Bypass - bei Rheuma

bussi-jaz

Stammgast
Registriert
07.01.2007
Beiträge
203
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinäre Intensivstation
hallo, ich habe gerade erfahren ,dass mein opa ( 70j.) einen herzinfarkt erlitten hat und nun 3 bypässe bekommt. ich habe momentan panische angst,
allein die vorstellung, dass er grad an der hlm hängt......... meine frage nun, wie sind die aussichten, dass er das gut übersteht. er leidet unter rheuma, anscheinend stellt das eine komplikation dar ( weiß nicht warum). habt ihr erfahrungen? ich habe leider in einem kleinen kh gelernt, wo bypass op´s grundsätzlich verlegt werden. habe mich zwar bissel belesen, aber das bringt nicht viel. will nur grob wissen ob ich mit dem schlimmsten rechnen muss. er ist nicht mehr so fit, aber noch vollkommen klar im kopf und selbstständig.
 

Maniac

Poweruser
Registriert
09.12.2002
Beiträge
10.396
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Tut mir leid, aber wie sollen wir hier von ausserhalb die Prognose deines Opas beziffern?

Da musst du wohl mit dem behandelnden Arzt sprechen...
 

bussi-jaz

Stammgast
Registriert
07.01.2007
Beiträge
203
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinäre Intensivstation
mir ging es nur um das zusammenspiel mit rheuma....
 

Maniac

Poweruser
Registriert
09.12.2002
Beiträge
10.396
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Medikamente die bei rheumatoiden Erkrankungen eingesetzt werden, erhöhren teilweise das Herzinfarkt-Risiko. Soweit ist mir das bekannt.
Aber das das Krankeitsbild des Rheumas weitere probleme (unabhängig der Medikation) beim HI schafft, wüsst ich nicht...
 
U

UlrichFürst

Gast
Es gibt so viele Formen von "Rheuma". Ohne zu wissen welche Form das genau ist, wirds echt schwer nach einer Antwort zu suchen, bzw. zu bekommen. Ruf doch einfach mal in der Klinik an oder schau vorbei!

Ulrich Fürst
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!