Brauche Tipps für meine Facharbeit

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von Praxistyp, 14.11.2006.

  1. Praxistyp

    Praxistyp Newbie

    Registriert seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Sachsen
    Funktion:
    Praxisanleiter und "Pain Nurse"
    Hallo,

    ich bin Praxisanleiter in Weiterbildung und muss bis Ende des Jahres meine Facharbeit zum Thema "Erster VW nach Appendektomie" und wie ich einen 2 jährigen Schüler dazu anleitet die selbsständig durchzu führen. Wert wird auf die pädagogische Umsetzun gelegt.

    Mein Grundgerüst steht schon, würde mich aber über gute Tipps und Ratschläge von Euch freuen.

    Danke Euch im Vorraus!
    praxistyp:freakjoint:
     
  2. Doreen1996

    Doreen1996 Newbie

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Henstedt-Ulzburg
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Praxistyp,

    ich kenne es so, das der 1. VW von einem Arzt durchgeführt wird. Aber sonst würde ich vorschlagen, Lernen am Modell, wenn du zufällig zwei Pat. mit der gleichen OP hast. Wie sieht denn deine Planung aus?
    Gruß Doreen
     
  3. Wenn Du das mal herzeigst Ratschlägt es sich leichter

    Ulrich
     
  4. Michl

    Michl Gast

    :gruebel: Ich frag mich gerade, warum ausgerechnet so explizit eine Appendektomiewunde (welche ja auch gar mannigfaltig ausfallen kann)?

    Mich würde Dein Gerüst auch sehr interessieren.

    Ich würde wert darauf legen, dass der Schüler das Prinzip eines aseptischen Verbandswechsels verstanden hat und dieses Wissen auf alle Arten aseptischer Verbände transferieren kann. Von daher ist es eher irrelevant, wie der Schnittverlauf dieser Wunde ist.

    Zum Transfer gehört das nötige Wissen aus Hygiene (Aseptik, Desinfektionsmittel), Physiologie (Wundbeobachtung), Materialkunde (Verbände)... noch was?

    Naja, hier würde ich die 3 Anleitungsstufen aufschlüsseln...
    jede mit Vor- und Nachgespräch mit den jeweiligen Gesprächsphasen.

    Davor natürlich die Vorbereitung vor der Anleitung... welche Informationen man vorher einholen muss, welche Rahmenbedingungen gegeben sind - was man organisieren muss usw.

    Und evtl. Elemente aus dem Modell der pädagogischen Beziehung:
    1. Ebene Mensch - Mensch: Wertschätzung, präsent sein
    2. Ebene Lehrender - Lernender: Erziehen, Bilden, Modell sein - Lernchancen nutzen
    3. Ebene Praxisanleiter einer Klinik - Auszubildender einer Klinik: Handlungskompetenzen vermitteln - Verantwortung für den eigenen Lernprozess übernehmen

    Alles irgendwie staubtrocken, kann man aber mit Leben füllen ;)

    Grüße
    Michl
     
  5. Praxistyp

    Praxistyp Newbie

    Registriert seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Sachsen
    Funktion:
    Praxisanleiter und "Pain Nurse"
    :fidee: Danke Michl für Deine Anregungen!
    ICh hätte auch gern ein anderes anspruchsvolleres Thema genommen, aber diese wurde nicht zugelassen! Wollte eine Umfrage unter den Schülern starten und auswerten, wie sie ihren ersten Tag überhaupt auf Station erlebt haben. Wie es von Schule her hätte sein müssen und wie es tatsächlich war.
    Mein Thema ist trocken bis zum geht nicht mehr, aber es wurde so in diese Richtung gelenkt!

    Ich habe für meine Facharbeit ein Arbeitsblatt zum Themma "Appendizitis" und die "Wunde und der Verbandswechsel" erstellt.
    (War auch ein vorgeschrebener Bestandteil!)

    Möchte gern einen mäßig guten Schüler nehmen!
    Dieser soll sich anhand von Unterrichtsmaterialien sein Grundwissen vertiefen, was ich zum Bsp. dann über das Arbeitsblatt her kontrollieren kann.

    Dann üben wir das ganze trocken am Modell und Schüler kann hier auf Fragen stellen und wir erarbeiten gemeinsam ein gutes Lernkonzept.

    päter zeige ich es demm Schüler dann praktisch mit aller Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge. Nehme mir dann im Nachgang Zeit für ein ausführliches Gepräch.
    Dann lasse ich mir vom Schüler noch einmal die Handlungschritte trocken erläutern.

    Das lasse ich ihn dann wieder theoretisch vertiefen und dann soll er es auch praktisch machen. Wo er meiner Meinung nach dann einige kleinere Fehler macht, die aber nicht gravierend sind

    Wir suchen dann gemeinsam nach der Ursache und werden diese abstellen.

    So sieht mein Grundgerüst aus!
    Es soll ja im Vordergrund stehen, das der Schüler weis, warum er das tut und nicht nur das er es tut. wird ja in deinem Praxisanleiterkurs auch so sein oder?

    Über weitere Tipps und Anregungen würde ich mich sehr freuen!
    Gruß Praxistyp
     
  6. Michl

    Michl Gast

    Hi,

    2 Dinge fallen mir spontan ein, wenn u.a. ich schon gefragt werde...


    1. Setze diese Anleitung einmal in die Praxis um - mit einem realen Schüler in einer realen Anleitesituation. Danach reflektiere die Gesprächsphasen und versuch Dich auch in den Azubi reinzuversetzen, wie es ihm wohl gegangen sein mag. Diese Arbeit mussten wir als eine unserer Praxisarbeiten anfertigen und man kommt sicher auf Dinge, auf die man bei einer rein theoretischen Aufarbeitung des Themas gar nicht gekommen wäre. Abgesehen davon bringt es einem auch persönlich was.

    2. Im Nachgespräch (wenn der Schüler selbst die Tätigkeit ausgeführt hat) die Selbstreflexion des Schülers einbauen. Vor möglicher Kritik. Er soll ja auch lernen, sein Handeln selbst zu überdenken.

    Um nix anderes. Es geht um den Transfer theoretischen Wissens in die Praxis.

    Mein Schlussthema konnte ich mir auch nicht aussuchen. Meines war eine Einsatzplanung (mit Gesprächen, Anleitungen, Anleitungsthemen... Vorraussetzungen dafür im Stationsablauf...) diskutiere das mal in einem Fachgespräch mit einer Reihe PDLs, die alle möglichst wenig Zeit hergeben wollen :razz1: ....aber ein bisschen Spaß muss sein

    Grüße
    Michl
     
  7. Chrischan

    Chrischan Newbie

    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Funktion:
    Mentor, Praxisanleiter, Betriebsratsmitglied
    Hallo!
    Ich habe diesen Monat gerade meine Weiterbildung zum Praxisanleiter abgeschlossen.
    Ich zähl Dir mal auf, welche einzelnen Punkte in meiner Facharbeit als Inhaltsverzeichnis drin waren (zumindest Inhaltlich):

    Einleitung
    Intention - warum gerade dieses Thema
    Vorstellung der Station
    Didaktischer Kommentar
    Vorbereitung/Vorraussetzungen
    Planung der Anleitung
    Festlegen der Handlungsfelder
    Informationssammlung, Ermittlung des Lernbedarfs
    Lernangebote formulieren, Lernziele festlegen
    Durchführung der Anleitung (mit Vorgespräch, Durchführung und Reflexion / Nachgespräch)
    Auswertung der Anleitung für den Schüler
    Auswertung für mich selber, evtl Verbesserungsvorschläge - was habe ich daraus gelernt?
    Zusammenfassung
    Literaturverzeichnis
    evtl. Anhänge

    Hoffe Dir damit etwas geholfen zu haben :lol:

    Lieben Gruß

    CH
     
  8. gitare3

    gitare3 Newbie

    Registriert seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Cotherapeutin
    Ort:
    Birkenheide
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychosomatik
    Hallo, Praxistyp,

    bin auch gerade in der Abschlussphase der Weiterbildung, läuft bei uns aber total anders. Die Facharbeit ist längst abgegeben, war Art Projektarbeit mit stationsrelevantem Thema, nix Anleitung.

    Wir mussten für die praktische Prüfung eine geplante Anleitung (Unterrichtsvorbereitung) schriftlich erarbeiten und dann die Anleitung in der Prüfung durchführen. Die schriftliche Ausarbeitung war wohl ähnlich deiner Facharbeit, nicht ganz so ausführlich. Bedingungsanalyse - wichtig! denn wir wollen adressatengerecht arbeiten. Was bringt der Schüler mit, wie lernt er usw. Welche Methoden kann ich daher einsetzen? Was haben wir praktisch für ein Umfeld auf der Station, welche Störungen gibt es tagtäglich, die unsere Anleitungen beeinflussen.

    Das mit dem mittelmäßigen Schüler find ich eine gute Idee. Ich hatte einen ziemlich schlechten, das war eigentlich sogar ganz gut. An solchen Schülern kann man sich ordentlich austoben bezügl. Lernverhalten, Lernstrategien, Methoden der Vermittlung, Eigen- und Fremdreflexion (mein Schüler fand sich "recht ordentlich"! Aber Hallo?), und auf diese Weise die "trockenen" Inhalte etwas mit Fleisch füllen. Da hat man's mit guten Schülern fast schwieriger. Die sind für die Realität bestimmt angenehmer, für eine Facharbeit vielleicht nicht so.

    Viel Glück jedenfalls.
    Gruß claudia
     
  9. Leopold

    Leopold Newbie

    Registriert seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegedienstleitung
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflege
    Hallo suche eine Facharbeit zur Praxisanleitung in der Altenpflege!!!
    Gruß Björn
     
  10. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Sag uns zuerst mal, wozu du eine brauchst.

    Gruß,
    Lin
     
  11. Leopold

    Leopold Newbie

    Registriert seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegedienstleitung
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflege
    Hallo danke für die schnelle Antwort brauche eine als Muster da ich hier nicht voran komme...
     
  12. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Leopold,
    aber mit einer bereits fertigen Facharbeit ist Dir auch nicht unbedingt geholfen.
    Über welches Thema schreibst Du denn? Welche Vorgaben habt ihr bekommen? Wenn Du hier suchst, findest Du einige Strukturierungshilfen.
     
  13. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
  14. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Hehe, Hausaufgaben machen für die Pflegedienstleitung - hat was ;)

    (Google spuckt bestimmt auch ne Menge aus wenn man sich mal ne Stunde davor setzt)
     
  15. Leopold

    Leopold Newbie

    Registriert seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegedienstleitung
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflege

    Über das Thema Medikamenten stellen,dritte Ausbildungsjahr.
     
  16. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Und wobei brauchst du Hilfe?
    Wenn du eine konkrete Frage hast, wird dir hier sicher jemand weiterhelfen können.

    Gruß,
    Lin
     
  17. Leopold

    Leopold Newbie

    Registriert seit:
    18.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegedienstleitung
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflege
    beim aufbau und bei der gliederung
     
  18. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Leopold,
    hast Du Dir den Link von narde schon mal angeschaut? Da geht es genau um Gliederungshilfen und Aufbau.
    Wobei genau bist Du Dir denn unsicher?
     
  19. mandyuh

    mandyuh Newbie

    Registriert seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ich würde meine Arbeit gern über die selbstbestimmung im heimalltag bei geistig schwer mehrfach behinderten menschen schreiben...dabei will ich mich auf das alltagsgeschehen spezialisieren....hat jemand eine idee dazu oder literaturtipps?
     
  20. danny1990

    danny1990 Newbie

    Registriert seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hai,
    ich bin Krankenpflegeschülerin im 2ten Lehrjahr und muss jetzt für das zwischenexamen meine erste Facharbeit ablegen.
    ich hab mir ds Thema Dekubitusskalen gewälht und meine Mentorin hat die Lerneinheiten
    Qualitätssicherung in der Pflege und
    persünliche Grunderhaltung
    dazu ausgewählt...
    doch leider weiss ich nciht so ganz wie der zusammenhang hergestellt werden soll und vorallem was ich mit der zweiten LE anfangen soll...
    das Thema hatten wir im Unterricht auch noch nicht....
    würde mich freuen wenn mir dabei jemand helfen würde....

    Lg Danny:emba:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Brauche Tipps für Forum Datum
Brauche Tipps für meine Hausarbeit zum Thema "Gesprächsführung" Praxisanleiter und Mentoren 18.03.2014
Ausbildungsbegleitend Pflegewissenschaften studieren - später Pflegepädagogik: brauche Tipps! Studium Pflegewissenschaften 13.06.2012
Abzess Po-Falte: Brauche Pflege-Tipps Wundmanagement 19.11.2010
KPH-Ausbildung in München: brauche Tipps Ausbildungsvoraussetzungen 25.11.2008
Tipps und Tricks bitte, brauche Hilfe Tätigkeitsberichte 16.05.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.