Burn out, Depression, unbefristeteter Vertrag, Kündigung - weil man so oft krank ist?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Teiger72, 08.02.2012.

  1. Teiger72

    Teiger72 Newbie

    Registriert seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-,und krankenpflegerin
    Ort:
    Bochum
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Hallo,
    ich habe bald ein Termin beim Psychiater wegen Burn out und meine Depressionen.Ich bin seit 3 Wochen von meinem Hausarzt krank geschrieben.Erste Woche hatte ich Durchfälle und seit 2 Wochen habe ich eine dicke Erkältung und die Geschichte mit meiner Depression und Burn out :(:(:(.Anfang des Jahres hatte ich 1 Woche Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung wegen Rückenschmerzen.Danach arbeitete ich wieder 2 Wochen.Zählt das auch zu 6 Wochen AU,die Arbeitgeber bezahlt? Ich bin in ein unbefristeter Arbeitsverhältnis.Meine Gesundheit ist mir wichtig aber meine Arbeit auch.Kann mein Arbeitgeber mich kündigen,weil ich zu oft(immer mit AU) krank bin :?:
    Danke für euere Antworten.
     
  2. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Hey Teiger, würdest Du bei einem Arbeitgeber arbeiten wollen, der seine Mitarbeiter wegen Krankheit entlässt? Die Angst um den Arbeitspaltz ist Deiner Genesung bestimmt nicht zuträglich...
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Der AG kann nur unter bestimmten Umständen krankheitsbedingt kündigen. Du bist zwar mehrfach krank gewesen, aber jedesmal aufgrund andere Ursachen, von daher besteht kein Kündigungsgrund.

    Ein Rückkehrgespräch wäre bei einer solchen Häufung von Krankheitstagen (das Jahr hat ist erst sechs Wochen alt und Du warst schon vier davon krank) allerdings möglich.
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Der AG kann dich auch net in jedem Fall kündigen, wenn du mit derselben Krankheit 78 Wochen krank geschrieben bist. Es sei denn, es wird eine negative Prognose gestellt. Dies dürfte schwer fallen bei der TE.

    Krankheitsbedingte Kndigung

    In einem kleinen Pflegedienst dürfte es schwierig werden, wenn du einen Langzeiterkrankten MA hast. Ein Krankenhaus dürfte hier wohl eher keine Probleme haben.

    Nebenbei- die anderen aufgezählten Erkrankungen werden in der Regel als psychosomatische Beschwerden im Rahmen der Haupterkrankung gewertet wenn du net eine organische Ursache nachweisen kannst. Dies ist u.a. auch von Bedeutung für das Geld, was man von der Kasse bekommt. Die zählen alle dieses "Kleinkrankschreibungen" ggf. mit zu den 78 Wochen.

    Und noch eins: auch große AG lieben es net, wenn der AN sich ständig nur für eine Woche krankschreiben lässt. Der interpretiert dann: negative Prognose. Er hat jedesmal kurzfristig erhebliche Probleme im Betriebsablauf. Damit bekommst die drei notwendigen Punkte u.U. auch zusammen. Sollte man vielleicht auch mal dran denken.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Burn Depression unbefristeteter Forum Datum
Burnout bis hin zur Depression nimmt zu - warum? Talk, Talk, Talk 11.10.2013
Burnout vs. Depression Talk, Talk, Talk 01.04.2013
Depression/Burnout in der Paarbeziehung Talk, Talk, Talk 24.04.2011
News Burn-out-Gefahr bei Pflegekräften wird zum Dauerthema Pressebereich 30.10.2015
Werbung Individuelle Rückmeldung zu Belastungen und Burnout-Risiko durch Teilnahme an Online-Studie Werbung und interessante Links 28.05.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.