Blutplasma spenden!

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Blizzard, 23.06.2007.

  1. Blizzard

    Blizzard Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    haben neulich an meiner Krankenpflegeschulen nen DRK Erste-Hilfe-Kurs gehabt. Irgendwie kamen wir dann zum Thema Blutplasma spenden. Da man damit etwas Gutes tut, bis zu 40x im Monat spenden kann und auch noch Geld dafür bekommt hat sich der halbe Krankenpflegekurs auf dem Weg zum Plasmazentrum gemacht um testen zu machen ob man den geeignet sei.
    Man muss beim Plasmaspenden über 18 Jahre alt sein und mind. 50kg wiegen.

    Hat das jemand von euch schon mal gemacht. Mich würde nämlich interessieren ob man Blut bzw. Plasma nicht auch spenden kann wenn man keine 50kg wiegt. Ich bin 1.52m groß und wiege ca.45 kg. Was für meine Größe eigentlich normal ist. Durfte mich aufgrund des Gewichtes au net bei der DKMS registrieren lassen und Blut spenden darf ich au net. Finde das total ungerecht.:x

    Weis jemand ob ich in dem Fall net doch spenden kann oder hat jemand die selben Maße wie ich und durfte spenden und wieso darf ich eigentlich net spenden? Die könnten mir doch eigentlich au nur nen bisschen weniger abzapfen als normal. Ich denk die brauchen das so dringend!

    Plasmaspende und Plasmazentren

    Hier nochmal nen Link. Falls jemand interesse hat.
     
  2. cercarien

    cercarien Gast

    Hoffe du meinst 40mal im Jahr :-)
     
  3. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Blizzard,
    ich hoffe doch inständig, dass keiner Deiner Kollegen die max. mögliche Anzahl von 40 Spenden / Jahr ausnutzt....8O
    Einige meiner Kommilitonen haben das im Studium gemacht, um ihren Verdienst aufzubessern. Dauerte jeweils rund 1 Stunde.....das Plasma wurde quasi herausgefiltert (nach deren Beschreibungen war es ähnlich wie bei einer Dialyse).
    Gespendet wurde auch alle 10 Tage......wobei die ihren Venen durch die Häufigkeit nichts gutes getan haben.
    Die Armbeugen waren schon etwas "vernarbt" ......ich weiß nicht, ob man diese Gefäße im Krankheitsfall noch punktieren kann (geht ja auch nur begrenzt.....).
    Ich denke, nur um damit Geld zu verdienen sollte man sich in jungen Jahren die Venen nicht kaputt stechen lassen.
    :dudu:
     
  4. ~~Steffi~~

    ~~Steffi~~ Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Habe selber schon oft Plasma gespendet. Damals allerdings noch beim DRK und umsonst (ist (m)eine ethische Sache). Glaube sie meinte 4x monatlich. Ich durfte nämlich theoretisch alle 7 Tage, wenn der Hb über 11,5 lag.

    Warum genau bei 50 Kilo die Grenze ist, weiss ich nicht, aber ich kenn es auch nur so, dass man generell ü50 sein muss.
     
  5. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Die Gewichtsgrenze hängt wohl mit dem zu erwartendenen Blutvolumen zusammen (je weniger, desto weniger Blut). Es ist schon ein Unterschied, ob ich jemandem mit 4 Litern Blut einen halben abzapfe oder jemandem mit 7 Litern... ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Blutplasma spenden Forum Datum
Grünes Blutplasma? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 07.07.2008
Blut und/oder Plasma spenden Talk, Talk, Talk 06.10.2012
Durch Blutspenden Venenverletzung? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 12.09.2010
AIDS - derzeitige Situation - Umgang mit Spendengeldern Talk, Talk, Talk 17.06.2007
Blutspenden trotz Antihistaminika möglich? Talk, Talk, Talk 10.05.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.