Burn out in der Ausbildung

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Meli81, 01.03.2007.

  1. Meli81

    Meli81 Newbie

    Registriert seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    zw. Ulm u. Stuttgart
    Also ganz ehrlich, ich liebe diesen Beruf und die Ausbildung, es macht mir sehr viel Spaß aber das wir nur einmal im Jahr vier Wochen am Stück Urlaub haben macht mich fertig! Ich habe vor vier Monaten Urlaub gehabt und das nächste mal erst wieder in sieben Monaten! Ich weiß gar nicht mehr wie ich die Zeit bis dahin überstehen soll!!! Wie macht ihr das denn??????
     
  2. Tinussi

    Tinussi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hamburg
    Hey Meli!

    Owei, das ist echt ne lange Zeit..

    Habe mich auch recht schwer getan.
    Was hältst du denn von Kurzurlauben? Du hast sicherlich mal 3 Tage am Stück frei, vielleicht Freitag, Samstag, Sonntag!
    Fahr doch einfach mal am WE weg. Im Internet z.B. bei Ebay sind immer wieder WE Urlaube zu finden. Schnapp dir ne Freundin oder deinen Freund , wenn vorhanden, und schalte einfach mal in einer anderen Stadt ab.
    Oder lass dich mal an deinem freien Tag richtig verwöhnen. Geh in die Sauna, zur Massage, geh richtig schön essen oder halt irgendetwas, was dir Freude macht...

    Viel Spass dabei und Kopf hoch... irgendwann kannst du auch deinen Urlaub frei wählen... (natürlich dennoch in Abhängigkeit von den Interessen des Betriebes)

    Lieber Gruß
    Tinussi
     
  3. Nadja

    Nadja Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Erkelenz
    hi meli,

    ich kenn dass zu gut. hab momentan auch urlaub bis montag.
    dann aber auch erst wieder am jahresende.

    und zum überfluß hab ich auch noch heute die diagnose karpaltunnelsyndrom von einem neurologen bekommen.

    da macht der urlaub doppelt so viel spass :twisted: .

    aber ich kann nur die aussage bestätigen:mach in deiner freizeit, etwas was dir spass macht und wobei du schön entspannen kannst...

    liebe grüße nadja
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Burn out?
    Hast du nen Test gemacht? In welcher Phase bist du?

    Man sollte nicht leichfertig mit Krankheitsbildern um sich schmeissen.

    Zum Urlaub: ich wär froh wenn ich 4 Wochen am Stück hätte! Hab nur 2.
    Man kanns halt nicht Jedem recht machen...



    Und jetzt noch der Klassespruch der mich auch immer genervt hat "Lehrjahre sind keine Herrenjahre..."
    Nichts für ungut :wink:
     
  5. swanwater

    swanwater Gast

    ähm.... du hast in der ausbildung eben genau die urlaubstage die du als arbeitnehmer so hast. je älter du wirst, desto mehr werden es auch mal.

    wir haben auch die 4 wochen am stück (im juli). dazu hatten wir 4 tage über karneval.

    aber man hat doch auf station auch immer mal ein paar tage frei am stück! ich hatte zbsp über weihnachten 7 freie tage, kommende woche habe ich 4 tage am stück frei.

    klar, da hat man auch mal 12 dienste hintereinander, 2 tage frei und wieder 10 oder 11 dienste.
    aber dafür auch mal 6 oder 7 tage am stück frei OHNE urlaub nehmen zu müssen!

    alles in allem sehe ich da eher einen vorteil in der krankenpflege.

    und wenn du die ausbildung zuende hast (und das kann ja nun noch maximal ca 2,5 jahre dauern. also keine ewigkeit!) kannst du, mit etwas glück, deinen urlaub auch auf einmal 2 wochen und 2 mal eine woche o.ä. legen! dann kannst du quasie nach jeden quartal frei haben. PLUS die eh entstehenden freien tage!


    man muss die dinge einfach auch mal von der positiven seite sehen. *find*

    (vor der geburt meiner tochter habe ich 2,5 jahre bis auf den halben samstag und den halben sonntag und einige gesetzliche feiertage ohne einen tag urlaub durchgearbeitet. und ich hatte dennoch spass am leben!!)
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Naja, kommt drauf an - bei ner 6Tage Woche sinds IMMEr 12 Tage und 2 Tage frei. Da kommen nur die Feiertage dazu... und das gibt keine 7 Tage am STück ;)

    Es sei denn man sammelt Überstunden und/oder macht ordentlich Nächte usw. ...
     
  7. swanwater

    swanwater Gast

    hier habe ich es nur so kennengelernt. alle, auch die examinierten, haben ab und an mal mehr als 3 oder 4 tage frei.

    würde man immer 12 tage arbeiten und dann 2 tage frei haben wären das nur ca 6 tage frei im monat. das wäre ca 2 tage weniger als "normale" arbeitnehmner mit 40-h-woche. irgendwo MÜSSEN sich diese tage summieren. das geht garnicht anders! es sei den ich habe einen 6-h-tag bei 40-h- woche. *malüberspitztgesagt* aber wer sowas freiwillig macht... nun ja.

    ich habe eine 38,5-h-woche bei derzeit 7,7-h-schichten. das heisst (vereinfacht gerechnet mit glatten 4 wochen im monat... nur um es schnell zu veranschaulichen) das ich bei 28 tagen 20 tage arbeiten muss und 8 tage frei habe. und so erlebe ich es auch: zbsp 5 tage dienst, 4 tage frei, 10 tage dienst, 2 tage frei, 10 tage dienst, 5 tage frei, 6 tage dienst.... (ist zbsp grad mein dienstplan bis anfang april)
     
  8. Tinussi

    Tinussi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hamburg
    Hallo!!

    Ich!!!:lol1:

    Liebe Grüße

    Noch mal kurz was angehängt!!

    Arbeite in einer 6 Tage Woche mit 40 Stunden... Bedeutet also in etwas 6 Stunden und 40 Minuten am Tag und das 6 mal in der Woche, logisch, nech?! Also habe ich regulär nur den Sonntag frei!!! Bei ungefähr 5 Wochen im Monat (was schon hoch gegriffen ist), macht das dann 5 Tage frei im Monat!!
    Tja so isses!!!

    Tinussi
     
  9. swanwater

    swanwater Gast

    ähm.. bei 6h am tag und 40-h-woche müsstest du aber sogar 6 2/3 tage arbeiten. (6 mal 6 ist 36... fehlen ja nach 6 tagen arbeit noch 4 stunden...)

    also hast du quasie garnicht frei, ja?!

    ehrlich, ich kenne sowas in KEINEM beruf, auch nicht in der krankenpflege. mag ja sein das es sowas gibt. aber ich halte es zumindest nicht für normal oder gar representativ! ich kenne einige "dienstältere" krankenschwestern, einige frisch examinierte und schüler aus 2 krankenpflegeschulen. keiner von denen hat solche arbeitszeiten. normal sind 7 bis 8 h am tag bzw pro schicht. wobei 7,0 ja schon wenig ist. (ich spreche natürlich von einer 100%-stelle! )
     
  10. swanwater

    swanwater Gast

    oooops... sorry. hab die 40 min unterschlagen in meiner rechnung. *g* OK, du musst also keinen 2/3 tag extra machen. :ccol1:
     
  11. Manu5959

    Manu5959 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleitung/ PN
    Hallo Meli81,

    ich schließe mich den Meinungen der Anderen an!
    Die Anzahl der Urlaubstage sind bei allen Schülern gleich, und diese Anzahl war dir vorher, wie auch die Tatsache, das du Wochenend-und Feiertagsdienst in Kauf nehmen mußt, bekannt.
    Versuche, deine freien Tage gesundheitsbewußt und intensiver zu verbringen, gönne dir an diesen Tagen etwas.
    Ansonsten gehört es auch dazu zu lernen, wie man sich seine Zeit einteilt!
    --> auch die Freizeit!

    Auch ich wäre vorsichtig, da gleich den Begriff " Burn out" zu verwenden!
    Dafür gibt es, wie Maniac schon richtig vorgeschlagen hat, bestimmte Tests!

    Grüßle Manu
     
  12. sun1812

    sun1812 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.09.2005
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflege
    Ort:
    Lünen bei Dortmund
    Aber die sind nicht überall an einem Stück, das würde ich aber auch extrem hart finden!!

    Wir haben den ersten Urlaub jetzt im April (3 Wochen), dann September 2 Wochen und Dezember 2 Wochen. Das ist schon was andere als nur EINMAL im Jahr und dann wieder ewig durcharbeiten :o

    Falls sich jemand wundert, dieses Jahr haben wir mehr Urlaub, weil die Tage vom letzten Jahr mit angerechnet sind (ab September 06)
     
  13. Manu5959

    Manu5959 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleitung/ PN
    Hallo sun,

    :verwirrt: stimmt!

    Grüßle Manu
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Burn Ausbildung Forum Datum
News Burn-out-Gefahr bei Pflegekräften wird zum Dauerthema Pressebereich 30.10.2015
Werbung Individuelle Rückmeldung zu Belastungen und Burnout-Risiko durch Teilnahme an Online-Studie Werbung und interessante Links 28.05.2015
Werbung Burnout-Prävention für Pflegepersonal Werbung und interessante Links 26.07.2014
Burnout bis hin zur Depression nimmt zu - warum? Talk, Talk, Talk 11.10.2013
Burnout-Prävention aus Sicht des Arbeitgebers - Vielleicht könnt ihr helfen? Talk, Talk, Talk 28.09.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.