Chaos - Leitstelle und ZNA sprechen sich nicht ab?

Dieses Thema im Forum "Interdisziplinäre Notfälle" wurde erstellt von Karo Karo, 17.07.2016.

  1. Karo Karo

    Karo Karo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Azubi zur GuK, Chemikerin (B.Sc.)
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentrale Notaufnahme
    Funktion:
    Krankenpflegeschülerin
    Hallo nochmal!
    Vorgestern im Spätdienst wurden wir von der Rettungsleitstelle nach einem freien Bett in der Neuro gefragt. Unsere diensthabende Neurologin bejahte dies und es wurde von der Leitstelle ein Z.n. epileptischer Anfall per RTW und mit NA Begleitung angekündigt.
    Und was kam: ein junges, internistisches Polytrauma (damit meine ich zig Erkrankungen), intubiert und kontrolliert beatmet mit einem Status Epilepticus :eek1:!!!
    Wir hatten ein Bett in der Neuro frei, aber kein freies ITS-Bett.

    Jetzt war der RD mitsamt der Patientin natürlich da. Die diensthabende Neurologin war natürlich sehr irritiert da von der Leitstelle nicht die Rede von einem Status epilepticus war. Der OA der Neuro kam hinzu (alle standen mitten auf dem Flur, um die Patientin versammelt) und ordnete ein umgehendes CT an, da ihm die Pupillen der Patientin nicht gefielen.
    Währenddessen kam der OA der Anästhesie hinzu und es wurde überall hausintern rumtelefoniert ob irgendwo noch ein ITS-Bett frei wäre, ob man wen verlegen könnte etc.
    Nichts- alles dicht! Die Patientin wurde vom CT (Gott sei Dank in Ordnung) wieder umgewuchtet auf die Liege, mitsamt ihrer Kabellage und Beatmung.
    Es wurde das nächstgelegene Krankenhaus mit Neurologie angerufen und nach Intensivkapazität gefragt. Die sagten, sie können die Patientin übernehmen.
    Der Notarzt und sein Team verabschiedeten sich mit den Worten, sie können die Patientin nicht wieder mitnehmen, das liege jetzt in der Hand des Krankenhauses, und wir müssten ja die Leitstelle anrufen und einen ITW o.ä. anfordern.:wut:
    Gut, dass der ITW-Arzt von der Anästhesie unseres Hauses gestellt wird, sodass dieser direkt in die ZNA gestiefelt kam, und kurz darauf auch die Feuerwehr mit dem ITW.

    Das zeigt, das hier einiges schief gelaufen ist in puncto Absprache.
    Wer hat hier den eigentlichen Fehler gemacht? Der NA oder die Leitstelle?
    Und ist es wahr, dass der NA die Patientin tatsächlich nicht weiterverlegen kann/darf?
    Immerhin kann er sie ja intubiert herbringen, also kann er sie auch intubiert wegbringen, oder?
    Es tat einem einfach nur die Patintin Leid, die immer wieder hin und her geschoben wurde...
    :angry:
    mit verständnislosen Grüßen
    Karolin
     
  2. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    268
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Ort:
    Süddeutschland
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    also im prinzip ist es so, dass ein öffentliches KH einen versorgungsauftrag hat und keine patienten ablehnen darf, es muss immer zumindest eine erstversorgung gewährleistet sein (egal ob beatmet oder nicht). gibt es kein freies bett muss sich die klinik um eine verlegung kümmern.

    idealerweise klärt dies der RD im sinne von allen vorher ab (intensivbett vorhanden, etc.) - aber er muss es nicht abklären und kann auch einfach in die nächste klinik fahren und sagen hallo hier sind wir... macht natürlich in der regel niemand, grad wenn man weiß dass ein intensivbett gebraucht wird, hier wurde vermutlich von seiten des RD falsch kommuniziert.

    dass der NA/RTW wieder geht ist in ordnung. die disponierung und auswahl der rettungsmittel obliegt alleinig der leitstelle. sprich die notaufnahme muss eine verlegung bei der leitstelle mit entsprechender dringlichkeit anmelden, die leitstelle entscheidet dann, welches rettungsmittel zum einsatz kommt.
     
    Karo Karo gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Chaos Leitstelle sprechen Forum Datum
Weiterbildungs-Chaos: Stationsleitung?! Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 21.02.2016
Ein pures Chaos ohne Ende! Talk, Talk, Talk 10.06.2013
Urlaubszeit-Chaoszeit Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 25.07.2012
Zwischenprüfung-Chaos pur Ausbildungsvoraussetzungen 17.08.2011
Dienstplan-Chaos und andere Umstände... Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 01.02.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.