Critical Incident Reporting System, CIRS

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von mostbirne, 18.11.2005.

  1. mostbirne

    mostbirne Gast

    Hallo zusammen !!

    hab beim surfen eine seite entdeckt, die ich sehr unterstützenswert finde...
    scheint noch recht unbekannt zu sein und wenig resonanz bekommen zu haben, schade wie ich finde... aber schaut selbst:

    http://www.cirs-notfallmedizin.de/ :up:


    grüsse dormicum :engel:

    ist übrigens nicht nur für die präklinische notfallmedizin gedacht, lests euch durch - lohnt sich...
     
  2. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Moin,
    ich denke durch diese Seiter werden viel Menschen verunsichert! (z.B. ein Zivi zieht das falsche i.v. Medi auf :kloppen::kloppen::kloppen:) Sebst schuld!

    Finde ich nicht gut!
    Wir sind alle Menschen und Menschen unterlaufen Fehler. Ich denke es reicht aus wenn Fehler analysiert werden und mit Änderungen z.B. in der Strukur, Abläufe verhindert werden. Nur muß das über das Internet geschehen, reicht da nicht der kleine Dienstweg??

    LG Tobias
     
  3. mostbirne

    mostbirne Gast

    mit dem zivi geb ich dir vollkommen recht und dass jedem von uns fehler unterlaufen auch richtig, bin ich ganz deiner meinung !! :hicks:
    aber ich denke von der idee her ist die seite doch gar nicht so schlecht, befindet sich so wies aussieht ja auch noch im anfangsstadium. und es ist doch sicherlich nicht verwerflich aus den fehlern anderer zu lernen, wenn man dadurch u.U. selbst fehler vermeiden kann oder zumindest hin und wieder mal sein eigenes tun und handeln überdenkt, warum soll das nicht übers internet geschehen...
    trotz allem schönen tag noch :up:
     
  4. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Moin,
    ich bekomme da irgend wie das Gefühle wie bei Schw. Stefanie, bei der alles schöne bunte Welt ist. Der krasse Gegensatz ist dann so eine Seite, wo nur Fehler oder Mißgeschicke mit einem schlechtem Outcam stehen.
    Da steht nicht, daß ohne cerebrale Schädigungen eine prologierte Reanimation Erfolg hatte.
    Es ist einfach zu einseitig.
    Da müßte es auch noch was geben wo man nennenswerte Erfolge reinschreiben könnte. Wir haben z.B. einen Pat. über Tage mehr als 100x defibrilliert, mehrfach reaimiert und der hat laufend unsere Station verlassen! Oder einen 80´ig jährigen, der nach Infarkt einen fetten kardiogenen Schock durch gemacht hat. Komplett wieder hergestellt entlassen!

    So was sollte auch zu lesen sein! Sonst bekommen ich bei solchen Seiten Bauchweh!:emba:

    LG Tobias
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Critical Incident Reporting Forum Datum
Job-Angebot Gesucht wird 1 Medizinprodukteberater w/m Critical Care NRW – Hessen – Rheinland-Pfalz Stellenangebote 28.08.2015
Critical-Illness-Polyneuropathie (CIP)? Intensiv- und Anästhesiepflege 09.08.2011
Critical Care Studium? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 28.08.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.