Chancen in der Kinderkrankenpflege?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von AgaMaus, 26.09.2007.

  1. AgaMaus

    AgaMaus Newbie

    Registriert seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    bin neu hier und finde dieses Forum richtig toll!
    Ich habe einige fragen zur Kinderkrankenpflege.

    Es ist so:
    Ich bin 19 Jahre alt und habe einen Hauptschulabschluss.
    Habe ein FSJ in einem Altenheim gemacht und arbeite nun als Pflegehelferin bei einer Leihfirma.
    Im November fange ich (wenn das B-Gespräch gut läuft) eine einjährige Ausbildung als staatlich anerkannte Altenpflegehelferin an.

    Danach würde ich gerne die Ausbildung zur Kinderkrankenschwester machen.
    Wie stehen meine Chancen?

    In meiner Stadt gibt es ein Krankenhaus das Kinderkrankenschwestern ausbildet.
    Dort steht aber nur als Voraussetzung Realschule oder gleichwertiger Abschluss.
    Gehen die Krankenhäuser nach dem Gesetz oder so wie die es möchten???

    Wie sieht denn der Arbeitsmarkt aus? Gibt es zu viele Kinderkrankenschwestern???

    Danke für eure Hilfe im vorraus!

    Liebe Grüsse
    Aga
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Agamaus,
    dort steht in §5 Krankenpflegegesetz noch mehr, nämlich das Hauptschulabschluss plus 1-jährige erfolgreich abgeschlossene Altenpflegehelferin-Ausbildung als Ausbildungsvoraussetzung reicht.
    Ein Gesetz ist dafür gemacht worden, das man sich zwingend danach richten muss. Wer sich nicht nach den Gesetzen richtet, wird zur Rechenschaft gezogen.
    Derzeit finden lange nicht alle ausgebildeten Gesundheits- und KinderkrankenpflegerInnen einen Arbeitsplatz, und mit sinkender Geburtenrate und Verbesserung der medizinischen Möglichkeiten wird es sicher auch weniger kranke Kinder geben und damit auch weniger entsprechende Arbeitsplätze.
    Bei der Auswahl für die Ausbildung sind die Kriterien ebenfalls hoch angesiedelt.
    Nichts ist unmöglich, aber aus deiner Situation wirst du sicher sehr gefordert.
     
  3. chanel-tweed

    chanel-tweed Newbie

    Registriert seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,

    wollte kurz meine Erfahrung los werden, Ich bin seit gestern Examinierte Gesundheits und Krankenpflegerin. Meine Freundin hat zu gleichen Zeit Kinderkrankenpflege angefangen und da eine Arbeitsstelle zu finden ist noch schlimmer als in der Krankenpflege. Die hälfte meiner Klasse hat auch noch keine Platz und bei meiner Freundin in der Klasse sieht es genauso aus. Du musst dich mit dem Gedanken auseinander setzen, dass du ins Ausland musst wenn du eine gute Stelle bekommen möchtest. Meine Freundin und ich gehen jetzt zum 2.10.2007 nach Graz. Haben beide ne tolle Stelle bekommen. Wenn du so flexibel bist kannst du die Ausbildung getrost machen. Aber rechne nicht mit einer guten Stelle in Deutschland die Zeiten sind vorerst vorbei. Selbst mit guten Abschlussnoten. Hab einen Abchluss von 2,0 meine Freundin von 1,0. Auch einen Ausbildungsplatz zu finden ist in beiden Bereichen nicht leicht.

    Jedoch nicht die Hoffnung aufgeben.
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wird der Abschluss mittlerweile außerhalb von Deutschland als vollwertige Ausbildung akzeptiert?

    Elisabeth
     
  5. chanel-tweed

    chanel-tweed Newbie

    Registriert seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihr lieben,
    seit dem neuen Gesetz ist es noch einfacher ins Ausland zu gehen. In Österreich, der Schweitz, in Holland, in Italien wird der Abschluss inzwischen voll annerkannt. Mit den anderen EU Ländern kenne ich mich leider nicht aus. In den meißten Ländern ist es so, dass du deine Urkunde Nostrifizieren lassen musst, da im Ausland ein einheitliches Dokument vorliegen muss. Das kostet je nach Land um die 150 Euro, jedoch kannst du dann z.B in Österreich noch am selben Tag anfangen zu arbeiten ohne weiter Prüfung. Am besten schaust du bei google nach den Bestimmungen die in dem jeweiligen Land gelten. Wenn du fragen zu Österreich hast kann ich dir gerne noch mehr Auskunft geben.

    Ganz liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Chancen Kinderkrankenpflege Forum Datum
Kinderkrankenpflege - wenig Chancen? Ausbildungsvoraussetzungen 29.03.2009
Chancen auf Arbeitsplatz nach Ausbildung in der Kinderkrankenpflege? Ausbildungsvoraussetzungen 09.11.2007
Überhaupt Chancen für den großen Traum? Ausbildungsvoraussetzungen 20.10.2016
Beruflicher Neustart: Chancen CTA/OTA/MTRA? OTA-Ausbildung/ Fachweiterbildung OP-Pflege 20.10.2016
Ich bin 2 mal durchs Examen gefallen. Welche Chancen habe ich noch? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 04.08.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.