Blutzuckermessung

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von N-e-d-d-y, 11.07.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. N-e-d-d-y

    N-e-d-d-y Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheit- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchir. Ambulanz
    Hallo ihr Lieben!
    Hab eine Frage an euch: Wie funktioniert die schulische Blutzuckermessung?
    Das Thema habe ich noch nicht in der Schule gehabt, aber für den Stationsaltag wäre es schon nicht schlecht...
    Danke für eure Antworten!


    Liebe Grüße
    N-e-d-d-y
     
  2. Sassi

    Sassi Gast

    Pat über Messung informieren.
    Einstichstelle ggf säubern, desinfizieren, Einwirkzeit beachten. Evtl Kleiderschutz bereitlegen.
    In der Zwischenzeit das Bz-Messgerät vorbereiten, also anschalten durch das Reinstecken des Stix, dabei den Stix nur seitlich anfassen und nicht auf die Meßstellen packen - da gibts aber zigtausend Geräte, also gibts ggf Abweichungen!
    Handschuhe anziehen.
    Zügig mit einer Lanzette oder Kanüle einstechen - ersten Tropfen mit Tupfer wegwischen...Kanüle direkt in den nebenstehenden Abwurf werfen.
    Möglichst ohne Druck benötigte Blutmenge mit dem Stix abnehmen, darauf achten, dass wirklich die erforderliche Menge drin ist - wenn zu wenig, wird eine falsche Unterzuckerung angezeigt.
    Gerät wertet aus (meist ca 20 - 30 sec) - fertig
    Pat bekommt entweder einen Tupfer auf die Einstichstelle oder auch ein kleines Pflaster und die Info, wie hoch sein Bz ist.

    Hoffe, ich hab nix vergessen
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was soll das sein?

    Elisabeth
     
  4. Sassi

    Sassi Gast

    Ich nehme mal an, so wie es im Lehrbuch steht - und nicht so, wie es oft auf Station üblich ist. :-)
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Wollte Elisabeth das nicht von Neddy wissen?
     
  6. Sassi

    Sassi Gast

    Meine Güte, ist das nicht egal? kann auch gerne meine Beiträge löschen
     
  7. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Ja, ja, hinter Elisabeths Fragen steckt immer eine Absicht:mrgreen:!

    Gibt es also eine schulische BZ-Messung oder nur eine richtige unter Beachtung der Regeln zu Hygiene und Unfallverhütung?
    Nein, wir machen das nicht für die Schule oder fürs Hygieneinstitut, sondern zur Verhütung von Infektionen und Arbeitsunfällen...*bissel ironisch*

    Aber jetzt noch eine Frage: Warum wischt man den ersten Tropfen weg? Ich meine mich zu erinnern, das auch so gelernt zu haben, weiß aber nicht mehr warum!
     
  8. Sunnylein2105

    Sunnylein2105 Newbie

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    mit dem desinfizieren vorher stimmt aber auch nicht so ganz....
    das kommt ganz auf die hygiene-anweisung deiner klinik an...

    bei uns soll nur mit wasser und ggf seife gereinigt werden, da die einwirkzeit eh nicht eingehalten wird und dann das ergebnis völlig verfälscht...
     
  9. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hab ich auch mal gehört. Und dass man sich in der ambulanten Pflege das Desinfizieren sowieso sparen kann, weil da ja nur die eigenen "Hauskeime" sind...(?)
     
  10. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    waschen sollte reichen.
    wenn eben möglich eine Stechhilfe verwenden. Stechen per Hand ist immer schmerzhafter als so. Auch wenn man noch so viel geübt hat ;)

    Nicht so zickig...

    Meist antwortet Elisabeth ja garnicht. Die stellt imemr nur Gegenfragen (Hilfe zur Selbsthilfe)
    Im ersten Tropfen ist noch ein Anteil Gewebsflüssigkeit. Den wollen wir aber nicht in der Messung habe, verfälscht den Wert.

    Das die Einwirkzeit "eh nicht eingehqalten" wird, ist ja ne tolle Begründung... Aber Wasser + Seife reicht halt auch (RKI)
     
  11. Sunnylein2105

    Sunnylein2105 Newbie

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    tja...ist auch nicht meine begründung aber tatsache, wenn wir mal ehrlich sind machen es viele nicht...

    dann lieber gar nicht und richtiger wert....
     
  12. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hierzu: Unser Labor desinfiziert z.B. auch nicht, bevor sie ins Ohr pieksen, um die BGA abzunehmen. Gleicher Effekt. Die Lanzetten sind steril, das Blut fließt ohnehin nach außen.
    Ich finde Desinfizieren trotzdem immer schön! *leicht albern*
     
  13. Sassi

    Sassi Gast

    das hat mich halt genervt, dauernd wird hier rumgepupt
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Und nun zum Thema. Was ist eine schulische BZ- Kontrolle?

    Ist es nicht wichtig zu wissen, was man warum macht, statt nach Drehbuchstandards zu arbeiten?

    Welche Probs ergeben sich bei der BZ- Kontrolle für einen selber, für den Pat. und für das Meßergebnis? Stichworte: Selbstschutz, Umgebungskeime, Durchblutung der Akren, Schmerzempfinden, Inhalte des Desinfektionsmittels.

    Elisabeth
     
  15. N-e-d-d-y

    N-e-d-d-y Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheit- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchir. Ambulanz
    Was ist mit schulische BZ-Messung gemeint????

    Ich habe extra "schulisch" geschrieben, damit ich weiß wie die Messung richtig funktioniert, damit ich eine Antwort bekommt die ich akzeptieren kann. Mir ist es wichtig richtig, ordenlich und hygienisch zu arbeiten. Zitat von exam. Krankenschwestern: "Schau dir das nicht so genau an, dass ist nicht schulisch", "Ich kann dir es aber nicht zeigen wie es schulisch geht"... und vieles mehr!!!
    Meine Anleitung von einer Praxisanleiterin auf Station zum Thema BZ-Messen:
    keine Desinfektion od Hände waschen, keine Handschuhe, kein Abwischen des ersten Bluttropfen und keine Information an den Pat über den Messwert....
    Was soll das????
    Jetzt habe ich eine sehr gute Antwort auf meine Frage bekommen und danke euch.
    Aber bitte nicht so ein Terror um das Wort "schulisch". Ist doch gut wenn jeder seine freie Meinung oder Vorschläge dazu äußert. Was ist daran so schlimm wenn eine Vermutung von jemand anderen kommt? Wenn jemand eine andere Def. darunter versteht und seine Meinung äußer, kann man letztendlich mehr in Erfahrung bringen und es mal von einer anderen Seite aus sehen.... Seit einfach über jede Meinung froh die ihr bekommen könnt und hackt nicht so drauf rum!!!!!
    Also danke noch mal... und seht das Leben mit einem Lächeln!!!
    Liebe Grüße an euch alle!!!
    Neddy
     
  16. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Und zu welchem Schluß bist du nun gekommen?

    Elisabeth
     
  17. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Vielleicht sollte man einen neuen Thread aufmachen: 'Warum klaffen Schule und Praxis so weit auseinander und warum wird so selten nach der Sinnhaftigkeit gefragt?'
     
  18. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Man könnte den Thread auch:

    Warum kann ich nicht immer so arbeiten wie ich es in der Schule gelernt habe? :-)

    Die Sinnhaftigkeit mal außer Acht gelassen. :mrgreen:

    Gruß
    Dennis
     
  19. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Oder aber: 'Warum will ich nicht so arbeiten, wie ich es in der Schule gelernt habe?'

    (Weitere Vorschläge, und wir werden wahrscheinlich vom Admin. abgemahnt...:cry:)
     
  20. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Das ist gut möglich, aber trotzdem schreib ich nochmal:

    "Nicht wollen" wäre ja ein Grund warum ich nicht so arbeiten kann wie ich es in der Schule gelernt habe. :-)

    Gruß
    Dennis
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Blutzuckermessung Forum Datum
Blutzuckermessung Pflegebereich Innere Medizin 13.09.2006
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.