Bräuchte mal Rat

Dieses Thema im Forum "Praxisanleiter und Mentoren" wurde erstellt von Sunrise2015, 12.03.2016.

  1. Sunrise2015

    Sunrise2015 Newbie

    Registriert seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, ich arbeite in einem Seniorenheim (bin im Januar dort angefangen), es ist alles noch sehr chaotisch dort (komplett neues Team etc)! Nun wurde mir die Aufgabe praktisch aufgedrängt, Praxisanleiterin zu sein! (Eigentlich wollte ich sowas nie machen!) Ich habe keine Weiterbildung dafür und werde diese höchstwahrscheinlich auch in ferner Zukunft nicht bekommen! Ich bekomme auch kein extra Geld dafür aber das ist mir eh nicht so wichtig gerade...Was mein eigentliches Problem ist, ist dass "meine" Schülerin macht was sie will und auch noch rotzfrech dabei ist! Sie hat gerade letzte Woche ihre praktische Prüfung bestanden... Und nun lässt sie den Lui raushängen!
    Gestern habe ich sogar erfahren, dass sie sich bei meinen Kollegen beschwert, ich würde nur rumstehen und mit dem Bufti reden und nicht arbeiten würde! Habe sie leider nicht mehr wirklich angetroffen, nachdem ich das erfahren habe! Ich bin ziemlich entsetzt und ich weiß, dass ich mit ihr reden muss aber ich weiß auch, dass ich gegen sie nicht ankommen würde, wenn sie richtig loslegt!! Ich bin zwar älter und auch schon länger ausgelernt aber vom Typ her, ist sie mir leider überlegen! (Deswegen möchte ich auch keine Anleiterin sein bzw werden !)...
     
  2. Sunrise2015

    Sunrise2015 Newbie

    Registriert seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Sorry, ich musste unterbrechen und jetzt so weiter schreiben :-)

    Also, ich weiß nicht an wen ich mich wenden soll....Ich bin noch in der Probezeit und ich will auch nicht gekündigt werden, weil ich keine Anleiterin machen möchte...

    Mit meinen Kollegen komme ich super zurecht!
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Ob Du nun Praxisanleiterin mit Weiterbildung bist oder nicht: Die Arbeit mit Schülern gehört zur Aufgabe aller Pflegenden. Insofern kannst Du Dich nicht per se dieser Aufgabe verweigern. Die Ablehnung des Praxisanleiter-Postens sehr wohl, aber das enthebt Dich nicht Deines augenblicklichen Problems.

    Die Schülerin hat vor kurzem ihre Prüfung abgelegt (oder das Ergebnis bereits mitgeteilt bekommen), ist also nur noch bis Ende des Monats als Auszubildende und ab 1.4. "fertige" Kollegin. Sieh sie doch bereits als solche. Wie reagierst Du bei übler Nachrede durch eine Kollegin? Wen holst Du Dir als Unterstützung oder Gesprächmoderator ins Boot, um die Angelegenheit zu klären?
     
  4. Sunrise2015

    Sunrise2015 Newbie

    Registriert seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Niemanden kann ich dazu holen, von der Chefetage braucht man keine Hilfe erwarten bei uns!
    Klar weiß ich das ich Schüler anleiten muss, das müssen wir "fertigen" ja alle aber ich soll ja auch die Position der PA komplett ausüben und das seh ich ohne Weiterbildung irgendwie nicht ein
     
  5. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Wer ist Deiner Schülerin "vom Typ her überlegen" ?
    Habt Ihr ein Organigramm im QMHB ?
    Auch eine Weiterbildung hilft Dir nichts, Dir persönliche Kompetenz zu vermitteln.

    --- Tief durchatmen --- aber sachlich bleiben.
     
  6. Biatain

    Biatain Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.03.2016
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    11
    Wenn sie eine gute Altenpflegerin geworden ist, wird sie sich im Gespräch auch auf einer Sachlichkeit beziehen und zuhören.
    Finde es nicht gut, wenn man sich anschreit und zu emotional wird. Wut muss natürlich auch Raum gegeben werden aber sie sollte sich schon disziplinieren.
    Und falls sie entgleist, dann sagt es mehr über sie selbst als über dich aus.

    Meiner Meinung nach finde ich das sehr vorbildlich, dass du dich einem Schüler angenommen hast!
     
  7. Sunrise2015

    Sunrise2015 Newbie

    Registriert seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Eine andere Kollegin von mir zum Beispiel... Ich bin halt eine sehr ruhige und sensible Person und
     
  8. Sunrise2015

    Sunrise2015 Newbie

    Registriert seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Oh man, mein Internet spackt rum...

    An sich mag ich es auch im normalen Rahmen mit Schülern zu arbeiten, nur mit diesen aufbrausenden komme ich nicht zurecht...Die tanzen mir auf der Nase rum...
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Der zweite Satzteil ist ja wieder eine andere Baustelle. Wenn Du den Posten der Praxisanleiterin nicht ausüben möchtest, dann lehne das Angebot ab. Wenn Du es mit einer Weiterbildung ausüben möchtest, dann fordere diese mittelfristig ein.

    Aber mit Weiterbildung oder ohne: Du hast jetzt ein Problem mit einer fast fertigen Schülerin oder fast neuen Kollegin und musst jetzt damit fertig werden.

    Mir gefällt es zwar nicht, dass Du von vornherein davon ausgehst, besagter Schülerin unterlegen zu sein (Watzlawick lässt grüßen) und favorisiere zuerst das persönliche Gespräch, aber wenn ich mit einem Azubi partout nicht fertig werde, kann ich mich an die Schule wenden. Wie ist das bei Euch im Pflegeheim? Habt Ihr einen schulischen Ansprechpartner.
     
  10. Sunrise2015

    Sunrise2015 Newbie

    Registriert seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    So, das mit der Schülerin ist geklärt, alles gut! Nun hatte mich meine Kollegin (wir sind nur 3 Examinierte) gefragt, ob sie das mit den Schülern machen kann (wollte sie eh machen, sie wurde einfach übergangen als es um die Aufgabenteilung ging)! So...nun wurde mir der Posten der stellvertretenden Hausleitung übergrholzt!!! -.-
     
  11. snail

    snail Gast

    Mir fällt auf, das Dir schon wieder ein leitender Posten angeboten wird (zuerst der Posten der Praxisanleitung und jetzt der Posten der stellvertretenden Hausleitung). So wie ich Dich verstanden habe, möchtest Du nicht in die leitende Position. Hast Du diesen Wunsch, klar Deinen Vorgesetzten und Kollegen kommuniziert?
     
  12. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Magst Du schildern, wie der Konflikt gelöst werden konnte?

    Würde mich auch interessieren. Auf der einen Seite spricht es für Deine Qualitäten, wenn man Dir bereits in der Probezeit solche Posten offeriert (aber ihr seid ohnehin nur sehr wenig Fachkräfte, also hast Du ja nicht sehr viel Konkurrenz). Auf der anderen Seite beschreibst Du Dich selbst als sehr sensible Person, der schon Azubis auf der Nase herum tanzen - das müsste sich ändern, wenn Du eine Führungsposition hättest. Der Umgang mit Mitarbeitern und Schülern lässt sich erlernen, Du wirst aber etwas Zeit dafür benötigen.
     
    #12 -Claudia-, 16.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2016
  13. Sunrise2015

    Sunrise2015 Newbie

    Registriert seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ja mit der Schülerin hab ich geredet und sie hat sich entschuldigt.

    Meine Heimleitung und Pdl wissen, dass ich das eigentlich nicht machen möchte aber die legen das einfach so fest (mein Kollege macht freiwillig die Hausleitung, meine Kollegin jetzt halt die Praxisanleiterin und für mich bleibt dann halt stellvertretende Hausleitung)
     
  14. WildeSchwester

    WildeSchwester Poweruser

    Registriert seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Hoher Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Naja,wenn man das so mit sich machen lässt...:weissnix:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bräuchte Forum Datum
Wozu brauchte ich ein OP-Hemd? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 04.07.2014
Bräuchte mal ein Rat... Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 11.05.2012
Sorge: aus Versehen gebrauchte Kanüle benutzt?! Fachliches zu Pflegetätigkeiten 26.02.2012
Bräuchte ganz dringend Hilfe bei einem Bericht (Abteilung Psychiatrie)! Ausbildungsinhalte 13.01.2012
Gebrauchte medizische Hilfsmittel und mehr.... Werbung und interessante Links 17.12.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.