Blutstillung

Suse

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.03.2002
Beiträge
137
Huhu !!!
Was macht ihr, wenn ein Pat im Gesicht ( z. B.) anfängt zu bluten ( z. B. nach Rasur) ? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht, damit die Blutung gestillt wird ?
Wir nehmen Rhattania - Tinktur und tupfen es auf. Oder diese Höllenstifte, die die Hautstelle "veräzt". Im Härtefall tupfen wir Supra auf.
Gruß Suse
 

Schöhler

Junior-Mitglied
Mitglied seit
15.05.2002
Beiträge
95
Hallo,

bei länger andauernden Blutungen benutzen wir Tabotamp Gaze der Fa. Johnson & Johnson. Da ist irgendein Hämostyptikum drin, welches kann ich Dir allerdings nicht sagen.
Selbige Gaze lässt sich auch gut bei blutenden Kathetereintrittsstellen u.ä. einsetzen.

Gruss

Christian
 

Suse

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.03.2002
Beiträge
137
Hi !
Tapo-Tamp benutzen wir auch. Gute Erfolge damit gehabt.
Tschüss Suse
 

Rabenzahn

Poweruser
Mitglied seit
15.02.2002
Beiträge
933
Standort
Kassel
Beruf
AN-Pfleger
Akt. Einsatzbereich
in Rente
Hallo,

was sind das für Patienten die nach einer Rasur so bluten ? Oder was war es für eine Rasur ?

Ist der Einsatz von Tabotamp nicht ein Schuss mit Kanonen auf Spatzen ?
Abgesehen vom Kostenfaktor.

Ich denke jeder Mann hat sich schon einmal geschnitten. Und ein kostengünstiges Mittel der Wahl ist dann ein wenig Rasierschaum auf die Stelle zu machen. Dann hört die Blutung auf.

Es sei denn, es handelt sich um Marcumar-Patienten.
Aber da wird ja ab einem bestimmten Quick-Wert auch nicht mehr rasiert oder Zähne geputzt.
 

Schöhler

Junior-Mitglied
Mitglied seit
15.05.2002
Beiträge
95
Hallo allerseits,

um das nochmal klarzustellen, wir benutzen in der Tat Tabotamp zur Blutstillung - allerdings NICHT bei Rasurverletzungen, ausser es wurde mit dem Rasiermesser mal versehentlich eine Tracheotomie durchgeführt...

SCherz beiseite, selbst bei vollheparinisierten Patienten hab ich snoch nicht erlebt, daß eine Blutung durchs Rasieren nicht mit etwas Geduld zum stehen kommt..schliesslich enetfernen wir doch auch venöse Zugänge, da gehts doch auch, oder?...

:o)

Schönes Wochenende

Christian
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!