Erfahrungen damit?

    Machen einige eigentlich auch eine integrierende Ausbildung? Das mache ich nämlich auch und wollte mal fragen, wie eure Erfahrungen damit sind...
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    Du musst schon etwas konkreter werden, denn ein Curriculum (passend zu den jeweiligen Rahmenlehrplänen der Länder sowie gestützt an die APrVerordnung) besitzt jede Schule :mrgreen:
     
  3. JanaOes

    JanaOes Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Funktion:
    Schwester mit Herz
    achso, oh, das wusste ich ja gar nicht. das kann ich gar nicht sagen, weiß halt nur, das wir per lernbereichen unterrichtet werden. mehr kann ich leider nicht schreiben. wenn ich mehr weiß, kann ich mich ja nochmal melden...
     
  4. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Liebe JanaOes,

    mit dem Lernen nach Curriculumstrucktur istwahrscheinlich das Lernen nach Lernbereiche gemeint, die im Schulinternen Curriculum zusammengefasst sind. Das bedeutet letzten Endes, dass ihr bei einem Dozenten etwas über die Anatomie eines Organs hört, in der nächsten Stunde dann von einem Anderen etwas über die Krankheitsbilder und vom Dritten welche Pflegemaßnahmen ausgeführt werden. Das hat den Vorteil, dass man das ganze Themengebiet im Zusammenhang kennlernt und es beim Lernen dadurch leichter hat.
    In den meisten Ausbildungen wird das schon seit langem so gemacht, in der Pflegeausbildung ist das noch relativ neu (seit dem Gesetz von 2004). Es wurde früher nach Fächern unterrichtet und man lernt die Anatomie und Physiologie z.B. der Lunge am Anfang der Ausbildung, die Krankheitlehre dazu aber erst im zweiten oder dritten Jahr.
    LG
    Sr. S.
     
  5. kinderkrankenschwester

    kinderkrankenschwester Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.09.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1

    das ist nach dem neuen gesetz leider immer noch so
     
  6. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Soll aber nicht mehr so sein, deshalb stehen im Gesetz 12 Themenbereiche, nach dem der Unterricht erteilt werden soll. Es dauert nur leider an vielen Schulen etwas länger bis das neue Gesetz umgesetzt wird. Übergangsfrist bis 2009.

    Sr. S.
     
  7. kinderkrankenschwester

    kinderkrankenschwester Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.09.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    wieso? es ist doch defintiv so, dass der spezifische unterricht (sprich die erkrankenungen aus der kranken- und kinderkrankenpflege) getrennt im 3ten lehrjahr unterrichtet wird.
    und die gesamte anatomie bekommt man im unter- und mittelkurs gelehrt.

    so stehts sogar im curriculum...traurig aber wahr
     
  8. petite

    petite Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie mit HNO
    das die gesamte Anatomie im 1. und 2. Lehrjahr durchgenommen wird, stimmt! Im 3. gibts dann Innere Medizin!
    Das mit den Lernfeldern bzw bereichen kenn ich auch, aber leider war das bei mir nicht immer so ganz stimmig; alles ziemlich am Anfang :cry: Aber ich glaub trotzdem, dass ich meine Ausbildung gut abgeschlossen hab und kein Stoff vergessen wurde:gruebel: (wär nicht so gut!?)
     
  9. Julien

    Julien Poweruser
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23.02.2008
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin RbP
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Funktion:
    NIDCAP-Professional
    Derzeit hab ich noch das Gefühl, daß alles gut zusammen paßt. Themenbereiche enthalten jeweils Anatomie, Krankheitslehre und Pflege. Sicher kommt bei den späteren Modulen keine Anatomie mehr; wenn ich das Kreislaufsytem in Modul 4 hatte, dann brauch ich die Venenanatomie nicht noch mal in Modul 10 für die Thromboseprophylaxe zu machen... Viele Module setzen eben Kenntnisse aus anderen, vorherigen voraus. Auf die Art gibt es auch Wiederholungen; gut, wenn man sich's nicht gleich beim ersten Mal merken konnte.

    Hier hab ich ein PDF-Dokument mit dem Rahmenlehrplan von RLP hochgeladen, wenn den jemand haben will:

    http://www.mediafire.com/?eyo2yqdzq0f
     
  10. pflegeschüler1988

    pflegeschüler1988 Poweruser

    Registriert seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Student Pflegemanagement
    Ort:
    Nieder-Olm
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesieintensiv
    Hallo,


    als frisch examinierter kann ich sagen, das mir in diese Lernbereiche manchmal geholfen und manchmal total be******en waren.
    Die Anatomie und Physiologie sollte gleich am Anfang gelehrt werden.
    Mir ist es manchmal schwer gefallen Zusammenhänge zu erkennen.
    Die meisten Zusammenhänge musste man sich daheim reinziehen.
    Aber ohne Fleiß kein Preis...

    LG Martin
     
  11. JanaOes

    JanaOes Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Geriatrie
    Funktion:
    Schwester mit Herz
    Ich danke euch für die vielen Informationen.

    Die haben mir echt geholfen!!


    Danke
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.