Werbung Bunte Kasacks und warum man sie tragen sollte.

BunteKasacks

Newbie
Registriert
25.07.2022
Beiträge
1
Beruf
Gesundheits,- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Wohnheim für Menschen mit Behinderungen
Hallo, ich bin Luisa und habe die Ausbildung zur Gesundheit-und Krankenpflegerin 2012 abgeschlossen. Anschließend bin ich für eine paar Jahre ins Ausland gezogen und habe dort die Liebe für bunte Kasacks entdeckt.
In den USA ist es ganz normal mit diesen bunten Kitteln zur Arbeit zu gehen. Jeder sieht individuell und nach seinem persönlichen Geschmack gekleidet aus. Ob es schicke Blumendruck Kasacks oder doch etwas kitschige Hundepfoten Kasacks sind, sie wirken einfach sympathischer und freundlicher auf Kollegen und vor allem Patienten bzw Bewohnern.
Meine persönliche Erfahrung zeigte, dass vor allem die alten Bewohner in Wohnheimen von der schicken Arbeitskleidung profitieren. Sie vermitteln kein steriles Krankenhaus Feeling, sondern tragen zu einem freundlichen Wohnambiente bei.
So kam ich auf die Idee bunte Kasacks aus dem Ausland nach Deutschland mitzubringen. Damals gab es noch keinen einzigen Shop, der diese verkaufte.
Ich gründete meinen eigenen kleinen Onlineshop www.buntekasacks.de und versuche mich seither mit meiner eigenen kleinen Kasack Marke "Vital Vibez" und anderen Top Marken unter anderem aus Kanada wie "White Cross" selbstständig zu machen.

Wie ist eure Erfahrung mit bunt bedruckten Kasacks?
Tragt ihr sie oder findet ihr sie too much?
Liebe Grüße
Luisa
^^
 

Jillian

Poweruser
Registriert
29.10.2013
Beiträge
1.168
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
Innere
Wie ist eure Erfahrung mit bunt bedruckten Kasacks?
Wir tragen grundsätzlich die Arbeitskleidung, die der Arbeitgeber vorschreibt und/oder zur Verfügung stellt. Unsere Wünsche spielen keine Rolle.
Ich würde gern eine andere Farbe tragen.
 

Leander

Poweruser
Registriert
02.03.2018
Beiträge
470
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Funktion
Pain-Nurse
Ich nicht. Der Arbeitgeber hat die benötigte Arbeitskleidung zu stellen und die Reinigung dieser auch zu übernehmen.

Btw: Manche Kliniken werben sogar mit dieser Aussage. Dabei hat es selbstverständlich zu sein für eine Klinik.
 

InetNinja

Poweruser
Registriert
24.01.2017
Beiträge
896
Ich finde verschieden farbige Kasacks sinnvoll um Kompetenzen und Zugehörigkeit zu Fachbereichen zu kennzeichnen.

Individuelle kasacks sind zwar nett, aber kommunikativ eher hinderlich
 

Jillian

Poweruser
Registriert
29.10.2013
Beiträge
1.168
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
Innere
Der Arbeitgeber hat die benötigte Arbeitskleidung zu stellen und die Reinigung dieser auch zu übernehmen.
Gibt es wirklich noch Häuser, wo das anders ist? 8O Die 10h-getragen-eklig-siffige Dienstkleidung muss man noch mit nach Hause nehmen und die eigene Waschmaschine benutzen? Iiirghs.
 
  • Like
Reaktionen: InetNinja

Martin H.

Poweruser
Registriert
03.12.2016
Beiträge
4.787
Ort
Bayern
Beruf
Krankenpfleger, Berufspädagoge im Gesundheitswesen B. A.
Akt. Einsatzbereich
Suchthilfe
Gibt es wirklich noch Häuser, wo das anders ist? 8O Die 10h-getragen-eklig-siffige Dienstkleidung muss man noch mit nach Hause nehmen und die eigene Waschmaschine benutzen? Iiirghs.
Das kenne ich nur aus der ambulanten Pflege und teilweise dem Bereich der Pflegeheime.
Klinik nicht.

Ach ja, als ich noch in der ambulanten Intensivpflege gearbeitet habe, gab es (in meiner Firma) keine Arbeitskleidung… hab mir selber Arbeitshosen gekauft - in weiß. Kasacks allerdings nicht, da hatte ich immer einfache T-Shirts, die ich nach Dienstschluss gewechselt hab.
 
  • Like
Reaktionen: InetNinja

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
13.142
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
In bestimmten Bereichen - Kinderklinik, Geriatrie - könnte ich mir Kasacks mit etwas mehr Abwechselung gut vorstellen. Ich denke, da würden sie gut angekommen. (Ich war im Altenpflegeheim oft "die mit dem roten Band", weil ich mir meine Haare mit einem roten Nicki-Tuch aus dem Gesicht zurückhielt.)

Ich sehe aber auch das Hygieneproblem. Wo Kasacks noch personengebunden ausgegeben werden, wäre es möglich - man könnte sich auf Designs beschränken, die sich farblich nicht zu sehr unterscheiden, so dass sie gemeinsam in die Waschmaschine können. Bei meinem jetzigen AG hole ich die Wäsche aus dem Automaten; ich kann zwar die Größe wählen, aber mehr nicht.

Es gibt einen Automaten für weiß, einen für blaue Kleidung, für Allgemein- oder Intensivstation. Theoretisch könnte man auch noch einen Automaten mit gemusterten Kasacks aufstellen. Aber dann brauchen wir eine große Menge, um genug Wechselkleidung in allen Größen zu haben, und ich müsste wahrscheinlich das Muster nehmen, das der Automat ausspuckt, ohne mir eines aussuchen zu können.
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Registriert
12.04.2005
Beiträge
3.172
Ort
heute hier, morgen dort!
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK),
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
Grundsätzlich schreiben sowohl RKI als auch die Berufsgenossenschaft vor, dass die Berufskleidung vom Arbeitgeber nach zertifizierten Waschverfahren zu waschen ist. Daher verbietet sich individuelle Kleidung, die zu Hause gewaschen werden muss! Sollte der AG bereit sein diese zu stellen und aufzubereiten ist das OK.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!