Brauche Hilfe bei Examensfrage zur Leitung von Krankenhäusern!

Lilsil

Newbie
Mitglied seit
24.09.2007
Beiträge
22
Hallo ihr lieben ich arbeite gerade meine fragen fürs examen aus und hier habe ich eine frage wo ich einfach net weiter weiß hoffe mir kann jemand helfen ist echt wichtig!!!!

  1. [FONT=Times New Roman, serif]Aus welchen 3 Berufsgruppen setzen sich im Allgemeinen die Leitung von Krankenhäusern zusammen? Nennen sie die 3 Berufe.[/FONT]​

Würde mich über eine antwort freuen DANKE
 

schattenblume

Stammgast
Mitglied seit
04.04.2006
Beiträge
220
Beruf
Krankenschwester, Dipl. Pflegewirtin (FH)
1. Kaufmännischer Direktor/ Verwaltungsdirektor
2. Pflegedirektor/ Pflegedienstleiter
3. Ärztlicher Direktor
 

Mietze-Katze

Senior-Mitglied
Mitglied seit
22.06.2007
Beiträge
164
Ort
Berlin
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Med. Klinik
Bei uns ist der Personalchef ein Rechtsanwalt.
 

krankenpfleger

Senior-Mitglied
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
198
Es kommt entscheidend darauf an, wen der Krankenhausträger mit der Führung des Krankenhauses beauftragt hat.

Z.B. ein Direktorium, bestehend aus ärztlichem Leiter, pflegerischem Leiter und Verwaltungsleiter. Diese "Troika" (bildlich gesehen drei gleich große - als Ausdruck für gleichberechtigt, d.h. paritätisch - nebeneinander stehende Säulen) leiten dann gemeinsam die Geschäfte des Krankenhauses.

In einem solchen Fall ist es unerheblich, ob der Personalchef ein Rechtsanwalt ist, weil das Direktorium alle übergeordneten Entscheidungen trifft.
Der Personalchef bekommt vom Direktorium (einfach gesprochen) dann z.B. eine Vorgabe, wieviel Personalkosten das Krankenhaus ausgegeben darf.
Das Direktorium verteilt diese Personalkosten auf alle Berufsgruppen im Krankenhaus und der Personalchef muß (einfach gesprochen) sehen, das die Kosten möglichst nicht überschritten werden. Er ist den Direktoriumsmitgliedern nachgeordnet und berichtet zumeist dem Verwaltungsleiter, der wiederum dem Direktorium berichtet.

Etwas anders ist es, wenn ein Geschäftsführer eingesetzt ist. Der könnte einer Person als seinem Vertreter Prokura (Handlungsvollmacht) erteilen.
Auch da ist es möglich, dass dem Geschäftsführer ein Direktorium in vorgenannter Besetzung nachgeordnet wird.
Manchmal werden Direktorien auch um bestimmte Personen, wie z.B. den Personalleiter oder den Technischen Leiter erweitert.

Es ist von außerordentlicher Bedeutung, daß die Pflegedienstleitung/Pflegedirektion im Direktorium vertreten ist.
Andernfalls ist der gesamte Pflegedienst nicht mehr in Augehöhe vertreten und die Mitsprache ist kaum noch der Rede Wert.
Wer nicht an oberster Stelle vertreten ist, kann nicht mehr mitbestimmen, wie (einfach gesprochen) "das Geld im Krankenhaus verteilt wird".

Also ist für alle Pflegenden im Krankenhaus sehr wichtig, dass ihre Pflegedienstleitung "oben" gleichberechtigt im Interesse der Pflege mitentscheiden kann.
Auch, wenn sie nicht beliebt ist - kein Vertreter des Pflegedienstes im Management bedeutet eben Nachteile für den gesamten Pflegedienst.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!