Brauche Rat zum Thema Medikamentenabusus

Dieses Thema im Forum "Tätigkeitsberichte" wurde erstellt von jasper2, 22.08.2009.

  1. jasper2

    jasper2 Newbie

    Registriert seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Mein Kollege schläft ständig ein zB. beim Medikamente stellen. Er ist dann schwer erweckbar. Ich glaube er nimmt Drogen oder Diazepam. was soll ich machen?
    Meinen Kollegen ist es auch schon aufgefallen. wenn man Ihn darauf anspricht droht er nicht mehr zum Dienst zu kommen. Wir sind aber extrem unterbesetzt.
    Ich weiß mir keinen Rat mehr. (Er ist der Enkelsohn von unserer Pflegedienstleitung).
     
  2. ulrich1962

    ulrich1962 Newbie

    Registriert seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    staat. exam. krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    während arbeitsunfähigkeit gekündigt
    hallo, ich denke, es ist sehr schwer, ihm etwas nachzuweisen, da er ja mit der pdl verwandt ist. falls er aber mit dem auto zur arbeit fahren sollte, kannst du einfach die polizei verständigen und der mitteilen, das dein kollege wohl evtl. drogen konsumiert und sich so ans steuer setzt. ist nicht ganz fein, aber ifh denke doch wirksam. oder baue kontakt mit einem stationarzt auf, der sich mit deinem kollegen befasst. falls es einen betriebsarzt gibt oder eine suchtberatung in deiner klinik, kannst du diese auch informieren. die machen dann eine drogen-screening mit ihm. schließ dich aber vorher sicherheitshalber mit kollegen ab. hoffe, dir helfen zu können. gruß uli:-)
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ein ähnliches Problem hatte ein Kollege von mir auch, aber statt Drogen stellte sich dann eine Myocarditis heraus.

    Sprich mit dem Kollegen, ggf. Betriebsarzt mit einschalten und sei vorsichtig mit solchen Anschuldigungen, die können ggf. auch mal nach hinten losgehen.
     
  4. Josefine13

    Josefine13 Stammgast

    Registriert seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdiziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiter, Wundexperte ICW, Pain Nurse
    Ich pflichte Narde bei.
    Sei vorsichtig mit Anschuldigungen, kann Dir schnell zum Verhängnis werden.
     
  5. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Was sagt denn euer Stationsarzt dazu wenn er schlafend über den Medis hängt ??? :eek1: Also mal ehrlich....so einen Kollegen kann man doch nicht schützen...Irgendjemand muss doch mit ihm reden können und das Problem (kann ja auch andere Ursachen haben wie z.B. Narkolepsie) abklären...
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Eine vermehrte Tagesschläfrigkeit ist allgemein häufig. Der häufigste Grund für Tagesschläfrigkeit ist Schlafmangel, meist absichtlich herbeigeführt.
    Viele Menschen betrachten den Schlaf wie eine Bank, von der man bei Bedarf leihen kann, um länger wach zu bleiben.

    Die Ursachen können aber vielfältig sein. Neben häufigen neurologischen Erkrankungen wie der Alzheimerdemenz oder dem M. Parkinson kommen auch zahlreiche andere neurologische und neurodegenerative Erkrankungen in Betracht, zu denken ist auch an eine periphere Polyneuropathie, neuromuskuläre Erkrankungen, Epilepsie, chronische Schmerzsyndrome, Depressionen und andere psychiatrische, aber auch allgemeine Schwäche im Rahmen von Anämien oder entzündlichen bzw. Tumorerkrankungen, tatsächlicher Schlafmangel, medikamentös bedingt oder durch vermehrten Drogen- oder Alkoholgenuss verursacht, Schlafapnoesyndrome und eine Vielzahl anderer Ursachen kommen in Betracht. Häufig liegt aber auch eine genetische Veranlagung vor.

    http://www.kaiserswerther-diakonie...._Kopie/UnklareTagesschlaefrigkeit12122007.pdf


    Ich finds bedenklich, wie schnell hier eine Diagnose erstellt und damit ein Stempel aufgedrückt wird.

    Elisabeth
     
  7. jasper2

    jasper2 Newbie

    Registriert seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle
    erst mal danke...
    gruß
    jasper2
     
  8. Schwester Andy

    Schwester Andy Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.07.2006
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. Ges.- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bodenseeregion
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    enkel der PDL...wie alt ist er denn?

    was mir sofort dazu einfällt ist GBL (liquid xtc)...ein graffittientferner, den man bestellen kann und den viele (junge) menschen, als upper missbrauchen (im milliliterbereich). bei überdosierungen tritt einfach einschlafen und schweres erweckbarwerden ein...hohe überdosierungen führen zu komaähnlichem schlaf.

    alle infos aus eigenen erfahrungen aus der notaufnahme und intensivstation (patienten, nicht ich)

    liebe grüße
     
  9. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    hm, obwohl ich gar keine Medikamente nehme passiert mir auch "Minutenschlaf" . Bei mir ist eine Schlafapnoe festgestellt und behandelt worden ( ein angeborener Epiglittisfehler ). Wie ist der Dienstplan, wie passt das mit seinem Privatleben zusammen. Es gibt Menschen die kommen einfach nicht zumSchlafen. Warum gleich Missbrauch?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Brauche Thema Medikamentenabusus Forum Datum
Brauche Tipps für meine Hausarbeit zum Thema "Gesprächsführung" Praxisanleiter und Mentoren 18.03.2014
Brauche eine einfache Definition zum Thema Expertenstandard Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 13.05.2012
Brauche Rat zum Thema Ankleiden/Auskleiden Schwerstkörperbehinderter Tätigkeitsberichte 21.07.2011
Hausarbeit zum Thema "Wut bei Patienten" - brauche Hilfe Ausbildungsinhalte 11.04.2011
Brauche dringend Hilfe zum Thema: "ICN Ethikkodex" Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 15.03.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.