Bulimie

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von versuchskaninchen, 25.06.2008.

  1. versuchskaninchen

    Registriert seit:
    23.05.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    hallo,
    ich habe da mal ne frage, dachte mir, da liege ich in der inneren ganz gut.
    ich hab ne freundin, die leidet meiner meinung nach an bulimie, wenn nicht sogar an anorektische bulimie
    Sie hat jetzt in 1 woche 5 kilo abgenommen, sie selbst sieht es nicht ein, das es langsam kritisch wird, habe da jetzt einiege fragen, und hoffe ich bekomme viele antworten:
    ab wann wird es kritisch?
    An wen kann ich mich da wenn den um ihr zu helfen?
    Wie soll ich sie damit konfrontieren, das sie krank ist?
    Ab wann kann es zu körperlichen schäden führen?
    Was soll ich tun?


    >Bitte schreibt mir schnell ne antwort, ich danke euch schon im vorraus::nurse:
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wie kann sie denn "deiner Meinung nach" an Bulimie leiden?

    Hat sie Bulimie oder nicht? Erbricht sie nach Fressattacken oder nicht?

    Wodurch hat sie konkret die 5kg abgenommen? Hast du Hinweise auf irgendetwas, hat sie etwas dazu gesagt?
     
  3. versuchskaninchen

    Registriert seit:
    23.05.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    ich habe sie jetzt schon länger beobachtet, sie treibt kein sport, wir sind fast tgl. unterwegs, meist sogar bis nachmittags, sie isst nichts, abends rufe ich sie an, sie sitzt mit ihrem mann am tisch und isst, und der mann bestätigt es noch, ich habe sie schon zweimal unerwartet besucht, sie macht die tür auf, tränen noch in den augen und will mir was vom magen darm infekt erzählen, ich glaube ihr nicht.
    u.a. sieht man deutliche spuren an ihrer hand, und an den zähnen
     
  4. Helen

    Helen Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.04.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    warum suchst Du nicht das Gespräch mit ihr? Sag ihr, dass Du Dir Gedanken (Sorgen) um sie machst, weil sie Dir verändert vorkommt und frag sie ob Du ihr irgendwie helfen kannst.

    Viel Erfolg dabei!

    Helen
     
  5. Schwester Sonja

    Schwester Sonja Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.11.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester, Rettungsassistentin, Radiologieassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie OP, NA und Röntgen
    ... kann mir aber nicht vorstellen, daß sie dann sagt: "Na klar habe ich Bulämie und ****e nach jedem Essen."

    Erwarte also nicht zu viel.

    Hat ihr Mann denn noch keine Sorgen geäußert? Ihm müßte es doch sofort auffallen.
     
  6. renel

    renel Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Ich finde es wichtig das Du mit deiner Freundin offen über deine Beobachtungen sprichst. Auch wenn sie vielleicht abblockt und verneint. Aber der erste Schritt ist gemacht. Oder sie hat vielleicht wirklich eine plausible
    Erklärung für ihr plötzliches abnehmen. Aber in einer Freundschaft wie in einer Beziehung ist Offenheit und Ehrlichkeit das wichtigste. :emba:
     
  7. versuchskaninchen

    Registriert seit:
    23.05.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    nein, es ist bei dene so ner art gewohnheitsbeziehung,l er ist oft weg, geht auch zur feuerwehr, also er ist nicht sehr oft da, heute hat sie mir noch ganz stolz gesagt, das sie sich ne neue waage gekauft hat, die sogar den körperfettanteil messen kaaa.
    ich konnte ihr nur sagen, ey, du bist nicht zu dick, kuck mal, wenn wir weg gehen, du könntest fast jeden typen haben, so ist es auch manchmal, und das sollte doch eine bestätigung dafür sein, das sie nicht häßlich ist.
    Naja, ich habe dann nur noch gesagt, das wenn sie irgentwie noch mit mir über das abnehmen oder hilfe haben möchte, kann sie sich an mich wenden.
    ich denke sie sieht es selbst nicht, das es langsam krankhaft wird.
    ich will sie ja auch nicht so konfrintieren, ich will sie nicht unter druck setzten.
    und mehr möglichkeiten habe ich doch nicht, oder?
    aber lieben dank für eure antworten
    :cry:
     
  8. Helen

    Helen Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.04.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
  9. DieSassy

    DieSassy Newbie

    Registriert seit:
    23.05.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    naja... natürlich ist offenheit und ehrlichkeit sehr wichtig in einer freundschaft, aber wenn sie tatsächlich an bulimie leidet, dann sollte man seine offenheit bedacht dosieren, denn zuviel kommunikation über das thema kann auch dazu führen, dass sie nicht bloß das gespräch, sondern den gesamten kontakt abblockt. denn man muss immer im hinterkopf haben, dass diese krankheit das leben ganz schön bestimmen kann. naja ist von fall zu fall unterschiedlich. wie gesagt vllt gibt es auch eine plausible erklärung.
     
  10. versuchskaninchen

    Registriert seit:
    23.05.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    vielen dank für eure antworten, ich werde mich nochmal intensiever mit dem thema auseinandersetzten.
     
  11. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Darf ich mal spasseshalber fragen wie groß und schwer deine Freundin ist?

    Frage nur, weil ich 2 Frauen kenne, die halt schlank sind - und ständig von jedem dahergelaufenen vorgeworfen bekommen, sie wären magersüchtig oder dergleichen...

    Mir pers. wurd das übrigens auch früher öfter mal unterstellt :-)


    Übrigens war eine Ex von mir Bulimie-krank. Ist in der Beziehung davon weg gekommen...
     
  12. versuchskaninchen

    Registriert seit:
    23.05.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    sie ist sehr groß, ich würde schatzen, 1, 70 m, wenn nicht noch größer, gewischt, kann ich schlecht sagen, sie hatt es mir noch nie gesagt, kleidergröße , jetzt 34 , wo sie sehr stolz drauf war, vor einem jahr war es noch 38
     
  13. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Sie hat doch ne neue Waage, stell sie drauf ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bulimie Forum Datum
Umgang mit Bulimie Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 14.11.2006
Trotz ehem. Bulimie/Magersucht Chancen auf Ausbildung? Ausbildungsvoraussetzungen 03.01.2003

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.