Brüchige Fingernägel

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von Elisabeth Dinse, 06.04.2008.

  1. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Pflegeproblem: Brüchige, splitternde Fingernägel

    Ursache: Anatomie
    Fingernägel zählen zu den Hautanhangsgebilden. Sie werden aus abgestorbenen Zellen- den Hornzellen- gebildet. Diese liegen lammellenartig in mehreren Schichten übereinander. Der Zusammenhalt der Zellen wird durch eine Art "Zement" gewährleistet. Vergleiche: Stratum corneum der Epidermis .

    Pathophysiologie:
    1. Häufiger Kontakt mit WaschTensiden
    Tenside lösen die "Zementschicht" an und führen damit zum Verlust dieser Haftung. Mangelndes Abspülen und zusätzliche mechanische Reizung beim Abtrocknen verstärken das Phänomen.
    2. "Überpflegen" mit diversen Lotionen
    Lotionen brauchen Emulgatoren um die Wasserphase mit der Lipidphase verbinden zu können. Diese Emulgatoren können sich in den Zellzwischenräumen absetzen und stets neu aktiviert werden wenn Wasser hinzukommt. Folge: Der "Zement" wird ausgespült aus den Zwischenräumen der Zellen.
    3. Zersetzung der "Zementschicht" zwischen den Hornzellen
    Durch stauende Nässe in den Handschuhen kommt es zum Aufquellen der Hornzellen. Der Zusammenhalt wird gestört. Die "Zementschicht" wird durch austretende Feuchtahltefaktoren wie Harnstoff zersetzt.

    Ressourcen: Wissen um die schädigenden Einflüsse

    Ziel: Erhaltung der gesunden Nageloberfläche

    Maßnahmen:
    1. Reduzierung der Handwäsche auf das nötige Minimum. Zuhause ev. auf Zusätze wie Seife verzichten. Vorsichtiges Abtrocknen.
    Händedesinfektion einziehen lassen, nicht die Hände abtrocknen.
    2. Gezielter Einsatz von Pflegemitteln. Weniger ist mehr. (Natur)-Ölbad für die Nägel. Vermeidung von Eincremen der Nägel kurz nach dem Handschuhe ausziehen.
    3. Einsatz von Baumwollhandschuhen unter den Handschuhen, wo es nur geht.


    Der Einsatz von diversen Mittelchen wie Biotin ist völliger Unsinn und hilft nur dem Hersteller. Man muss die Ursachen kennen, erst dann kann man "therapieren".

    Elisabeth
     
  2. Rauber

    Rauber Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fach-Gesundheits- und Krankenpfleger für den Operationsdienst
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    OP (Visceral, Gefäß, Trauma) Gyn, HNO, MKG, Orthopädie, plastische Chirurgie
    Funktion:
    Angestellter
    Hallo Elisabeth,
    Danke für Deine strukturierte Antwort :-)

    Das mach ich schon länger, auch weil es in einer Empfehlung des RKI gesagt wird. **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt** Punkt
    Abschnitt 4.1.9. "Chirurgische Händedesinfektion"
    Und wenn spüle ich mal mit kaltem klaren Wasser die Hände ab, um zwischendurch auch die aufgebrachte Chemie der Desinfektionsmittel zu reduzieren.
    Zu Hause benutze ich wenig und selten Seife.

    Da ich das ganze Spiel Handschuhe ausziehen nach der Operation und Händedesinfektion für die neue OP zeitlich oftmals so dicht aufeinanderfolgt, bleibt keine Zeit, erst noch einzucremen.
    Dies würde dann ja auch bedeuten, den gesamten Film von Desinfektionsmitteln mitsamt O/W emulgierten Pflegemitteln mit neuerlichem Einsatz von Tensidenabzuwaschen.

    Aber das Ölbad klingt interessant. Hab gehört, das Mandelöl ganz gut sein soll. Weil es auch gut für die Haare ist.
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Den neuerlichen Tensideinsatz braucht es nicht unbedingt um den "Zement" herauszulösen. Dafür reichen ggf. schon die Emulgatoren.
    Ich würde versuchen auf ExtraNagelpflegecreme (eine normale Handcreme müsste reichen) zu verzichten und stattdessen das mit dem Ölbad versuchen.

    3 Wochen Jahresurlaub- wie sehen deine Nägel dann aus?

    Elisabeth

    PS Zur Handcreme: Was soll diese eigentlich erreichen? Was fehlt der Haut? Fehlen vorwiegend Fette oder Flüssigkeit, oder beides? Was enthält die derzeitige Pflegelotion?
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Chirurgische Händedesinfektion - ein neues Konzept
    GMS Krankenhaushyg Interdiszip 2006;1(1):Doc13
    Veröffentlicht: 30-08-2006
    Elisabeth
     
  5. Rauber

    Rauber Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fach-Gesundheits- und Krankenpfleger für den Operationsdienst
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    OP (Visceral, Gefäß, Trauma) Gyn, HNO, MKG, Orthopädie, plastische Chirurgie
    Funktion:
    Angestellter
    Meiner Haut fehlt Feuchtigkeit und Fett.
    Von daher halte ich meine Handcreme schon für angebracht.
    würde ich dies nicht tun, springt mir die Haut bei naßkalter Witterung auf. Oder ist sonst zumindest wie Sandpapier.
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Feuchtigkeitsverlust durch Verdunstung? Aufquellen oberer Hautschichten im Handschuh durch Transpiration. Dabei Ausspülen von Feuchthaltefaktoren?

    Fettverlust durch Reinigung mit Tensiden? Beim Desinfizieren wird die Fettschicht zwar angelöst- beim "Lufttrocken" aber nicht abgetragen. Fettverlust durch die Handschuhe?

    Die Haut kann Feuchtigkeit nicht halten. Du bräuchtest zusätzliche Feuchthaltefaktoren. Die Industrie versucht derzeit diesen Bedarf über den Zusatz von Harnstoff zu bedienen.

    Gegen den Einsatz einer Handpflegecreme spricht nichts... nur gegen den übermäßigen Einsatz:
    Elisabeth
     
  7. Rauber

    Rauber Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fach-Gesundheits- und Krankenpfleger für den Operationsdienst
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    OP (Visceral, Gefäß, Trauma) Gyn, HNO, MKG, Orthopädie, plastische Chirurgie
    Funktion:
    Angestellter
    Das Ölbad war schon mal eine gute Massnahme.
    Nach ein paar Tagen Ölbad mit kaltgepresstem Mandelöl kann ich zumindest schon mal vermelden, dass sich meine Fingernägel schon kräftiger anfühlen.
    Ob dies allein auf Mandelöl zurückzuführen ist? - Vor einiger Zeit hatte ich schon mal den Versuch mit Olivenöl gemacht, und ähnliche Resultate erzielt.
    Ich werd das mit dem Mandelöl noch weiter fortsetzen, und bin gespannt auf die Ergebnisse. Danke schon mal an alle :nurse:
     
  8. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Probier' doch mal ein heißes Paraffinbad - ist jedenfalls höchst angenehm, und wenn man den ganzen Tag mit den Händen arbeitet, kann man sie ja auch mal verwöhnen! Danach schön eincremen und einziehen lassen, am besten mit Stoffhandschuhen. Macht z.B. auch eine Nagel- und Fußpflegerin.:-)
     
  9. Lila_Fee

    Lila_Fee Newbie

    Registriert seit:
    13.02.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Start: 1. April 2009
    Ort:
    Schwabenland
    Hab von einer Freundin "nail oil" von u.m.a. geschenkt bekommen. Sieht aus wie Nagellack und in den Fläschchen schwimmen Blümen :flowerpower: und es duftet toll. Einfach wie Nagellack auftragen - ist eine Alternative zum Ölbad.
     
  10. Babsi12

    Babsi12 Stammgast

    Registriert seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hi.

    Ich habe das Problem auch sehr stark.
    Ich trage bei Urlbaub, Wochenende , also wenn ich Frei hab. Lückenfüller auf. Das hilft.
    Der geht dann wieder runter, indem man einfach an einer ecke anzieht und dann ist man wieder Lackfrei.

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Brüchige Fingernägel Forum Datum
Künstliche Fingernägel in der Wäscherei Qualitätsmanagement in der Altenpflege 04.05.2009
Weiße Flecken auf Fingernägeln Talk, Talk, Talk 08.05.2007
Lange und künstliche Fingernägel - Regeln für die Hygiene? Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 17.10.2002
Azubi zur Krankenschwester: notwendigerweise kurze Fingernägel? Ausbildungsvoraussetzungen 25.08.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.