Branchenreport Medizinische Dokumentation 2009 liegt vor

Dieses Thema im Forum "Werbung und interessante Links" wurde erstellt von EuroSchulenTR, 09.06.2009.

  1. EuroSchulenTR

    EuroSchulenTR Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Trier
    Euro-Schulen Trier legen Ergebnisse der 3. DVMD-Umfrage unter Berufstätigen im Fachgebiet Medizinische Dokumentation vor


    Die 3. Umfrage des Deutschen Verbands Medizinischer Dokumentare (DVMD) e.V. unter Berufstätigen im Fachgebiet Medizinische Dokumentation basiert auf einer Online-Befragung, die im Januar und Februar 2008 durchgeführt wurde. Die Umfrage selbst war zuvor bereits von Januar bis Juli 2007 als Schulprojekt der Euro-Schulen Trier konzipiert worden. Grundlage der Auswertung sind 480 Antworten.

    Ziel dieser Befragung war es, einen aktuellen Überblick über die Situation der Berufstätigen im Fachgebiet Medizinische Dokumentation zu erhalten. Zu diesem Zweck hatte der DVMD bereits 1999 und 2002 mit Umfragen unter den Berufstätigen Daten und Informationen zum Berufsprofil erhoben und ausgewertet, um gezielt potenzielle Arbeitgeber, die Agenturen für Arbeit, Reha-Träger, Berufsgenossenschaften, Ausbildungsstätten, DVMD-Mitglieder, Schulabgänger und weitere interessierte Kreise informieren zu können. Die Umfrageergebnisse dieser Verbleibsstudien zu solchen Komplexen wie Qualifikation, Art der Tätigkeit, Zufriedenheit am Arbeitsplatz, Eingruppierung und weiteren Themen ergaben seinerzeit aufschlussreiche Profile, die durch die hier vorliegenden Befunde aktualisiert werden.

    Der Schwerpunkt dieses Branchenreports liegt auf der Darstellung der quantitativen Ergebnisse. Diese Marktdaten werden zum Teil um qualitative Analysen abgerundet. Der nun unter http://www.euroschulen-trier.de/Aktuelles.197.0.html vorliegende erste Teil behandelt solche Untersuchungsergebnisse, die durch univariate Verfahren mithilfe von Microsoft Excel® erhoben und ausgewertet wurden. Im Spätsommer 2009 erscheint der zweite Teil der Auswertung, in dem mittels multivariater Verfahren mit SAS auch multivariat verteilte statistische Variablen untersucht wurden.

    Ansprechpartner für weitere Fragen:

    Ulrich Wirth M.A.
    Wissenschaftlicher Dokumentar
    Leiter der BFS für MDA


    Euro-Schulen Trier
    Priv. staatl. anerkannte höhere Berufsfachschule für Medizinische Dokumentationsassistenten
    Nagelstraße 10
    D-54290 Trier

    Tel.: +49-651-97561-13
    Fax: +49-651-97561-20

    wirth.ulrich@es.trier.eso.de
    Euro-Schulen Trier: Home

     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Branchenreport Medizinische Dokumentation Forum Datum
News Medizinische Dienste suchen noch Pflegepersonal Pressebereich 25.10.2016
News Nachwuchswissenschaftler des Instituts für Medizinische Informatik der Uni Münster hat Rolf... Pressebereich 30.09.2016
Job-Angebot Medizinische Fachangestellte (m/w) in Nürnberg Stellenangebote 10.08.2016
Medizinischer Sektions- und Präparationsassistent Tätigkeitsberichte 03.06.2016
Job-Angebot Medizinisches Fachpersonal (m/w), Medical Homecare im Außendienst, Vollzeit im Münsterland Stellenangebote 25.05.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.