COPD und Trommelschlegelfinger - wie kommt es dazu?

Dieses Thema im Forum "Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie" wurde erstellt von Romina1984, 22.04.2010.

  1. Romina1984

    Romina1984 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben heute die Aufgabe bekommen heraus zubekommen wie es zu den Trommelschlegelfingern bei einer COPD kommt. Wir sollen also erklären können wie die Trommelschlägelfinger durch die Mangelversorgung mit Sauerstoff zustande kommen ?!

    Das hier meine ich :

    Wer kann helfen ?

    Viele Grüße
    Romina1984
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die Aufgabe anders gemeint war, als in ein Forum zu gehen und die Frage weiterzuleiten ... ;)

    Was hast du rausgefunden?
    (Wobei ich die Aufgabe schon ... schwierig ... finde)
     
  3. Romina1984

    Romina1984 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maniac,

    hatte ich etwas gefunden, hätte ich hier nicht so doof gefragt :mryellow::rofl:

    Ich hab nur gefunden, dass halt durch den Sauerstoffmangel das Knochenwachstum gesteigert wird und die Weichteilschwellung ebenfalls eine Rolle beim Aussehen der Trommelschlegelfinger hat - aber ich finde keine Erklärung _warum_ das so ist ? Und das will er wissen, das warum.

    Warum der Knochen mehr Knochengewebe wachsen lässt obwohl weniger Sauerstoff da ist. Ich habe meine 3 Anatomie, 2 Patho-Physiologie / Krankheitslehrebücher und den Psycherembel durchgelesen und nichts gefunden. Das Inet gibt auch nichts darüber her.

    Viele Grüße
    Romina
     
  4. Romina1984

    Romina1984 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    so ich habe jetzt nochmal nachgedacht und mir eine Theorie überlegt, ob sie richtig ist werde ich dann morgen erfragen.

    Also :
    Knochen bauen ja immer da mehr Knochengewebe auf ( das machen die Osteblasten ) wo die Belastung auf den Knochen am größten ist.
    Durch die Weichteilschwellung um die Knochen der Fingerspitze kommt es zu einer Druckbelastung auf die Knochen und die Osteoblasten fangen an zu bauen.

    Die Weichteilschwellung kommt warscheinlich durch die unzureichende Sauerstoffversorgung der Haut - da ja bei einer COPD nicht mehr ausreichend viel Sauerstoff transportiert wird.

    Könnte das sein ?

    Viele Grüße
    Romina1984
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Deswegen sagte ich schwierig ;)

    Weils es niemand weiß. Aber DU sollst es rauskriegen... ;)


    Nein, im Ernst. Die Pathogenese ist unbekannt.
    Hab gestern auch nur diese pdf dazu gefunden, wo ein, zwei Theorien genannt werden, was dir aber auch nichts hilft, da es nicht auf die Hypoxämie eingeht...
     

    Anhänge:

  7. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Romina,
    ich bin neugierig: Was hat Dir Dein Lehrer geantwortet?
     
  8. sunshineali

    sunshineali Newbie

    Registriert seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hypoxie ist der stärkste Trigger zur Ausschüttung von "VEGF", dem vaskulären endothelialen Wachstumsfaktor.
    Der beschleunigt dann das Wachstum, bzw. die Neusprossung von Kappillaren (Migration, Proliferation) und er hat auch einen Einfluss auf die Kollagenneubildung.
    Der Grundgedanke des Körpers ist dabei, bei Hypoxie (wie auch z.B. bei Myokardinfark) mehr Kappillaren zu bilden um das Hypoxische Gewebe durch mehr Blutgefäße mit Sauerstoff zu versorgen. Leider funktioniert das bei einer zentralen Zyanose nicht wirklich :-)
    So, genug geklug******t -
    ich hoffe ich konnte Helfen, nun schreib doch mal was der Lehrer gesagt hat!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - COPD Trommelschlegelfinger kommt Forum Datum
pO2 bei COPD? Intensiv- und Anästhesiepflege 18.08.2011
pCO2 Atemantrieb bei COPD erloschen... Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 06.02.2011
COPD und Multimorbidität Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie 20.10.2010
COPD Pflegebereich Innere Medizin 27.03.2010
Atemstimulierende Einreibung - COPD Fachliches zu Pflegetätigkeiten 28.11.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.