Coxsackie-Viren

Dieses Thema im Forum "Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten" wurde erstellt von Fearn, 06.01.2012.

  1. Fearn

    Fearn Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester /PA
    Liebe Kollegen!

    Hat jemand von Euch Informationen zu den Hygienemaßnahmen bei Coxsackieviren?

    Da diese Erkrankung des Patienten im Krankenhaus nicht häufig behandelt wird und die Hygienefachkraft gestern abend
    nicht mehr zu erreichen war, google ich schon die ganze Zeit, ob zb. ein anderes Desinfektionsmittel als Sterilium notwendig
    wäre.
    Der aufnehmende Facharzt meinte es wären keinerlei Isolationsmaßnahmen oder abweichende Desinfektionsmaßnahmen zur Routine notwendig.

    Nun möchte ich nicht hysterisch erscheinen, denn der Krankheitsverlauf ist wohl nicht sehr dramatisch.

    Meißtens höre ich von unserer Hygienefachkraft sowieso, daß man sich die meißten Erkrankungen auch im Bus einfangen könnte.


    Ich finde das jedoch weniger prickelnd,- nicht weil ich dann Halsschmerzen bekommen würde, sondern weil ich meine Mutter und
    Schwiegereltern als Pflegefall zu versorgen habe. Und der Aufwand wäre immens, wenn ich die aus "Versehen" mit einer Viruserkrankung
    anstecken würde, weil das Desinfektionsmittel nicht ausreichend gewesen wäre.
    Die leiden sowieso schon unter Luftnot und allem möglichen. Dann könnte ich eine Art " Intensivstation" zuhause aufmachen.
    Insbesondere meine Mom würde mich nicht mehr schlafen lassen, auch wenn das nur Halsschmerzen und grippig macht.

    ( sorry, ich bin auch ganz beschämt, daß ich über dieses Virus nicht viel weiß, außer welche Erkrankungen es macht. Meine alte Dame macht schon einen mittelschweren Terror, wenn sie nur Schnupfen hat.)

    Vielleicht haben wir hier ja ein Hygienefachkraft im Forum, die Informationen hierzu besitzt, ob Sterilium ausreichend ist, oder besser Sterilium virugard benutzt werden sollte?


    Herzlichst fearn
     
  2. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo Fearn!

    Coxsackieviren zählen zu den Enteroviren und sind unbehüllt. Daher ist der Einsatz eines für unbehüllte Viren wirksamen Desinfektionsmittels sinnvoll, d. h. auf Alkohol basierende Desinfektionsmittel sind nicht ausreichend wirksam!

    Hier noch ein Link dazu: Merkblatt Enteroviren

    Schönen Gruß, Gego.
     
  3. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Die Unterscheidung unbehüllt und behüllte Viren sind zunächst für die Händedesinfektion vernachlässigbar.
    Es gibt nur Händedesinfektionsmittel auf alkoholischer Basis. Die meisten alkoholischen Händedesinfektionsmittel sind ausreichend wirksam. Es gibt nur wenige Viren die besser auf äthanolische HD-Mittel reagieren als auf iso- oder propanolische, diese sind aber leider oft nicht so gut hautverträglich. Daher finde ich es besser ein jeweils gut verträgliches Mittel zu verwenden und dieses eher länger einwirken zu lassen, als ganz auf eine alkoholische Händedesinfektion zu verzichten!
    Matras
     
  4. Fearn

    Fearn Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester /PA
    Das ist wirklich sehr lieb von Euch und eine wertvolle Information für mich!

    Herzlichen Dank
    Fearn
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Coxsackie Viren Forum Datum
Endoviren Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 12.03.2012
HI-Viren auf Schorf? Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 03.05.2011
Noroviren bei immunsupremierten Patienten? Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 06.02.2008
Mit Viren und Maden gegen chronische Wunden Wundmanagement 07.12.2004
Rotaviren und andere Übel Fachliches zur Kinderkrankenpflege 25.03.2004

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.