Bluttest - Mache mir Sorgen

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von tullie, 25.04.2006.

  1. tullie

    tullie Newbie

    Registriert seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hi leute. ich habe vor kurzen einen neuen arbeitgeber und musst dort in der klinik einen bluttest machen lassen. ansich dachte ich immer, das sowas recht schnell geht nur ist es bei mir schon 9 arbeitstage.
    MUSS ICH MIR SORGEN MACHEN ???
    ich habe voll panik das ich vielleicht aids oder sowas habe...

    wenn ich positiv bin machen die ja eine zweite probe und vielleicht dauert es deswegen so lange... ???

    ich bin voll am ende.. und mache mir nur sorgen...

    oder hat das nix zu bedeuten ???

    danke
     
  2. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Hi @tullie,

    normalerweise dauert ein Bluttest nicht so lange, da hast Du schon Recht. Aber es kann viele Gründe haben, warum es solange dauert. Wo hast Du ihn denn machen lassen?Wird er evtl. eingeschickt? Musst du vielleicht selber nachfragen und sie kommen nicht auf dich zu? Vielleicht melden sie sich gar nicht, wenn alles in Ordnung ist? Oder die Blutprobe wurde verschlampt, was ja auch mal möglich wäre?
    Mach Dir nicht so viele Sorgen und halt mich auf dem Laufenden,ok?
     
  3. tullie

    tullie Newbie

    Registriert seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hallo. donnerstag habe ich einen arzttermin. bis dahin sollen die proben da sein.

    aber ich denke mal würden die im krankenhaus-labor in der ersten probe was gefunden haben würden die einen doch sofort bescheid sagen und mich nicht noch 2 wochen weiter arbeiten lassen... oder ?
     
  4. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Das glaub ich auch nicht, das die dich dann weiter dort arbeiten lassen. Wahrscheinlich würden sie dir nur Bescheid geben, wenn was gewesen wär und sonst sagen sie dir gar nicht bescheid. Wahrscheinlich denken sie gar nicht dran, das du dir so viele Sorgen machst! Wenn wirklich was rausgekommen wär hätten sie sie dir bestimmt schon Bescheid gesagt.
     
  5. smile

    smile Newbie

    Registriert seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    wird sowas überhaupt auf hiv untersucht? ich dachte immer, alle kostenpflichtigen tests werden nicht gemacht... bzw nur im einverständnis des untersuchten, weil man ja draufzahlen muss...
     
  6. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Ist das eine normale Blutuntersuchung, die du brauchst,wenn du neu anfängst? Da kann i mir echt nicht vorstellen, das das auf HIV untersucht wird. Da werden sicherlich nur die wichtigsten Blutwerte wie Leukos, Erythrozyten und Hämoglobin untersucht.
     
  7. tullie

    tullie Newbie

    Registriert seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ich denke auf alles... ich meine die müssen doch wissen ob man schlimme krankheiten hat das man niemanden anstecken kann...

    vor der ausbildung wurde sowas bei mir auch mal gemacht.
     
  8. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,

    können wir die Dinge mal wieder versachlichen?
    Wenn die Ergebnisse des Bluttestes (welcher normalerweise keinen HIV-Test beinhaltet) im Normbereich liegen, wirst du dich nicht 2 Tage gedulden müssen, bis der Doc dir sagt: Blutwerte sind alle in Ordnung.

    Alternative: bei leichten Abweichungen von der Norm wird er dir empfehlen, ggf. mit den Ergebnissen deinen Hausarzt aufzusuchen.
    oder
    Bei Werten, die auf eine momentan akute Erkrankung schließen lassen oder sich nicht mit deinem Arbeitsplatz vereinbaren lassen, hätte man dich sicher sofort telefonisch einbestellt/ informiert.
    Also: Tee trinken und noch 2mal schlafen....
     
  9. tullie

    tullie Newbie

    Registriert seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    klingt verständlich... danke
     
  10. nur nicht verrückt machen lassen ... lieber von selbst mal nachfragen, warum es so lange dauert.

    außerdem darf auch der arbeitgeber ohne deine einwilligung keinen HIV test machen!!!


    suchtschwesterchen :anmachen:
     
  11. Julius

    Julius Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.02.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi 2. Jahr
    Ort:
    Unterfranken
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Mach dich nicht verrückt :-)
    Ich war vor ca. zwei Wochen beim Amtsarzt und er hat gemeint, dass es bei ihnen immer 2 -3 Wochen dauern würde.
    Wegen HIV haben die anderen recht: Wenn du nicht unterschrieben hast, dass du mit einem HIV-Test einverstanden bist, wird auch nicht auf HIV untersucht.
     
  12. Kitemaster

    Kitemaster Newbie

    Registriert seit:
    24.04.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Richtig, du musst einwilligen!
    Bzw. ich habe gleich darauf bestanden das es mit getestet wird.
    Sonst wird erst gar nicht geprüft!
    Und bei unser Untersuchung haben wir gar kein Bescheid bekommen wenn nichts war.
    Nur bei Auffälligkeiten wurde benachrichtigt!

    Also Keep Cool.
    Und ob du nun Positiv oder negativ wirst du ja am besten auch selber Wissen.

    Je nach dem wie deine Lebensführung ist oder ob du schon mal eine Blutkonserve erhalten hast.
    Oder schon mal mit Blut in Kontakt gekommen bist als Ersthelfer.
     
  13. S.Helken

    S.Helken Newbie

    Registriert seit:
    08.08.2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Himmelpforten
    Akt. Einsatzbereich:
    stat. Altenpflege
    Funktion:
    Wohnbereichsleitung, Praxisanleiterin
    Für einen HIV-Test musst Du unterschreiben.

    Die Blutprobe wird nur auf BB, Leberwerte (Hepatitis) untersucht.
     
  14. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Hi Tullie,

    und was is jetzt bei deinem Test rausgekommen?
     
  15. Schnubbel85

    Schnubbel85 Newbie

    Registriert seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin, Arzthelferin
    Ort:
    Kiel
    Hallöchen.
    Also ich denke du brauchst dir keine Sorgen machen. Es kommt immer darauf an, welches Labor die Untersuchungen macht. Und wenn ein HIV Test gemacht werden soll, musst du das eh unterschreiben. Bei meinen Tests hat auch fast 2 Wochen gedauert. Und es ist so, dass wenn du pos. getestet wärst, haben die die Pflicht dir bescheid zu sagen und dich nicht noch so lange arbeiten zu lassen.

    Also immer mit der Ruhe.Vielleicht ist nur so viel zu tun im Labor.Hm??
    Oder geh einfach mal zum Personalarzt und mach mal ordentlich Radau!!:motzen:
    Lg. Schnubbel
     
  16. Bruce

    Bruce Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachkrankenpfleger im Operationsdienst
    Ort:
    Nürnberg
    Echt, darf der das? Bei uns wurde sowas immer angeboten (auf freiwilliger Basis und mit Einverständniserklärung) und gekostet hat es uns nichts. Sowohl bei meiner alten Lehrstelle noch bei der Bundeswehr (aber die zahlen sowieso fast alles).
    Davon ganz abgesehen, wenn da irgendwas Schlimmes wäre, hätten die sich schon gemeldet.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bluttest Mache Sorgen Forum Datum
Fragen zu Bluttest Pflegebereich Innere Medizin 02.11.2010
News Jetzt noch mitmachen: Online-Umfrage zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff Pressebereich 28.10.2016
Schrittmacher-endokarditis Pflegebereich Innere Medizin 11.08.2016
News Generalistik-Befürworter machen mobil Pressebereich 15.07.2016
News Endoprothesenregister lebt weiter vom Mitmachen Pressebereich 15.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.