Burn out in der Krankenpflege - Präventionsmöglichkeiten

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von elfenstaub, 08.12.2010.

  1. elfenstaub

    elfenstaub Newbie

    Registriert seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Gedächnistrainerin, zZ Pflegemanagementstudentin
    Ort:
    Hamburg
    Funktion:
    studentin
    so wird die Abreit lauten, die ich im Rahmen meines Studiums schreiben werde. Hat jemand hier vielleicht Literaturtipps, interessante Internetseiten oder Interesse sich über das Thema auszutauchen? Ich freu mich auf Eure Beiträge, danke elfenstaub
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    also ich würde mich erst belesen und dann das Thema festlegen!
    Du kannst nach einer ersten Vorab-Recherche auch viel gezielter eingrezen, wohin es in der Arbeit gehen soll.
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Burnout- was meinst du damit? Eine "einfache" Überarbeitung mit einer kurzzeitigen erschöpfung der Ressourcen oder die tatsächlcihe Erkrankung- eine Erschöpfungsdepression die am Ende einer Burnoutentwicklung steht?

    Stichworte sind für mich in diesem Zusammenhang:
    Rollenkonflikt bei Hang zum Perfektionismus, Leistungsorientierung
    ungünstige Copingstratgien bei Streß
    Helfersyndrom
    Führungs- und Organistaionsschwäche bei Vorgesetzten
    fehlgeleitete Emotionsarbeit
    genetisch und epigenetisch bedingte Ursachen für die Entsstehung einer Erschöpfungsdepression
    http://www.krankenschwester.de/forum/talk-talk-talk/29640-burnout-phasentheorie.html
    Burnout, stadien - Meine Bibliothek - Google Bücher

    Ergo: eine solche Studie braucht einen großen Aufwand. Es gibt schon viele Arbeiten am Markt die am Thema eigentlich völlig vorbeigehen und tatsächlich Betroffenen eher in die Hacken fallen. Es wäre Zeit für eine gute Studie zu diesem Thema.

    Elisabeth
     
  4. elfenstaub

    elfenstaub Newbie

    Registriert seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Gedächnistrainerin, zZ Pflegemanagementstudentin
    Ort:
    Hamburg
    Funktion:
    studentin
    die ANregungen sind gut... ich finde das Thema sehr Interessant, meine Diplom Arbeit habe ich ja noch vor mir, aber ich denke, ich werde das Thema dann da auch wieder aufgreifen und vertiefen. Danke schon mal
    Das hier wird eine Hausarbeit im Fach gesundheit... burnout in der Pflege
     
  5. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Ein Freund von mir hat sich wegen Burnout aus der Pflege verabschiedet und ist wieder in seinen 1. gelernten Beruf gewechselt, der garnichts mit dem Gesundheitswesen am Hut hat und ich selbst hatte selbst an mir Burnoutsymptome festgestellt. Bin dagegen mit Psychotherapie vorgegangen.
    Wenn Du aus diesen persönlichen Berichten von Burnout- Betroffenen bzw. Fast- Betroffenen nutzen ziehen kannst, dann schreib mich doch einfach per PN an.

    Tip: Fragestellungen im Vorfeld ausformulieren!
     
  6. aquarius2

    aquarius2 Poweruser

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv Studentin (Psychologie)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Gerätebeauftragte
    Literaturtipps habe ich keine, aber den für alle im unserer Branche, leistet euch den Luxus der Prävention.
    -Stressmanagement (Kaluza)
    -Entspannungsmethoden :engel:(AT, PMR, Qi Gong)
    -Aktivwochen, bei der Krankenkasse:up:
    -Kuren wenn nötig
    -und das Wichtigste: sich selbst immer wichtiger nehmen, als die Interessen anderer.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Burn Krankenpflege Präventionsmöglichkeiten Forum Datum
Burn out in der Krankenpflege Ausbildungsinhalte 11.03.2006
News Burn-out-Gefahr bei Pflegekräften wird zum Dauerthema Pressebereich 30.10.2015
Werbung Individuelle Rückmeldung zu Belastungen und Burnout-Risiko durch Teilnahme an Online-Studie Werbung und interessante Links 28.05.2015
Werbung Burnout-Prävention für Pflegepersonal Werbung und interessante Links 26.07.2014
Burnout bis hin zur Depression nimmt zu - warum? Talk, Talk, Talk 11.10.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.