Brauche ein paar Themen für Berichte

Praktikantin

Newbie
Mitglied seit
13.11.2005
Beiträge
6
Ort
Rlp, bei Koblenz
Beruf
Schülerin
Hallo!
Ich mache im Moment ein 3 wöchiges Praktikum in einer REHA.
Da ich eine Praktikumsmappe anfertigen soll, fällt mir ein Punkt ziemlich schwer. Ich soll 3 Tätigkeitsberichte schreiben, z.b. Verbandswechsel. Aber ich brauche noch 2. Wisst ihr,welches Thema sich besonders gut machen könnte in einer Mappe?
In der Schule haben wir "Fachpraxis" wo wir schon über Blutdruckmessen, Puls usw. geschrieben haben, meint ihr, ich solle als Tätigkeitsbericht "Blutdruck messen" nehmen, obwohl wir es in der Schule schon geschrieben haben?
Vielen dank euch schonmal!
Liebe Grüße

Da fällt mir gerade ein Thema ein, und zwar "Patienten lagern". Könnte ich dieses als Tätigkeitsbericht einheften? Und habt ihr vielleicht so eine Art "Anleitung"?
Das wars dann aber erstmal!
Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Susanne Huber

Stammgast
Mitglied seit
28.10.2005
Beiträge
243
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Pflege
Funktion
Wundmanager, Praxisanleitung
Hallo Praktikantin,

gibt es bei Euch in der Reha keinen Mentor oder Praxisanleiter? Die können Dir in der Regel sagen, welches die Fachschwerpunkte der jeweiligen Abteilung sind. Besprich doch einfach mit dem Mentor, was Ihr in der Theorie alles durchgenommen habt, so kennt er Deinen Wissensstand.

Viel Erfolg, Susanne
 

Praktikantin

Newbie
Mitglied seit
13.11.2005
Beiträge
6
Ort
Rlp, bei Koblenz
Beruf
Schülerin
Hallo!
Danke erstmal für deine Antwort.
Nein ich habe keinen Mentor,hab da noch nicht mal eine "bezugsperson". Habe da ziemlich viele Probleme weil ich nur den Dreck wegmachen darf und mir wird das berufsbild der krankenschwester nicht wirklich gezeigt.
Und hab dann auch nicht wirklich viel mut und lust dann nachzufragen, weil ich ein ziemlich verschlossener typ bin!
Lg Prakti
 

stefan1981

Senior-Mitglied
Mitglied seit
25.07.2005
Beiträge
199
Alter
39
Beruf
Krankenpfleger
hallo...

Ich find den Bereich der Kinestetik ganz spannend. Da kann man eine Menge schreiben.

Speziell für den Bereich der Rehabilitations fällt mir ganz spontan " arbeiten nach dem Bobathkonzept" ein. Da findest du euch eine ganze Menge im Internet.

Oder der Bereich der aktivierenden Pflege ist sicherlich auch ganz interessant.

Schau mal was du davon nutzen kannst.

mfg Stefan
 

Susanne Huber

Stammgast
Mitglied seit
28.10.2005
Beiträge
243
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Pflege
Funktion
Wundmanager, Praxisanleitung
Hallo Praktikantin,

lass dich nicht entmutigen!

Die drei Wochen sind bestimmt bald vorbei. Schade dass es immer noch Einrichtungen gibt, die nicht erkennen, dass die Praktikanten von heute vielleicht die Kollegen (oder Vorgesetzten?) von morgen sein können!!

Halte durch!

Das mit Kinästhetik oder Bobath finde ich gut, aber vieleicht ist es zu speziell. Versuche es doch mal mit "essen eingeben" oder Lagerung ganz allgemein. (Hast du ja schon vorgeschlagen) Prophylaxen wären auch noch ein Thema.

Susanne
 

Praktikantin

Newbie
Mitglied seit
13.11.2005
Beiträge
6
Ort
Rlp, bei Koblenz
Beruf
Schülerin
Dankeschön!
Habe mich mal mit einem Pfleger zusammengesetzt und habe mit ihm noch 2 Berichte geschrieben. Einmal einen Bericht für das Lagern und einmal mit der Bettpfanne. Hoffentlich akzeptieren das meine Lehrer.
Dennoch dankeschön.. Vielleicht schreibe ich trotzdem noch was über Prohylaxen, hört sich auch ziemlich interessant an!
Lg Prakti
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!