Chlamydien

Dieses Thema im Forum "Gynäkologie / Geburtshilfe" wurde erstellt von mary_1604, 21.11.2008.

  1. mary_1604

    mary_1604 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe eine Frage zur Chlamydieninfektion. Kann man sich damit nur infizieren, wenn man Geschlechtsverkehr mit einem Betroffenen hat oder auch über die Toilette oder übers Schwimmbad? Aber Chlor hat doch eine desinfizierende Wirkung oder?
    Wäre über Antworten dankbar!
    Liebe Grüße
     
  2. thehappyfamily

    thehappyfamily Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildene zur KPH & angehende Krankenschwester

    ich denke nicht dass man sich das nur beim Verkehr holt, da spielen meiner erkenntnis nach auch andere Dinge eine ROLLE, ich hatte chlamydien in der Schwangerschaft hatte aber zu dem Zeitpunkt gar keinen Geschlechtsverkehr.
     
  3. azu-bine

    azu-bine Gast

    Ich bin auch überzeugt davon,
    das sich ´frau ´eine Infektion mit Clamydien
    überall einfangen kann.
    Meine Tochter hatte mit 11 Jahren eine Clamydieninfektion im Auge.
    Der Augenarzt schickte uns dann sofort zur Gynokologin,
    um eine mögliche Infektion der Scheide auszuschließen.
    Da war alles in Ordung.
    Wie also kommen Clamydien ins Auge? Durch das Hallenbad, denke ich.
    Meine Tochter ging damals oft schwimmen.
     
  4. mary_1604

    mary_1604 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte eben antworten, dass ich mir durch googeln die Frage selbst beanwortet habe. Auf der Barmer und Pro familia Seite steht das es nur von Schleimhaut zu Schleimhaut übertragen werden kann. Nicht etwa durch baden oder die gemeinsame Nutzung von der Toilette.
    Aber ihr schreibt ja was anderes. Ich muss nächste Woche mal die Frauenärztin fragen, es ist halt schwierig so im ungewissen zu stehen.
    Liebe Grüße
     
  5. thehappyfamily

    thehappyfamily Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildene zur KPH & angehende Krankenschwester
    hat es für dich auswirkungen ,wie oder wo du dir das jetzt zugezogen hat , weil dich scheint dieses thema ja schon zu beschäftigen ?!Herzliche Grüße
     
  6. mary_1604

    mary_1604 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    also mein Befund war negativ, sie hat jetzt die Pille bei mir umgestellt.
    Danke für euere Antworten
     
  7. donnerhue

    donnerhue Newbie

    Registriert seit:
    08.09.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Wehnen
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutpsychiatrie
    eine bekannte hat sich die infektion wahrscheinlich auch auf der toilette zugezogen...
    jetzt ist bei mir die frage: da wir sehr oft dieselbe toilette benutzen, wäre es da vielleicht notwendig, mal zum gyn zu gehen und sich antibiotika aufschreiben zu lassen? (präventiv) und: da die erkrankung auch sexuell übertragbar ist und ich bei meinem einsatz auf gyn mitbekommen habe, dass da auch immer partnerbehandlung gemacht wird, sollte ich meinen freund da auch mit reinziehen? fragen über fragen...
    ich werd wahrscheinlich morgen erstmal zum gyn gehen und nachfragen, aber eine meinung wäre mir schon wichtig...
    liebe grüße... K.
     
  8. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Wieso soll man (frau) sich eine Clamydieninfektion (wie auch sonst jeden anderen Keim) nicht auch auf anderen Wegen als über GV zuziehen können? Wenn die infektiöse Menge der Erreger ausreicht, sollte das überhaupt kein Problem darstellen. Dass in Krankenkassenheften oder dass die Sachbearbeiter dearüber anders berichten liegt an deren Informationen, die sie so weitergeben wie sie diese verstanden haben.
    Bitte vermeiden Antibiotika prophylaktisch einzunehmen.....
    es gibt schon genug Resistenzprobleme!

    gruß Matras
     
  9. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Auf keinen Fall ! Würde der Gyn aber auch ohne Befund gar nicht aufschreiben.


    Solange keine Infektion nachgewiesen ist ??? Quatsch.....:knockin:



    Hast du denn Beschwerden ???
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.