Coxarthrose

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von mary_1604, 04.03.2008.

  1. mary_1604

    mary_1604 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bräuchte mal wieder eure Hilfe.
    Ich muss einen Vortrag über die Coxarthrose halten, mir fehlt jetzt nur noch ein Punkt. Die Komplikationen. Welche Komplikationen nach einer Op entstehen habe ich schon aufgelistet, jedoch will meine Lehrerin auch die allgmeinen Komplikationen wissen, da nannte sie mir z.B. das Betroffene manchmal tage- oder sogar wochenlang im Bett liegen, weil sie es vor schmerzen kaum aushalten. Gibt es noch mehr von allgemeinen Komplikationen? Im Internet und in Büchern finde ich nur die Komplikationen nach einer Op.
    Dazu möchte ich sagen das ich in der Altenpflege beschäftigt bin, also geht es vorwiegend um dieses Klientel.

    Wäre für Antworten sehr dankbar!
    Lg Mary
     
  2. Jacki23

    Jacki23 Newbie

    Registriert seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    es kann z.b. sein wenn der Pat. oder die Pflegekraft beim aufstehen oder auf die Seite drehen, das die Hüfte dann rausspingt und erneut eine OP ansteht.
     
  3. tammy80

    tammy80 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo mary,

    Komplikationen der Coxarthrose könnten noch sein:

    - Thrombosegefahr durch Immobilität
    - Luxationsgefahr
    - Dekubitusgefahr durch Immobilität
    - Funktionseinschränkung des Beines bis Kontrakturengefahr

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen weiterhelfen.

    tammy80 :-)
     
  4. mary_1604

    mary_1604 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Klar, das hat mir auf alle fälle weitergeholfen, Dankeschön. Und gibt es noch andere Komplikationen außer das Betroffene vor schmerzen nur liegen und diese gefahren wie oben schon genannt daraus resultieren?
    Ich habe noch als Folge geschrieben: Das kompensatorische Ausweichbewegungen gesucht werden, um das betroffene Bein zu entlasten, dadurch wird das gesunde Bein verstärkt belastet und somit besteht auf der gesunden Seite auch eine Arthrosegefahr.
    Und dann würde mich noch interessieren ob sogenannte Chondroprotektiva Substanzen sind oder ob es ein Übergebriff für Mittel ist?
     
  5. mel.borkenhagen

    mel.borkenhagen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Heidelberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Hallo Mary!

    Ich denke, dass deine Lehrerin wissen möchte, wie der Patient vor eine OP lebt, habe ich das richtig verstanden? Geh auch auf die psych. Aspekte ein, wie fühlt man sich, wenn man permanent Schmerzen hat, wenn man im Alltag eingeschränkt ist, auf fremde Hilfe angewiesen, wie geht die Familie damit um, etc.
    Unsere Lehrer wollten immer viel über psych. Aspekte wissen, vielleicht hilft dir das noch weiter,

    sei gegrüßt!

    Mel
     
  6. mary_1604

    mary_1604 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ja du hast recht, das viel mir fott sei dank auch noch ein. Ich kann euch ja mal reinkopieren was ich bis jetzt geschrieben habe.

    Folge /Komplikationen:
    - eingeschränkte Lebensqualität
    - Umstellung der Gewohnheiten
    - psychische Beeinträchtigungen
    - kompensatorische Ausweichbewegungen
    - um betroffenes Bein zu entlasten (Schmerzreduktion) wird gesundes Bein vermehrt belastet => Arthrosegefahr
    - Sturzgefahr aufgrund von Schmerzen und Bewegungseinschränkungen
    - aufgrund von Schmerzen längere Immbolität (liegen tage bis wochenlang im Bett) è Dekubitusgefahr, Thrombosegefahr, Funktionseinschränkung des Beines mit Kontrakturgefahr, unzureichende Ernährung des Knorpels => verstärkte Arthrosegefahr
    Danke nochmal
     
  7. tammy80

    tammy80 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo mary,

    die Luxationsgefahr ist auch sehr groß durch Fehlstellung der Hüfte z.B. beim Aufstehen.
    Es können auch Sensibilisierungsstörungen des Beines auftreten durch Nervenbeteiligung.

    Einen schönen Abend noch. tammy80 :-)
     
  8. Nachtschwester Dirk

    Nachtschwester Dirk Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.02.2007
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirugie
    Hallo, evtl. Beinlängenverschiebung >> Die betroffene Seite kann länger oder auch kürzer werden >> Schuhanpassung,

    Kreuzschmerzen >> durch falsche Belastung

    Gruß
     
  9. mary_1604

    mary_1604 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die antworten, das mit den Kreuzschmerzen und mit der Beinlängenverschiebung habe ich mit zu den Symptomen geschrieben, dass scheint wohl alles nahe beieinander zu liegen.
     
  10. Es passiert auch immer wieder, dass die Patienten (ich gehe jetzt mal von älteren aus, gemäß Deinem Ursprungsposting) verwirrt sind. Andere Umgebung, Narkose, Schmerzmittel, Flüssigkeitskarenz wg. Nüchternheit...

    Aus der Verwirrtheit entstehen dann weitere Folgen: z. B. der Patient belastet mehr als er darf oder hat zu wenig Kraft/zu viel Schmerzen beim auftreten und stürzt erneut usw.

    Ulrich
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Coxarthrose Forum Datum
Verunsichert wegen Diagnose Coxarthrose Talk, Talk, Talk 02.09.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.