Brauche Rat was ich machen soll

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von vogelracer, 05.08.2011.

  1. vogelracer

    vogelracer Newbie

    Registriert seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich arbeite als Pflegehelfer in einen ambulanten Pflegedienst. Mache seit 1 Jahr berufsbegleitend meine Fachausbildung, arbeite aber im PD wie eine Fachkraft.
    Seit ein paar Monaten werden wir von den Chefs total verheizt, Teildienst über Teildienst in der Woche, am WE sowieso. Dann haben wir seit einigen Monaten einen Pat. der sehr pflegeaufwändig ist, wo wir zu zweit, 3x täglich hinmüssen. Das heißt, das im Spätdienst immer jemand von denen die eigentlich schon Feierabend haben nochmal zur Arbeit fährt und mit hilft. Wir werden gar nicht gefragt, es wird einfach bestimmt, wer wann mit hinfährt. Auch die Teildienste werden einfach in der Woche eingeteilt, ohne zu fragen ob man nach Dienstschluß irgendetwas geplant oder nicht. Unser e Touren sind so voll gestopft, das man kaum jeden gerecht werden kann, und dann darf man sich von den Chefs immer noch anhören, wir brauchen Patienten die wir als Pflegekräfte auch noch besorgen sollen.
    Jetzt habe ich mir an der Hand während der Arbeitszeit eine Verletzung zugezogen und bin krank geschrieben, da kommen von den Chefs auch nur höhnische Worte.
    Ich habe zur Zeit das Gefühl, solange man funktioniert ist alles o.k. aber wehe wenn man krank wird. Ich weiß nicht, wielange ich das noch aushalte, ich will so nicht mehr arbeiten, meine Familie und kinder leiden ständig unter meiner schlechten Laune, wenn ich vom Dienst komme, obwohl sie gar nichts dafür können. Ich hoffe, es kann mir jemand von Euch einen Rat geben.

    LG Vogelracer
     
  2. Sosylos

    Sosylos Stammgast

    Registriert seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    2
    Neue Arbeitsstelle suchen!
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Im Prinzip schon, aber ist das während der berufsbegleitenden Ausbildung möglich? Den Ausbildungsplatz sollte man ja nicht in den Wind schießen...
     
  4. vogelracer

    vogelracer Newbie

    Registriert seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ich bin Ü30, war froh vor 2 Jahren einen Betrieb gefunden zu haben, der mich für die Zeit des Unterrichts freistellt, ich arbeite 40 h in Woche, bekomme also normales Gehalt und kein Lehrlingsentgelt. Wenn ich einen neuen Betrieb finden würde der mir die 2 Jahre Ausbildung so weiter ermöglicht, würde ich sofort wechseln

    vogelracer
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Was hindert Dich daran, einen solchen Betrieb zu suchen? Schaden kann's nix.

    Ansonsten müssen Deine KollegInnen und Du offensichtlich lernen, wie man da Wörtchen "nein" ausspricht. Teildienste sind rechtens, kurzfristige Dienstplanänderungen dagegen nicht.
     
  6. vogelracer

    vogelracer Newbie

    Registriert seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ich habe mich einmal dagegen gewehrt, ich hatte Spätdienst, der war 20.00 Uhr zuende und ich sollte 22.00 Uhr nochmal von zuhause losfahren und eine pat. ins Bett bringen, da habe ich mir erlaubt zu sagen, das mein dienst da aber schon seit 2 Stunden zuende ist, da durfte ich mir anhören was ich für ein problem hätte, das wäre doch nicht schlimm, die Chefs haben gar nicht begriffen um was es mir dabei ging.
    Ich werde auf jeden Fall versuchen einen anderen Betrieb zu finden, der mir meine Ausbildung weiterhin ermöglicht.Ich weiß aber auch, das wenn ich anfange "nein" zusagen, ich nichts mehr zu lachen habe und davor habe ich Angst, riesengroße Angst.
    Auf jeden Fall geht es so auch nicht weiter, ich habe durch die Arbeitszeiten, da zusätzliche losfahren kaum noch privatleben, die Kinder trauen sich oft mich gar nicht mehr nach irgendetwas zu fragen, von meinen Mann gar nicht zu reden. Es muß was passieren.

    Vogelracer
     
  7. silverlady

    silverlady Stammgast

    Registriert seit:
    12.07.2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Frage: warum gehst du nach Feierabend überhaupt an dein Telefon? Gerade weil du weißt das du dann wieder rausfahren sollst.

    Warum setzt du deinen Ausbildungsplatz aufs Spiel wenn du deine Rechte als Arbeitnehmer wahrnimmst?

    Lerne nein zu sagen, sprecht euch als Kollegen miteinander ab. Wenn alle nein sagen, muss der Chef was ändern.

    Jetzt ist es absolut nicht nötig ( die Änderung). Wozu soll er. Ihr macht ja alles das es weiter so funktioniert.
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Das verstehe ich jetzt net. Dein AG stellt dich bezahlt frei- meint du erbringst in der Schulzeit keine Pflegeleistungen für den Pflegedienst. Korrekt? Um wieviel Stunden geht es da im Monat?

    Elisabeth
     
  9. vogelracer

    vogelracer Newbie

    Registriert seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Es wird ja am Montagmorgen schon festgelegt wer die gesamte Woche am Abend mit zu dem Pat. geht. Wenn ich Mittwoch nach 2 Tagen Schule zur Arbeit komme, und gegen meine Abendeinsätze etwas einzuwenden habe, heißt es "Du hast ja 2 Tage die Woche Schule " jetzt kannst du den rest der Woche mitmachen. Ich will meine Ausbildung nicht auf Spiel setzen, aber wenn Du von 7 Tagen in der Woche 5 im Teildienst arbeitest, wenn Du mal aufmuckst und sagst nein das geht nicht zu hören bekommst "Sie wußten auf was sie sich einlassen", beginnt man irgendwann darüber nachzudenken, ob es das jetzt war und ob diese Schinderei sein muß. Weil wenn meine Gesundheit schlapp macht oder ich durch diesen ganzen Druck Burn out bekomme, wird meine chefin die letzte sein, die mich fragt wie es mir geht. Als ich mir mein Handgelenk während der Arbeitszeit verletzt habe und nach dem Besuch beim Chirurgen auf Arbeit kam hat niemand gefragt wie geht es dir überhaupt, das einzige was chef gesagt hat war "Jetzt muß ich auch noch jemanden doppelt bezahlen, wenn sie krank sind", wenn man soetwas hört, das ist schon krass.
     
  10. vogelracer

    vogelracer Newbie

    Registriert seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin jeden Montag und Dienstag jeweils 8 Stunden in der Schule.
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Dem AG fehlen also 16 Stunden.

    Ich denke mal, da hat ein AG die Möglichkeiten seiner soziale Ader ein bisschen überschätzt. So wie es ausschaut, kann sich dieser Pflegedienst die Finanzierung so etwas wie deiner Ausbildung gar net leisten. Die Folgen tragen jetzt alle.

    Elisabeth
     
  12. vogelracer

    vogelracer Newbie

    Registriert seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das kann schon sein, ich weiß ja nicht, wie es finanziell aussieht.

    Ich werde auf jeden Fall nach meinen Urlaub nicht mehr zu allen ja und amen sagen. Das wird mir zwar keine pluspunkte bringen, aber ich kann auf dauer auch nicht mehr so weiterarbeiten. Wenn wirklich gar nixs mehr geht, muß ich mir einen anderen Arbeitsplatz suchen. oder was meinst du?
     
  13. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Das mag sich jetzt hart anhören- aber ich würde an Stelle des AGs überlegen, ob ich mir diese Konstellation weiter leisten kann und will. Denn hier bleibst net nur du auf der Strecke sondern auch die Kollegen.

    Elisabeth
     
  14. vogelracer

    vogelracer Newbie

    Registriert seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine ehrliche Antwort.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Brauche machen soll Forum Datum
Was brauche ich alles, um mich als Pflegesachverständige selbständig zu machen? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 25.06.2009
News Patienten und Bewohner brauchen hochschulisch qualifizierte Pflegefachpersonen Pressebereich 26.07.2016
WeGebAU-Förderung für die Ausbildung zur Altenpflegerin: Brauche Fakten dazu Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 01.06.2016
News Klinikpatienten brauchen mehr Pflegepersonal – jetzt! Pressebereich 07.04.2016
Themenorientierte Gruppenarbeit - Brauche Rat Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 27.03.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.