Bunte Haare und Piercing in der Ausbildung

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von FluffyUnipony, 09.08.2015.

  1. FluffyUnipony

    FluffyUnipony Newbie

    Registriert seit:
    09.08.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Hallo ihr Lieben!
    Ich habe das Thema schon länger auf dem Herzen und bräuchte mal eure Unterstützung: ich habe meinen Ausbildungsplatz schon und fange am 1.10.2015 an. Bei meinem Bewerbungsgespräch hatte ich blonde Haare und keine Piercings. Ich wurde genommen weil die Dame meinte ich würde so gut reinpassen.

    Jetzt habe ich mich entschlossen weil es mir auch schon länger gefällt, wieder bunte Haare zu tragen und habe mir ein Septum Piercing stechen lassen.

    Als ich mein Praktikum in der Klinik in der ich anfange gemacht habe, hatte ich ein Lippenpiercing und die Klinikdame meinte als ich sie darauf angesprochen hatte, ich kann das problemlos drinlassen. Also haben die in der Klinik wohl keine Probleme mit Piercings weil die Dame offensichtlich gar keine Einwände hatte bezüglich Hygiene.

    Ich fühle mich sehr wohl mit meinem Aussehen und will sehr ungern wieder zurück auf konventionell. Ich habe mir vorgenommen am ersten Tag mit einer dezenteren Farbe zu kommen wie pastelllila (Profilbild) und ein kleines Hufeisen ins Septum zu tun. Ich möchte gerne mein Ding durchziehen und wenn ich selbstbewusst wirke kann da doch niemand was gegen sagen, oder?

    Ich habe sehr Angst, dass ich Ärger bekomme.
    Wenn es jemand nicht schön findet ist mir das übrigens egal. :D
     
  2. Tante Doll

    Tante Doll Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    95
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Ort:
    Norwegen
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Du siehst ja auch wirklich süss aus auf diesem Photo - wer will da nicht von dir gepflegt werden, hehe. :biggrin:

    Zum ernsten Teil meines Beitrags: stöbere mal ein bisschen durchs Forum - das Thema wurde schon mehrfach und ausführlich diskutiert!
     
    FLORA.BLEIBT gefällt das.
  3. FluffyUnipony

    FluffyUnipony Newbie

    Registriert seit:
    09.08.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Danke Tante Doll. :-)

    Ich habe mich schon ein bisschen eingelesen, wollte nur in meinem Fall nochmal fragen. :-)
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hygiene... was bedeutet das? Kann dein Piercing hier irgendwie eine Einschränkung mit sich bringen?

    Warum sind Ohrstecker erlaubt? Ohrringe sieht man nicht so gerne. Warum?

    Bunte Haare- wie denken dein Umfeld, deine Großeltern darüber? Wie reagieren Fremde, Nachbarn, etc.? Und warum sollte die Ausbildungseinrichtung anders reagieren?

    Elisabeth
     
  5. FluffyUnipony

    FluffyUnipony Newbie

    Registriert seit:
    09.08.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe schon oft gelesen, dass durch Gesichtspiercings sich schnell Keime ausbreiten. Allerdings desinfiziere ich meine Piercings natürlich regelmäßig!

    Mein Umfeld findet meine Haare toll, :-) aber ich denke, dass ich mir vielleicht anhören muss, dass es zu auffällig ist...
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wie kommen die Keime ins Gesichtspiercing?

    Was findet dein Umfeld an den Haaren toll? Dass du aus der Masse heraus stichst? Ist das etwas, was du auf Arbeit auch willst?

    Elisabeth
     
  7. FluffyUnipony

    FluffyUnipony Newbie

    Registriert seit:
    09.08.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Ich weiß nicht was das soll, habe es eben nur gehört, wenn nicht umso besser! Zumal in unserem Haus eine junge Frau arbeitet, die 5 Gesichtspiercings hat, unverdeckt und offensichtlich toleriert. :-)

    Nein, ich finde solche Farben eben schön zu tragen unabhängig vom Herausstechen aus der Masse. Und ebenso ist es mit Familie und Freunden.
     
  8. Tante Doll

    Tante Doll Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    95
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Ort:
    Norwegen
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Natürlich gibt es andere Branchen, in denen bunte Haare nicht nur nicht auffällig, sondern teilweise sogar als Image-Aufpolierung erwünscht wären. Unsere spiessige Ausbildung hat dagegen noch ganz andere Moralvorstellungen vom zukünftigen Nachwuchs...

    Aber auch da nagt der Zahn der Zeit und gefärbte Haare bei Mädels sind doch nun wirklich nix besonderes mehr, was so arg aus der Masse raussticht! Warum? Nicht weil mindestens die Hälfte der neuen Unterkursgirls gleichzeitig mit pink, blau, lila rosa Schopf aufläuft - aber weil ganz viele diese Phase sicherlich mindestens einmal ausprobieren und so das Haus meistens immer mal mit irgend einem bunten Zopf konfrontiert wird.
     
  9. FluffyUnipony

    FluffyUnipony Newbie

    Registriert seit:
    09.08.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Nur, dass es bei mir keine Phase ist, ich habe immer wieder bunte Haare. ;)
    Aber irgendwie hast du mich beruhigt: ich werde einfach so auftauchen wie ich bin. Wenn es wirklich etwas gäbe was dagegen spricht kann man mit Menschen immer noch reden! :-)
     
  10. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    267
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Ort:
    Süddeutschland
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    Ich finds super. All Colours Are Beautiful und dir stehts definitiv! Also lass dir da nicht reinquatschen. Ich hab auch ein Piercing, bei uns kein Problem. Wenn sie dich nerven komm zu uns... ;)

    Guten Start und stay hard. Lass dich nicht unterkriegen... nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
     
  11. FluffyUnipony

    FluffyUnipony Newbie

    Registriert seit:
    09.08.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Wow, vielen Dank! :-) Werd ich machen. :D
     
    FLORA.BLEIBT gefällt das.
  12. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Es kommt drauf an, wie du dich verkaufst. Was spricht dagegen, die Haarfarbe zu wechseln auch weil man nicht aussehen will, wie alle? Ein Piercing erfüllt ja auch einen ähnlichen Aspekt. Anpassen um des Anpassens willen ist nie eine gute Idee.

    Ergo: Hygiene hatten wir als Ablehnung ausgeschlossen. Keime springen nicht von A nach B. Sie brauchen ein "Fahrzeug". Eine gute Händehygiene schützt dich- übrigens nicht nur auf das Piercing bezogen. Und bunte Haare- nun ja. Sind wie Tatoos. Man kann es mögen, muss es aber nicht. Da ist es wie im Alltag. Man muss zu sich selber stehen. Nicht mehr und nicht weniger.

    Btw: beim Vorstellungsgespräch würde ich eher eine zurückhaltende Farbe wählen. Aber die Idee hattest ja schon selber. *fg*

    Elisabeth
     
  13. CR7

    CR7 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    GUKP
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchir. Intensiv
    Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, du siehst echt toll aus und die Haarfarbe steht dir echt gut. :-)

    Mach dir darüber keinen Kopf und verstell dich nicht, weil das vielleicht irgendwelche Leute "verlangen". Bei uns ist derzeit auch eine Schülerin im Einsatz mit knallbunten Haaren, Piercings und Tattoos, das stört hier auch niemand, sie macht ihre Aufgaben gewissenhaft, ist interessiert und will was lernen und das ist doch das was zählt. :-)

    Ich selbst hab auch diverse Tattoos, dem einen Kollegen gefällts, dem anderen vielleicht nicht, aber letztendlich ist mir das auch egal. Und wie Flora schon sagte, nur tote Fische schwimmen mit dem Strom. :daumen:
     
  14. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Lass Dir da nichts vormachen. Die Keime werden zu einem sehr hohen Prozentsatz über schlecht oder nicht desinfizierte Hände übertragen und nicht über Piercings!
     
  15. FluffyUnipony

    FluffyUnipony Newbie

    Registriert seit:
    09.08.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Dank euch allen! :-)
    Sehr lieb. :-)
    Ich bekomme immer mehr Sicherheit. :D
     
    FLORA.BLEIBT gefällt das.
  16. simoninchen

    simoninchen Newbie

    Registriert seit:
    02.06.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpflege Azubi
    Ort:
    München
    Ich beginne ebenfalls am 01.10.15 meine Ausbildung und habe seit ein paar Jahren immer rote Haare. Pumuckel rot, rosa Rot, ganz dunkles Rot.

    Bei meinem Bewerbungsgespräch hatte ich ein eher normales rot-braun.

    Jetzt meine Frage:
    Ich hatte vor mir die Haare blau oder dunkel Lila zu färben, habe aber etwas Angst da ich in einem christlichen Krankenhaus ausgebildet werde und schon auf meiner christlichen Realschule wegen bunter Haare blöd angemacht wurde.

    Soll ich lieber bei dezenteren Farben bleiben für den Anfang?
     
  17. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Das wird dir hier keiner beantworten können. Musst vor Ort fragen/ausprobieren. Man muss immer damit rechnen, dass extremes Auftreten auch eine extreme Beobachtung nach sich ziehen kann. Da kann man drüber stehen. Man kann sich aber auch eingeschränkt fühlen.

    Probier es einfach aus. Ich persönlich würde es witzig finden, wenn sonst alles stimmt.

    Elisabeth
     
  18. FluffyUnipony

    FluffyUnipony Newbie

    Registriert seit:
    09.08.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Du bist bei der Maria Regina, oder? ;) In dem Fall würd ich es nicht allzu übertreiben, war dort selbst zum Vorstellungsgespräch und ich glaube die sind da nicht so offen für. Aber wer wagt gewinnt, also probiere es doch einfach aus. :-)
     
  19. simoninchen

    simoninchen Newbie

    Registriert seit:
    02.06.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpflege Azubi
    Ort:
    München
    Ich bin im Klinikum Dritter Orden. Ich denk ich bleib am Anfang erst mal bei "langweiligen" Haarfarben und versuche einen möglichst guten Eindruck zu machen, dann kann ich immer noch bunt werden.

    Danke für die Meinungen und Tipps. :-)
     
  20. Tante Doll

    Tante Doll Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    95
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Ort:
    Norwegen
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    schön! mal eine andere definition von ACAB ! sehr nett, gefällt mir gut
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bunte Haare Piercing Forum Datum
Buntes Unterarmtattoo: Probleme im katholischen Krankenhaus Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 01.05.2013
Bunter Lebenslauf - Chancen? Ausbildungsvoraussetzungen 14.10.2012
Verkaufe Super Bücher der Bunten Reihe + Pflegetechniken mit DVD Literatur und Lehrbücher 07.07.2010
Bunter arbeiten in Colonia.... Stellenangebote 13.11.2008
Bunte OP-Hauben aus Stoff Werbung und interessante Links 21.02.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.