Coryt protect - Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von narde2003, 19.09.2011.

  1. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    die Frage steht praktisch schon in der Überschrift, wer nutzt das Mittel und wie sind die Erfahrungen damit?
    Hält es was es verspricht oder übetrifft es die Erwartungen?
    Coryt - CORYT Protect Pflegetipps

    Neugierige Grüsse
    Narde
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Habe mir das gerade mal angeschaut. Nimmt das wirklich noch keiner? Bei der Werbung kaum zu glauben.

    Elisabeth
     
  3. für mich ist das das gleiche wie Cavilon - korrigiert mich aber es klingt genauso schön :mrgreen:

    (Wobei wir Cavilon nicht nur für den Intim- sondern auch für den Tracheostomabereich verwenden, wenn Klienten extreme Sektrion neben der Kanüle her zeigen)
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ich fühle mich ebenfalls an Cavilon erinnert. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht.

    Mit Cavilon-Lollies lässt sich auch die Haut um eine Wunde oder ein Ileostoma gut schützen.
     
  5. Wobei ich die Lollies manchmal sehr stark getränkt empfinde, wobei ich eher selten damit gearbeitet habe - bin eher mit der Creme unterwegs gewesen

    und ja - Cavilon ist absolut top - ich mags nich mehr missen! :up:

    wobei das Produkt hier ja damit wirbt, dass man es auf bereits defekte Haut auftragen kann - was Cavilon in der Produktbeschreibung nicht explizit tut - vielleicht ein sehr guter Nachfolger?

    ich schau gleich mal was die Preise so sagen - Cavilon selbst ist nämlich schon nicht grad billig :( (dafür ergiebig!)
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Bei einem abgeheilten Tracheostoma ist die Arbeit mit Cavilon Creme sicherlich gut machbar. Beim Schutz der Wundumgebung finde ich die Lollies einfacher - ich laufe nicht in Gefahr, Keime in die Wunde zu bringen.

    Von Coryt hab ich noch nichts gehört, aber unsere Wundtherapeutin lässt uns fast ständig neue Produkte testen. Also wer weiß, vielleicht kann ich bald was Sinnvolles zu dem Thema beitragen :emba:
     
  7. Coryt protect 100ml Creme sind wir bei 13 Euro
    Cavilon 92g Creme bei 22 Euro

    Die Cavilon Lollys erwähn ich besser nicht - mir sind grad die Augen rausgefallen :eek1:
     
  8. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Dann tippe ich darauf, dass wir ziemlich bald Coryt testen dürfen...
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Coryt muss aber alle 12 Stunden erneuert werden, Cavilon hält soweit ich es im Kopf habe länger, oder?
     
  10. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
  11. wisst ihr was? ich bestell das Zeugs demnächst mal und dann berichte ich :-) scheint ja im Preis-Leistungs-Verhältnis mithalten zu können mit unserer Zaubertube :kloppen:
     
  12. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was ich witzig finde- man kann es noch billiger haben, wenn man denn will.

    Die Mittelchen sind nix weiter als hydrophobe Salben. Fragt mal in eurer Apotheke nach, ob die sowas net selbst herstellen können. Stichwort: Hydrophobe Basissalbe.

    In der Werbung wird ja von Dekubitusprophylaxe gesprochen. Ist jemandem das Mittel zu diesem Zweck angeboten worden?

    Elisabeth
     
  13. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Leider haben Klinikapotheken auch nicht mehr die Ressourcen wie noch vor 10 Jahren, zumindest unsere Apotheke. Ob der Kauf der Rohstoffe und die Zubereitung nach Berechnung der Personalressourcen dann noch soviel günstiger ist?

    Kann der Einkauf der Apotheke geschickt verhandeln, ergeben sich garantiert andere Konditionen wie im "Einzelverkauf".
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Nachfragen kostet nix. Und ich wage mal zu behaupten, dass die Preise für die Markenartikel in jedem Falle zu unterbieten sind. Basissalben herzustellen dürfte net die große Anforderung an eine Apotheke stellen.


    Elisabeth

    PS Btw.- kann jemand Aussagen zu den genauen Inhaltsstoffen machen? Wollwachse? Vaseline?
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Allein es fehlt an Ressourcen... - weil man spart auch bei den Apothekern ein und nicht nur bei der Pflege.
     
  16. ellie

    ellie Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    häusl. Krankenpflege
    hallo,
    wir arbeiten seit einiger Zeit mit Coryt protect, mit guten Erfahrungen. In der Dekubitusprophylaxe gut, da es die Haut "glättet" und so Stuhl und Urin sich leichter entfernen lässt. Alles im allen seinen Preis wert, da es sehr sparsam einmal am Tag angewendet wird. Auch die anderen Produkte von Coryt sind top.
    LG Ellie
     
  17. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Als Dekubitusprophylaxe finde ich es ungeeignet, weil es nicht druckverteilend oder -entlastend wirkt.
    Gut ist es sicher bei Durchfällen um die Haut vor Mazerationen zu schützen, ansonsten würde mir jetzt keine Indikation einfallen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Coryt protect Erfahrungen Forum Datum
Ilon Protect-Salbe Fachliches zu Pflegetätigkeiten 24.06.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.