brauche tips für fast alles

Nini

Newbie
Mitglied seit
30.07.2004
Beiträge
23
Hallo Ihr Lieben!
Ich bin ganz neu hier. Also am besten schreib ich Euch erst mal über meine situation:

Ich bin 19 Jahre alt und verheiratet. Bis april hab ich eine Ausbildung zur Erzieherin gemacht. Hatte viele Gründe warum i9ch damit aufgehört hab. Ich hab mich schon immer für anatomie und Biologie interessiert. Deshalb wollte ich in dieser Richtung eine neue ausbildung beginnen. hab mich also für alle möglichen berufe beworben. meine favorieten waren Krankenschwester und Arzthelferin. Da ich aber spät mit den ausbildungen dran war hab ich fast nur absagen bekommen. In dieser Zeit hab ich mich informiert und mich eindeutig für den beruf der krankenschwester entschieden. nun hab ich am donnerstag ein vorstellungsgespräch. eigentlich hätten die keinen platz mehr frei, aber sie haben eine ausnahme gemacht weil meine tante in dem krankenhaus arbeitet. sie haben gesagt das ich eine kleine chance hab wenn ich die bewerbung schnell genug wegschicke. hab ich noch am selben tag gemacht und nun die einladung zum vorstellungsgespräch.
ich hab keine ahnung was auf mich zukommt....ich will diesen job wirklich und hab tierische angst.wie schätzt ihr meine chancen ein? was muss ich auf jeden fall wissen, wie funktioniert das mit schule und praxis(zeitlich)...gibts da blcokunterricht oder wird beides abwechselnd gemacht? mir schwirrt der kopf. hab mich schon über die klinik informiert. was soll ich da nur sagen?......HILFE!!!!!!
 

Andre_Winter

Gesperrt
Mitglied seit
09.07.2004
Beiträge
151
Beruf
Krankenpfleger
Gaaaaaaanz ruhig!

Hallo Nini!
Mindestens ein Vorstellungsgespräch hast Du ja schon hinter Dir.
Dieses wird sich wahrscheinlich kaum davon unterscheiden.
Man wird wissen wollen, was Dich motiviert, Krankenschwester werden zu wollen, was Du bisher getan hast und warum.
Auch wird man fragen, warum ausgerechnet Krankenschwester und nicht etwa Tierarzthelferin.
Du solltest eine kleine Chance haben, wenn Du Deine Bewerbung gleich abschicktest.
Das hast Du getan und: Erfolg gehabt. Also waren Deine Unterlagen immerhin ansprechend genug, daß man sich Dich auch mal ansehen möchte.
Deine Chancen sind exakt 50 / 50. Man nimmt Dich oder man nimmt Dich nicht.
Dein Job ist es, dafür zu sorgen, daß am Vorstellungstag alles stimmt.
Du siehst anständig aus, bist pünktlich, offen, freundlich, ehrlich.
Du gehst NICHT zum Opernball und auch nicht zur Kommunion.
Man will DICH kennenlernen, nicht Deine schönste Verpackung.
Schminke Dich, wenn überhaupt, nicht zu auffällig.
Sieh natürlich aus, sei Du selbst, denn was anderes glaubt Dir sowieso keiner.
Wenn Du an diesem Morgen aufstehst und Dir ganz, ganz sicher bist, daß Du den Job auch wirklich aus tiefstem Herzen willst, steigen Deine Chancen enorm.
Über die Schulzeiten ist von hier aus wenig zu sagen, denn das regeln die Schulen / Häuser individuell. Hebe Dir diese Frage auf für das Vorstellungsgespräch.
Informiere Dich beim Berufsinformationszentrum über das zu erwartende Gehalt und die beruflichen Inhalte, denn man wird Dich fragen, was Du Dir vorstellst unter dem Beruf.
Und jetzt schnapp Dir Deinen Mann und hab ein schönes Wochenende, entspann Dich!
Du kannst das, Nini! Kopf hoch! Augen geradeaus!
Schreib uns, wie es war!
Lieben Gruß, Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.868
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hi Nini,

schau doch einfach mal hier im Board unter Ausbildungsvoraussezungen und Ausbildungsinhalte.

Du wirst dann ganz schnell über diesen Beitrag stolpern --->(bitte klicken!) Wichtig: Antworten zu vielen Fragen rund um die Ausbildung !

Vielleicht liest du auch noch ein paar andere, die von Betroffenen in gleicher Situation geschrieben wurden.

Viel Erfolg bei deinem Vorstellungsgespräch!
 

Nini

Newbie
Mitglied seit
30.07.2004
Beiträge
23
danke für die schnelle antwort!

das erste vorstellungsgespräch war eine katatrophe: war in einem op zentrum für frauenheilkunde. ich kam rein,´eine schwester gab mir opkittel und ich sollte einfach zugucken.das hab ich dann auch gemacht. geschlagene 5 stunden lang. die ärzte haben gar nicht mit mir geredet. der eine hat mir nur zugenickt und der andere hat mich gefragt wer ich sei und am ende frage er nur ob ich nicht langsam genug gesehen hätte. dann sollte ich gehen....nicht viel daruas gelernt.....
ich wollte eine schwarze stoffhose anziehen, dazu ein weißes top mit kleinen blumen drauf und dadrüber ein schwarzes jackett....und weiße tunschuhe....ist das ok?
mein mann ist leider im urlaub und kommt auch erst in 3 wochen wieder...sitz hier also total alleine rum...
das krankenhaus ist 100km weit weg. wir wollen da nämlich hinziehen. bis es soweit ist bleib ich bei meiner tante....
ich hab total angst vor fragen wie"was erwarten sie von der ausbildunng" oder "wieso wollen sie gerade krankenschwester werden"...darauf würd ich wohl sagen das mich der umgang mit menschen interessiert und das ich die vielfältigkeit des berufes schätze...das hab ich aber auch in meine bewerbung geschriebn.....
 

Andre_Winter

Gesperrt
Mitglied seit
09.07.2004
Beiträge
151
Beruf
Krankenpfleger
Keep cool!

Nini, wie Du siehst, hatte Flexi die viel bessere Idee:
Schau da einfach mal rein, wirst viel finden!
Und zu Deinen Klamotten: Wenn Du so zum Geburtstag Deiner Schwiegermutter erscheinen würdest, ist's ok, denke ich ;)

Viel Erfolg!
Andreas
 

Nini

Newbie
Mitglied seit
30.07.2004
Beiträge
23
@flexi
danke für den tip...hab mir die seiten schon alle durchgelesen und auch hier im forum gestöbert (ausbildungsvergütung, vorstellungsgespräch....).
nur die ganzen fragen und antworten zu speziellen gebieten versteh ich nciht so genau wegen der fachwörter und abkürzungen
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!