Branchenwechsler, Abbrecher, Mama... hat man so eine Chance?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von *Nici*, 12.01.2009.

  1. *Nici*

    *Nici* Newbie

    Registriert seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Ort:
    Dresden
    Funktion:
    in Elternzeit
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe einen ziemlich wirren Lebenslauf.

    Ich bin gelernte kaufmännische Assistentin, habe zwei Kinder (1 und 6 Jahre) und studiere eigentlich an einer FH im Wirtschaftlichem Bereich.

    Mein Studium werde ich abbrechen müssen, da ich nach der Elternzeit und einem Studienordnungswechsel nicht mehr reinkomme. Es wurde mein Studiengang abgeschafft und ich müsste in das 4. Semester eines neuen ähnlichen Studiengang wechseln. Da mir dann aber Studienleistungen fehlen würden die ich nie aufholen könnte ist das nicht zu schaffen.

    Eigentlich will ich das auch nicht mehr. In den letzten Jahren ist mir immer mehr bewusst geworden, dass ich in einer völlig falschen Branche stecke. Ich habe nie im kaufmännischen Bereich gearbeitet (Elternzeit, Arbeitslosigkeitszeiten) fühle mich auf der sozialen Ebene viel aufgehobener.

    Nun hab ich in der Familie einige Angehörige in Pflegeberufen und möchte nun unbedingt einen Ausbildungsplatz in der Kinderkrankenpflege ergattern. Ich habe die Ausbildung meiner Schwester als GuK hautnah mitverfolgt und bin begeistert immer dabei sie auszuquetschen :-)

    Meine Noten im Realschulabschluss waren ziemlich mies. Der Durchschnitt ist 3,1 aber in Mathe, Chemie und Physik hab ich eine 4. Bio war damals eine 2. Das ganze ist ja schon ewig her. In meiner Ausbildung hatte ich einen Durchschnitt von 1,7 und meine Fachhochschulreife für Wirtschaft hab ich mit 2,4 erst vor 3 Jahren noch gemacht.

    Leider bin ich auch sehr ortsgebunden...hab ich eigentlich überhaupt eine Chance?
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Sieht natürlich nicht so prickelnd aus - aber was hast du zu verlieren???

    Also versuchs...

    Praktika?
     
  3. *Nici*

    *Nici* Newbie

    Registriert seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Ort:
    Dresden
    Funktion:
    in Elternzeit
    Danke für´s Antworten.

    Praktika kann ich eben leider nicht machen, da ich nur einen Krippenplatz für die Kleine bekomme wenn ich entweder weiter studiere oder was Neues habe, da ich noch im Elternjahr bin.

    Wir versuchen jetzt für den Sommer wenigstens soweit Alles freizuschaufeln, dass ich da am WE Praktikas machen könnte. Mehr geht aber leider nicht.

    Eine private Betreuung können wir uns nicht leisten.
     
  4. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Ich denke schon, dass du Chancen hast, wenn du gut argumentieren kannst, wieso du jetzt diese Ausbildung unbedingt machen möchtest?

    Was mich noch interessieren würde: hast du Betreuungsmöglichkeiten für deine Kinder? Denn so eine Ausbildung ist sehr zeitaufwendig, da es viel zu lernen ist, nebenbei auch einge sehr zweitaufwendige Arbeiten zu schreiben sind und du auch schon während der Ausbildung im Schichtsystem arbeiten musst.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und drücke die Daumen.

    Gruß,
    Lin
     
  5. Teilzeitschwester

    Teilzeitschwester Poweruser

    Registriert seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Examen 1991
    Ort:
    bei Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämato-Onkologie
    Funktion:
    Wundexpertin ICW/Hygieneberater
    Warun solltest Du es nicht versuchen?? Hut ab, wenn Du dies mit zwei recht kleinen Kindern schaffst!!! Meine sind schon beide über 10J. und ich habe gerade eine Vollzeitweiterbildung erst mal noch aufs Eis gelegt-würde ich der Kinder wegen noch nicht schaffen,eins von den 3 Dingen (Arbeit,Kinder,ich)käme zu kurz.
    Witzig auch: ich war mal für ein halbes Jahr auf der "höheren Handelsschule" und hab dann schnell beide Beine in die Hand und den Weg in die Krankenpflege genommen....:mrgreen:
     
  6. *Nici*

    *Nici* Newbie

    Registriert seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Ort:
    Dresden
    Funktion:
    in Elternzeit
    Es wird schon schwierig werden, aber ich hab auch die FOS mit ein wenig Organisationstalent geregelt bekommen. Und da hatte ich jeden Tag noch 1,5 Stunden Fahrtzeit und war damals Alleinerziehend mit 3jährigem Kind. Das hiess jeden Tag von früh 4:20 Uhr bis Abends 23 Uhr am Start für Kind, Haushalt, Lernen ect.

    Jetzt hab ich ja Unterstützung :mrgreen: und wenn ich ein Ziel habe, dann krieg ich das auch hin...

    Die Betreuung würde dann so laufen dass der Grosse in der Ganztagesschule ist und für die Kleine suchen wir uns eine Tagesmutter.

    In der Frühschicht würde mein Männle die Kids wegbringen und ich sie wieder abholen.

    Spätschicht würde ich früh übernehmen und er dann die Kids Nachmittags wieder holen.

    Nachtschicht wäre er da, sowie auch am WE oder an Feiertagen.

    Für Zwischenzeiten organisieren wir uns eine Kinderfrau (gibt es hier).

    Meine Schwester zieht die Ausbildung auch durch. Okay, ihre Kids sind schon grösser, aber da hab ich ja in den letzten Jahren einen Einblick bekommen wie das so läuft.

    Klar ist es Hammer, aber was bleibt einem denn als Frau heute übrig? Zu Hause bleiben kommt für mich nicht in Frage und 400Euro Jobs sind auf Dauer einfach auch keine Lösung. Da schaff ich mir lieber in 3 harten Jahren ein Fundament auf das man noch aufbauen kann.
     
  7. Teilzeitschwester

    Teilzeitschwester Poweruser

    Registriert seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Examen 1991
    Ort:
    bei Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämato-Onkologie
    Funktion:
    Wundexpertin ICW/Hygieneberater
    @Nici
    Na, dann fehlt Dir wohl nur noch ein Ausbildungsplatz, dürfte möglich sein, denn gestandene Leute braucht die Pflege...
    viel Glück!!! :daumen:
     
  8. *Nici*

    *Nici* Newbie

    Registriert seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Ort:
    Dresden
    Funktion:
    in Elternzeit
    Danke :-)

    liebe Grüsse Nici
     
  9. Nnaddel0376

    Nnaddel0376 Newbie

    Registriert seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Solingen
    Hallo,

    ich finde deinen Entschluss super. ich möchte auch noch eine Ausbildung machen und versuche dieses Jahr auch mein Glück.

    Drücke dir ganz fest die Daumen.

    LG Naddel
     
  10. thehappyfamily

    thehappyfamily Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Auszubildene zur KPH & angehende Krankenschwester
    Ich denke auch dass du das irgendwie schaffst .
    Ich bin ebenfalls Mama von 2 Mäusen (5 und 1 Jahr )
    Habe nur einen schlechten Schulabschluss gehabt ,mache zur Zeit eine Krankenpflegehilfe-Ausbildung und habe eine Zusage für die 3 jährige Ausbildung im Dez. im Briefkasten gehabt .

    Wenn man will schafft man alles...
    Lehrjahre sind eh keine Herrenjahre , egal in welcher Branche.
    Viel Glück und Erfolg für deine und die Zukunft deiner Kinder :-):nurse:
    Herliche Grüße an alle
     
  11. *Nici*

    *Nici* Newbie

    Registriert seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Ort:
    Dresden
    Funktion:
    in Elternzeit
    Dankeschön an EUCH :-)

    Ich kann nur hoffen, dass was positives auf meine Bewerbungen kommt, werd es euch aber wissen lassen :-)

    lg

    Nici
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Branchenwechsler Abbrecher Mama Forum Datum
Studienabbrecher ohne Praktikum Ausbildungsvoraussetzungen 21.08.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.